Eine "Glückskabine" auf einem Flusskreuzfahrtschiff buchen - was kann einen erwarten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

schlimmstenfalls kann euch die schlechteste Kabine an Bord erwarten- wo immer sie auch liegt -

aaaaaaaaaaaaaaaaaaaber: Es kann auch genau das Gegenteil eintreten.

Ich selbst hatte mit einer Glückskabine mal "Glück" - war eine Außenkabine mit uneingeschränkter Sicht zum Preis einer Innenkabine......

Bleibt locker - ihr haltet euch die wenigste Zeit in der Kabine auf - das garantiere ich euch. Freut euch auf eure Reise -allen Unkenrufen zum Trotz. :-))))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sternmops
27.09.2013, 21:44

Genau so ist es. In der Kabine ist man nur zum Schlafen und um sich umzuziehen. Sonst ist man immer an Deck und genießt das tolle Panorama.

2

U get what u pay for.

Upps, Verzeihung. Also, Du bekommst, was Du bezahlst. Eine Kabine. Welche das ist, hängt an der Auslastung des Schiffes. Es wird die bei Abfahrt beste freigebliebene Kabine sein. Auf einem leeren Schiff ist das dann eine relativ gute Kabine. Ist das Schiff hingegen voll gebucht und es wollte sie niemand Anderes, ist es die Besenkammer im Schiffskiel.

Auf Rheinfahrten ist das allerdings halb so wild. Ich stimme denjenigen zu, die darauf hinwiesen, dass man sich ohnehin nur zum Schlafen in der Kabine aufhält. Zwar läuft der Schiffsdiesel auch die Nacht durch wegen der Stromerzeugung, aber fahren tut das Schiff nur tags. Und bei Talfahrt auch nur mit halber Kraft (bei Bergfahrt wäre das freilich anders).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dospassos
28.09.2013, 13:35

Aber AnhaltER1960,

das war jetzt wirklich äußerst gewagt von dir. Du darfst hier doch keine Worte verwenden, die aus nicht-teutonischem Wortschatz kommen. Der rf-Support verfällt bestimmt noch heute in Panik und berät ausführlichst, wie er dich nun abstrafen kann.

3

Was möchtest Du wissen?