Da muss man sich wirklich erstmal dran gewöhnen, aber das ist gar nicht so schlimm! Wenn wir hier ausgehen, essen die Spanier erst zu Abend. Häufig legen sich die Leute in Spanien auch noch kurz aufs Ohr, bevor sie ausgehen, dadurch wird es auch so spät. Die Tradition auf der Straße noch botellon zu machen, also auf der Straße vorzuglühen, ist inzwischen verboten, deswegen sieht man die Leute nicht mehr so spät auf den Plazas wie früher. In die Clubs gehts aber erst ab ca. 2.00h erst richtig los... dafür gehts dann auch nicht danach ins Bett, sondern vorher noch zum gemeinsamen Frühstück, das ist ziemlich cool!

...zur Antwort

Ich kenne nur (von außen) die Militärbasis in Heidelberg. Da kommt man nur rein, wenn man dort jemanden kennt, der einen mitreinnimmt. Ich glaube, dass es nicht leicht ist eine Genehmigung zu bekommen, aber da fragst du am besten einen Zuständigen vor Ort.

...zur Antwort

Ich habe da noch keine Erfahrungsberichte gehört, aber ich glaube, dass du dich darauf nicht verlassen solltest. In größeren Städten wie Quito und Guayaquil kann ich mir vorstellen, dass du Couchsurfer finden würdest, bei denen du übernachten könntest. Aber viele Jugendliche und Studenten leben in Ecuador zu Hause bei ihren Eltern, unter Studenten sind WGs nicht so üblich und es gibt sehr viele arme Menschen... das sind, meiner Meinung nach, schlechte Voraussetzungen viele Couchsurfer zu finden. Hostels findest du überall und die sind sehr günstig!

...zur Antwort

Bei Südamerika denken viele Leute an karibische Verhältnisse. Es kann dort im Süden, aber im Winter durchaus auch sehr kalt werden! Und wie mein Vorredner schon sagt, sind die Gebäude in Uruguay nicht so beheizt/isoliert wie wir es kennen... also keine sonderlich gemütliche Atmosphäre. Ekeliges Schnee-Regen-Matschwetter bleibt dir jedoch höchstwahrscheinlich erspart.

...zur Antwort

Ich möchte auch bald einen Tauchurlaub machen und habe schon von vielen verschiedenen Seiten Korsika empfohlen bekommen. Eine Tauchschule kenne ich dort leider selbst nicht, das müsste ich selbst noch in Erfahrung bringen. Aber Korsika soll zum Tauchen für Anfänger auf jeden Fall gut geieignet sein.

...zur Antwort

Ich finde, dass das immer sehr gut über Sport funktioniert. Man kann fast überall Leute finden, mit denen man Volleyball spielen kann, oder Yoga, Capoeira etc. machen kann, was dir eben am meisten liegt. Oft macht man ja auch noch nach dem Sport etwas zusammen und so kann man richtig gut Freunde gewinnen.

...zur Antwort

Bevor du nach Buenos Aires reist, solltest du eigentlich mindestens ein Buch von Borges gelesen haben. Das ist DER argentinische Schriftsteller. Manchmal bisschen schwierig zu lesen, aber trotzdem sehr wertvoll! Die Argentinier dort werden sich freuen, wenn du was von ihm gelesen hast!

...zur Antwort

Wenn ihr euch die Zeit nehmen könnt, dann würde ich euch auch zwei Wochen empfehlen. Freunde von mir haben aber kürzlich eine einwöchige Rundreise durch Schottland gemacht und das war auch super!

...zur Antwort

Ist zwar nicht das typischste Ziel am Mittelmeer, aber ich hatte in Tel Aviv in Israel einen super Strandurlaub! Die Stadt ist einfach aufregend! Der Strand hat in Tel Aviv den feinsten Sand, den ich je erlebt habe, die Leute sind super nett, abends gibt es tolle Partys! Was will man mehr?

...zur Antwort

Ein Freund von mir war mit Aktion Sühnezeichen in Israel und hat in einer Einrichtung für Behinderte mitgeholfen. Er hat das als seinen Zivildienst gemacht. Für ihn war das eine ganz wertvolle Erfahrung. Ich denke man kann Aktion Sühnezeichen unbedingt weiterempfehlen und deine Nichte ist bei dieser Organisation sicher gut aufgehoben!

...zur Antwort

Der Frühling in Lissabon ist wirklich eine sehr schöne Zeit. Im Sommer wird es natürlich schon heiß, aber das finde ich in Lissabon erträglicher als in vielen anderen Großstädten, da das Meer direkt dort ist und es auch zu schönen Stränden nicht weit ist. Bis Ende Oktober kannst du noch mit warmen Temperaturen rechnen. Ab November kann es dann auch verregnet und ungemütlich werden, wobei es natürlich nicht richtig kalt wird im Winter.

...zur Antwort

Das ist wirklich gar nicht so einfach. Eine weitere Ess-Regel im Judentum ist es Fleisch nicht zusammnen mit Milch bzw. Sahne zu kochen bzw. nach dem Verzehr von Fleisch einige Stunden zu warten bis man Milchprodukte zu sich nimmt. Das müsstest du bei einer Sahnesoße zum Bespiel beachten oder bei Nachtischen. Wie wäre es zum Beispiel mit Linsen und Spätzle, oder auch Käsespätzle? So würdest du das "Fleisch-Problem" umgehen und Spätzle selber machen ist gar nicht so schwierig.

...zur Antwort