Anspruch auf Erstattung der Anzahlung bei kostenloser Stornierung

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi,

die Rückzahlung der Anzahlung ist sicher ein kleiner Verwaltungsakt der einige Tage in Anspruch nehmen kann. Ich würde ab ca. 10 Tage nach der Stornierung etwas ungeduldig werden und beim Vermittler mahnen.

Wurde die Zahlung über Kreditkarte abgewickelt? Dann schau als Erstes mal in Deine Kartenabrechnung. Wenn das Ganze per Bankeinzug lief, wäre auch 1-2-Fly ein Ansprechpartner da dann die Zahlung direkt über den Veranstalter lief. Wenn Du überwiesen hast, mußt Du Dich an "Travianet" halten.

bye Rolf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hemolk
21.09.2011, 16:30

Hallo, Danke für die prompte Reaktion. Folgende Mail habe ich soeben erhalten: Zitat:Von: buchung@reisemagazin.de Datum: 21.09.2011 15:17:43 Betreff: Ihre E-Mail (TIS-ID#3363788#)

Guten Tag Frau Herres,

vielen Dank für Ihre E-Mail.

Der offene Betrag wird laut unserer Buchhaltung heute an Sie überwiesen. Somit sollten Sie in den nächsten Tagen einen Zahlungseingang verbuchen können" Zitat Ende. ** Hartnäckigkeit zahlt sich also DOCH aus ** Ich werde berichten, ob dies nicht eine Hinhaltetaktik war. Es gibt soooo viele Ganoven im Netz :-(

0

Zahlungserinnerung an Deinen Vertragspartner,danach Mahnung und Gericht.Wer ist denn Dein Veranstalter?1-2 Fly?

Wenn ich versuche die Seite vom Reisemagazin oder travianet aufzurufen zeigt mir WOT an das diese Seite unzuverlässig ist,es handelt sich hier um einen Reisevermittler(eine Touristikbörse laut eigenen Angaben)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?