Erfahrungen zu Rundreisen in Schotland?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Wir haben in diesem Sommer eine England-Rundreise mit Thoba-Reisen gebucht und waren sehr enttäuscht. Wir können diesen Reiserveranstalter nicht empfehlen. Es sollte etwas Besonderes sein und war als Luxus-Rundreise bezeichnet. In den Hotels bekamen wir die niedrigste Zimmerkategorien (sehr klein, manchmal gab es nur winzige Fenster, Blick auf Parkplatz) - obwohl wir durchschnittlich über 400 Euro für ein DZ an Thoba-Reisen gezahlt hatten. Die Zimmer wären vor Ort oft nur halb so teuer gewesen. Die Reise war lieblos geplant - nur sehr oberflächliche Informationen. Fragen an den Reiseveranstalter wurden nicht beantwortet - oder erst nach der Reise mit der Antwort, dass man sich in drei Wochen wieder meldet (wenn nicht mehr reklamiert werden kann). Unter Service verstehen wir etwas anderes. Nie wieder!

Freunde von mir haben vor zwei Jahren an so einer Reise bei einem Reiseveranstalter teilgenommen und befanden sich dann im Endeffekt in einer Rentnerausflugstruppe. Also nicht so prickelnd. Entsprechend ware auch die Gespräche am Frühstückstisch, die Ausflüge etc. Und da das Programm auch recht gefüllt war, blieb denen eigentlich kaum Zeit, sich mal in Ruhe eine Stadt anzugucken. Kommt halt auhc drauf an, was man von so einer Reise erwartet und wo die Interessen liegen.

Es gibt nichts Schöneres als mit einem guten Motorrad Schottland zu erkunden. Man kommt so an Plätze, die nicht so ohne weiteres angefahren werden können, geschweige den mit einer organisierten Reise. Ich würde mir im Internet die Reiseblogs über Schottland durchlesen und mich inspirieren lassen.

Meine persönlichen Highlights in Schottland sind die Landschaft mit ihren runden, ruhende Landschaftsformen (eben ein altes Gebirge), das Licht, der ständige Wandel des Lichts zwischen Sonne, Wolken, Regen und allen Zuständen dazwischen und die Menschen, die diese rauhe, karge Landschaft zur Heimat, gelegentlich zur Heimat erwählt, haben.

Dies bekommt man am Besten mit, wenn man die ausgelatschten Pfade der Touristenrouten verlässt. Im Rahmen von organisierten Rundreisen ist das schwirig, da sie Routen folgen, entlang derer auch eine touristische Infrastruktur, die auf grösseren Andrang eingestellt ist, vorhanden ist. Das korreliert weder mit landschaftlicher Schönheit noch mit der Einsamkeit und Ruhe, für die die Highlands stehen.

Es gibt kaum ein Land, in dem es einfacher ist individuell zu planen oder gar es drauf ankommen zu lassen und einfach loszufahren. Dennoch: Ein paar Fragen solltest Du Dir stellen: * Englischkenntnisse ? * Willst Du selbst fahren ? (Linksverkehr....) * Wann genau ? Juli/August ist auch Ferienzeit der Briten, dann wird es voll, Juni wäre besser * Was sind Deine Interessen und Erwartungen an das Land ?

Achja: Nein, einen Veranstalter kenne ich nicht. Ich bin immer auf eigene Faust los

Ich würde keinen Reiseveranstalter wählen, weil dort das Programm oft zu strikt ist. Besser sich nur von den möglichen Routen inspirieren lassen und durch eigene Recherche (Online, Reiseführer) ergänzen. Mein absolutes Highlight bei meinem letzten Schottland Besuch war Dublin und die Highlands. So eine wundervolle Landschaft hab ich selbst in Wales nicht gesehen.

AnhaltER1960 10.12.2014, 16:33
Mein absolutes Highlight bei meinem letzten Schottland Besuch war Dublin und die Highlands.

Sicher ? Mailand oder Madrid, Hauptsache Italien

4

Zu den richtigen Highlight zählen mit Sicherheit die Touren durch die Whisky-Destillen. Wir haben das gemacht und es war großartig. Empfehlenswert ist auf jeden Fall ein kleiner Camper. Wir waren mit einem Kastenwagen mit Schlaffunktion unterwegs.

Bekannte von mir waren mit dem Auto in Schottland unterwegs, ich glaub zwei Wochen ungefähr und waren davon begeistert. Haben sich im Reisebüro beraten lassen und dann dort alles gebucht. Laut ihnen war es weniger Stress, denn wenn man alles alleine plant muss man alles selber raussuchen und das ist zeitintensiv.

Grüße

Wo willst du nun hin, Schottland oder auch England?

Ich habe vor kurzem eine Rundreise durch Großbritannien gemacht für 4 Wochen. Davon war ich 8 Tage in Schottland. Ich hatte für die ganze Zeit einen Mietwagen (über billiger-Mietwagen.de habe ich 450 € ohne Selbstbeteiligung für 4 Wochen gezahlt). Von England, Wales und Schottland, war Schottland mein Highlight. Das Wetter war nicht so dolle, es hat viel geregnet, aber ich habe die Landschaft trotzdem genossen. Isle of Skye ist ein Muss, Loch Lomond, Loch Ness, Edinburgh, wenn du an Whiskey interessiert bist, besuche eine Brennerei, Cairngorms National Park. Ich hatte leider nur wenig Zeit, konnte aber trotzdem viel sehen. ich habe in Hostels gewohnt, die waren alle super.

Wir haben diesen Sommer eine Autorundreise organisiert von Thoba gemacht und waren topzufrieden.Die vorgegebene Reise wurde nach unseren Wünschen problemlos leicht verändert, Flug, Unterkünfte (Bed & Breakfast) sowie Auto alles Top.

Hi,

Reiseveranstalter für Schottland gibt es zu Hauf. CIE Tours, DERTOUR, Studiosus, Wolters Reisen. Alle sind hervorragend und machen sowohl für Indiviudaltouristen wie auch für Gruppenreisen klasse Angebote.

Da wir nicht wissen was Dich interessiert, können wir Dir auch nicht wirklich beraten. Dazu müsste man wissen was Du von der Reise erwartest. Der Kauf eines Reiseführers bietet sich zur Orientierung an.

bye

Rolf

Möchtest du jetzt eine Rundreise komponiert durch England und Schottland oder speziell nur durch Schottland. Unternehmen?

Wenn du hier rechts oben in der Suchfunktion England und auch Schottland eingibst bekommst du schon eine Vielzahl von Antworten bzw Tipps.

Hier mal ein Link dazu

https://www.reisefrage.net/suche?q=Rundreise+England

dann auch noch ein Link im Kommentar zu Schottland , da man zwei Links in der Antwort nicht einstellen kann/darf.

Was möchtest Du wissen?