Gibt es in der Stadt La Spezia auch sehenswerte Ecken?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

nun, ich weiss nicht, ob das eine "hässliche Stadt" ist:

http://it.wikipedia.org/wiki/File:La_Spezia.jpg

Es gibt einige sehr schöne Parks, es gibt wundervolle Häuser, Castello San Giorgio, aus der Zeit der Genueser Seerepublik, die Abteikirche Santa Maria Assunta, (14. Jhdt), napoleonische Bauten und die Möglichkeit der Bootsausflüge zur Cinque Terre....

urlaub-ligurien.de/Orte/Cinque_Terre.php

@tintoretto

Ziemlich genau 100 km von La Spezia entfernt ist nördlich Genua und südlich Livorno, wo sollte der Industriehafen dann sein? Oder meinst Du den Hafen von Livorno - 'Billig- Campingplatzuser, "Milieu-Kunden" und Hafenarbeiter' gibt es dort auch!

Assonautica Alberto de Benedetti (ca. 2 km vom Stadtzentrum) wie auch Porto Lotti, die Segler-Marina (ca. 5km) befinden sich jedenfalls direkt in der Bucht von La Spezia!

1
@Roetli

Liebe Roetli, das ist der Grund, weshalb ich hier ausschied: Wissende, die sichtlich keine Ahnung haben, aber Weisheiten ausspucken.

Wenn ein Yachthafen hier als Industriehafen klassifiziert wird, dann schüttelt man nur noch den Kopf.

http://www.assonauticasp.it/chi_siamo.htm

4

Mhmm.... La Spezia ist Kriegshafen und hat ein paar Werften und auch nen Handelshafen. Das gibt einige wenig attraktive bzw. gar nicht zugängliche Küstenabschnitte. Die Stadt selbst ist im Zentrum als als Planstadt mit Schachbrettmuster angelegt. Uferpromenade und Stadtpark haben sie sich etwas Mühe gegeben, richtige Sehenswürdigkeiten sind mir nicht in Erinnerung.

Allerdings ist die Umgebung richtig schön. Neben den ligurischen Küste mit den schon erwähnten Cinque Terre ist das der Golf der Poeten, an dem auch La Spezia liegt. Lerici, Tellaro usw. sind malerische Orte, die nicht überlaufen sind.

Also, es gibt sicher schönere Städte in Italien. Aber es gibt auch touristischere Städte. So gibt es ein ungeschminktes Italien. Warum nicht zur Abwechslung ?

Wie Anhalter1960 schon schrieb, ist La Spezia eine sehr authentische Stadt - und nebenbei einer der drei umweltfreundlichsten des Landes, das will in Italien was heißen :-)! Allerdings soll es lt. Wikipedia die höchste Sterblichkeitsrate bei Rippen- bzw. Zwerchfelltumoren haben...

Die Stadt hat schon ein paar Sehenswürdigkeiten - eine Festung, jede Menge Kirchen, auch Museen! Vor allem der tägliche Lebensmittel-Markt auf der überdachten 'Piazza Cavour' (wo sich alle Segler, die in der Marina ankern mit frischem Obst und Gemüse eindecken!) ist vormittags einen Besuch wert! Das 'Museo Amadeo Lia' ist ein guter Tipp, wenn man ein Fan der italienischen Renaissance-Maler ist. Für moderne Kunst ist es das 'CAMeC'! Seit 1969 gibt es bereits das Internationale Jazz Festival in der Stadt (dieses Jahr vom 26.6. bis 7.7.) - eine gute Adresse für tolle Ensembles und Musik!

Die Strände sind nichts Besonderes dort, wenn es also ein Badeurlaub werden sollte, würde ich abraten! Da würde ich lieber im benachbarten Forte dei Marmi schauen!

Deine Freundin sollte auch genau schauen, wo die Ferienwohnung liegt (z.B. nicht in der Nähe des Hafens und/oder des großen ENEL-Kraftwerks)!

Es ist zwar etwas her, dass ich mal in La Spezia war, aber abgesehen davon, dass man aufs Wasser sehen konnte, hatte mich dort nichts sonderlich positiv beeindruckt.

Hallo,

ich bin vor vier Jahren mal spontan nach La Spezia gefahren. Als wir spätabends dort ankamen eröffnete sich vor uns ein riesiger Industriehafen. Naturgemäss hässlich wie die Nacht. Daneben am Strand entlang gab es zwar zahlreiche Campingplätze und einige Kneipen, doch verwandelte sich die Strasse davor in der Nacht in den Strassenstrich und einen Umschlagplatz für geschmuggelte Zigaretten...

Wir fuhren sodann gleich weiter in die wunderschöne Cinque Terre und verbrachten dort herrliche Tage!

Ja, so habe ich das auch gesehen - aber vielleicht sollten wir auch auf tintiretto hören ;)

1

Was möchtest Du wissen?