Eignet sich Malta auch zum Radfahren?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Klar kannst du auf Malta Rad fahren. Es ist halt wegen dem ungewohnten Linksverkehr nicht ganz ungefährlich. Ausgeschilderte Radwege gibt es leider auch fast nicht. Aber es ist möglich. Räder kannst du auch in jedem größeren Touristenzentrum ausleihen. Oberstes Gebot: immer schön vorsichtig am Rand fahren. Malta ist eine wunderschöne Insel und aufgrund der Größe auch leicht mit dem Rad zu entdecken. Klick dich einfach mal durch den Link: http://www.maltabybike.com/CyclingInMaltaGerman.aspx


sternmops  06.02.2013, 20:59

Danke für den Stern!

0

Malta mit dem Fahrrad? Da muss man ...

  1. ... sich sehr gut auskennen - denn es gibt kaum Fahrradwege und kaum Möglichkeiten, über die großen "Highways" zu kommen. Die wenigen Fahrradwege, die es gab, sind inzwischen einer Verbreiterung der Straßen zum Opfer gefallen - ebenso wie die wenigen, großen Bäume.
  2. ... Linksverkehr mögen.
  3. ... sich nicht von hupenden, in der Mitte / auf der falschen Seite fahrenden, die Tür aufreißenden, einfach so mitten auf der Straße parkenden (auch im Berufsverkehr), Vorfahrt nehmenden, nicht blinkenden, immer zu schnell fahrenden maltesischen Autofahrern fürchten.
  4. ... unterirdische Abgaswerte mögen - hier fahren die Autos, die in Deutschland vor 30/40 Jahren gefahren sind - erkennbar an blau/schwarzen Abgaswolken und hörbaren Motorgeräuschen.

Am Straßenrand fahren ist keine Option. Da wird man als Radfahrer nicht wahrgenommen und die Autos streifen einen im Vorbeifahren. Radfahrer sind auf Malta maximal geduldet, nicht geachtet - sie zahlen schließlich nichts für die Straßen.

Mountainbike-Erfahrung habe ich keine, das mag abseits der Straßen vielleicht gehen.