Verwandte Themen

Ich habe bei Fluege.de gebucht- kann ich direkt nach meinem Hinflug bei der Airline den Rückflug umbuchen?

Hallo !Nachdem ich auf der gute Frage.net Seite keine wirkliche Antwort bekam möchte ich mich hier an euch wenden .

Also ich habe (dummerweise ) auf meinen Vater gehört und über Fluege.de einen Flug nach Atlanta ( Türkish Airlines) gebucht. Er meinte ich könne die Umbuchungsgebühren von Fluege.de umgehen indem ich direkt bei Turkish Airlines umbuche - jetzt seh ich aber , dass manche sagen das geht überhaupt nicht und bin ratlos. Müsste ich bei Turkish Airlines anrufen oder wie bekomme ich die nötigen Informationen um direkt bei der Airline umbuchen zu können . Die verlangen Online einen Reservierungscode den ich aber nicht habe da ich bei Fluege.de umgebucht hab und ein online Ticket hab.

Hat jemand Erfahrungen mit solch einer Situation und gibt es Möglichkeiten die Airline (trotz Buchung bei einem Flugvermittler ) zu kontaktieren und eine Umbuchung über Turkish Airlines vorzunehmen ? Oder ist dies schlicht und einfach unmöglich . Oder was kann ich tun um meine Kosten für die Umbuchung im Rahmen zu halten ?Mein Flug kostet insgesamt 714Euro also ist ziemlich günstig aber ich möchte eben erst Ende Juni zurückfliegen und nicht schon Anfang Mai .Es muss doch einen Weg geben das bei der Airline zu regeln oder ? Schließlich bin ich doch bei denen eingespeichert als Fluggast.

Eins weis ich sicher : nie wieder auf dieser Website buchen .

Danke im voraus .....

USA, Airline, Flugticket, Stornierung, Gebühren, Umbuchung
4 Antworten
Stornogebühren bei Reiserücktritt bei Reise, die erst in 3 Monaten stattfindet

Hallo alle zusammen

Wir haben uns per Email ein Angebot über ein Appartement zukommen lassen und dann dem Vermieter ebenfalls per Mail zugesagt, dass wir das Angebot annehmen werden.

Die Buchungsbestätigung haben wir am 15.03. erhalten, darin wurde auch ein Link gesetzt, der auf die AGB des Vermieters verwiesen hat. Nun habe ich aber doch keinen Urlaub bekommen und deswegen die Reise gestern wieder storniert, stattfinden sollte die Reise am 22.06., also in über 3 Monaten! Nun hat uns der Vermieter eine Rechnung per Mail über 100€ Stornogebühren geschickt:

Sehr geehrte Frau XXX,

wir bestätigen den Eingang Ihrer Stornierung am 20.03.2013 für o.g. Buchung.

Gemäß unserer AGB wird bei Stornierungen eine Bearbeitungsgebühr berechnet.

Im Einzelnen:

Bearbeitungsgebühr EUR 100,-

offener Betrag EUR 100,-

Wir bitten Sie um Überweisung des o.g. Betrages bis zum 29.03.13...

In den AGB steht folgender Passus: Bei Rücktritt oder Umbuchung wird eine Bearbeitungsgebühr von € 100,- erhoben. Der Nachweis eines geringeren Schadens bleibt dem Mieter vorbehalten.

Darf der Vermieter einfach so eine Pauschale verlangen? Uns sind die AGB doch erst bei der Buchung zugeschickt worden oder muss ich als potentieller Reisender mir diese AGB im Vorfeld selbst schon besorgen, damit ich deren Inhalt kenne?

Schon mal vorab vielen Dank für Eure Hilfe.

Reiserecht, Stornierung, Gebühren
3 Antworten
Lufthansa "Rück"-Flug stornieren (gebucht bei Opodo)?

Halli hallo,

Wir haben vor ca. einer Woche einen Hin- und Rückflug von Frankfurt/Main nach Calgary (Kanada) und zurück gebucht. Ich bin nach Plan letzten Donnerstag nach Frankfurt geflogen, allerdings bin ich nun krank und kann den Rückflug am Donnerstag nicht antreten.

Eine Reise-Rücktrittsversicherung habe ich im Januar über den ADAC abgeschlossen und bei der Opodo-Buchung haben wir das "Standard Leistungspaket" (beinhaltet: kostenlose Stornierung von gebuchten Reiseleistungen; kostenlose Namensänderung; Benachrichtigung bei Flugplanänderungen bis zu 24 Stunden per Email oder persönlich per Telefon) gebucht.

Nun könnte ich mich bei Lufthansa mit meinem Nachnamen und dem Buchungscode einloggen und auf den Button "stornieren" klicken - traue mich aber nicht.

Würden wir denn einen Anteil erstattet bekommen oder müssen wir nachher sogar noch draufzahlen? Opodo ist leider nur bis 20 Uhr erreichbar und es irritiert mich, dass ich bei Lufthansa direkt stornieren könnte.

Die Tarifbestimmungen befinden sich hier:: http://www.opodo.de/opodo/flights/fareNotes?pnr=YLO4PP&opodoConfNum=0014338171&locale=de_DE_105

Wenn ich es richtig verstehe, würde es mich 300,- CAD kosten, ihn zu stornieren. Der Flug an sich würde theoretisch die Hälfte von EUR 1.201,02 wert sein (Gesamtpreis ohne der Opodo-Leistungen), jedoch ist nicht erläutert, wie sich das im Gesamten zusammensetzt und hänge auch gerade mit Fieber vor dem Notebook.

Wenn jemand eine Idee hat, freue ich mich sehr über antworten, ansonsten werde ich morgen probieren, mich mit Opodo in Verbindung zu setzen, je schneller ich schlau werde, desto besser ;-)

Vielen Dank!

Flug, Lufthansa, Stornierung, Gebühren, Rückflug
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Gebühren