Erfahrungen mit Aktion Sühnezeichen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei Aktion Sühnezeichen bekommt man in der Regel eine Unterkunft gestellt und ein kleines Taschengeld. Man hilt in einem Altenheim oder in anderen sozialen Einrichtungen. Ursprünglich ging man mit Aktion Sühnezeichen nur nach Israel, aber inzwischen kann man sich auch zur freiwilligen Arbeit für viele andere Länder bewerben. Hier findest du alle Informationen: http://www.asf-ev.de/

Es gibt bei Aktion Sühnezeichen auch immer ganz interessante Sommerprogramme. Oft handelt es sich dabei um den Erhalt von Holocaust-Gedenkstätten. Ich kenne das aber nur aus Zeitungsberichten, glaube aber, dass das eine sehr gute Sache ist und den Helfern sehr viele wertvolle Erfahrungen ermöglicht!

Ein Freund von mir war mit Aktion Sühnezeichen in Israel und hat in einer Einrichtung für Behinderte mitgeholfen. Er hat das als seinen Zivildienst gemacht. Für ihn war das eine ganz wertvolle Erfahrung. Ich denke man kann Aktion Sühnezeichen unbedingt weiterempfehlen und deine Nichte ist bei dieser Organisation sicher gut aufgehoben!

Was möchtest Du wissen?