In Namibia kannst du ja alles machen, Safaris und die Wüste anschauen. Die urtümliche Variante oder eine Luxusreise. Die Preise gehen dabei von 1000-8000 Euro, je nachdem wie lange und was du alles tun willst. Ich würde empfehlen einen Mix aus allem zu nehmen. Nicht nur Safari und Wildnis, auch noch Wüste und auch mal die luxuriöseren Sachen mitnehmen.

Reisen nach Namibia gibt es zum Beispiel dort http://www.enchantingtravels.de/reiseziele/afrika/namibia/

Da gibt es natürlich auch viele Museen und Kulturimpressionen (wie Paläste), die man anschauen kann. Naturschutzgebiete en masse und eben auch viele Restaurants, die man besuchen kann. Quad Biking in den Dünen, alles mögliche. So eine durchgeplante Tour ist auch etwas stressig, aber man erlebt 'ne Menge!

...zur Antwort

das wird reichen! keine Sorge!

...zur Antwort

Hallo travelandtravel,

ich würde dir auch so eine Dachbox empfehlen. Die kann man abschließen und die Ausrüstung ist vor Nässe geschützt.

Außerdem is es sicher auch nicht ungefährlich die Skier direkt im Auto zu transportieren. Bei einer Vollbremsung können diese sicher zu gefährlichen Geschossen werden.

Der Spritverbrauch durch so eine Dachbox ist bestimmt nicht viel größer. Die Dinger sind doch auch aerodynamisch geformt. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass sie soviel wiegen. Daher ist der erhöhte Spritverbrauch zu vernachlässigen bei den Auswahlkriterien.

Es sollte halt auch nicht die billigste Dachbox sein. Bei einer Bremsung sollen die Skier schließlich in der Box bleiben ;-)

Ich hab dir mal einen guten Artikel zum Thema Dachboxen für Skier rausgesucht: http://www.dachboxtests.de/skier-in-dachbox/

Vielleicht hilft dir das!
Gruß kreso

...zur Antwort

Die patrolierenden Polizisten werden dir da sicher weiterhelfen können ;)

...zur Antwort

War vor einiger Zeit in Riga (Lettland).

Kann man sich auf jeden Fall ansehen, wenn man sowieso auf der Durchreise ist!

...zur Antwort

In welchem Bundesland wohnst du denn?
Südfrankreich oder Spanien, aber man fährt auch schon ne Weile...
Ist halt schwierig um die Jahreszeit. Vielleicht hast du Glück und es ist besonders warm an Ostern, dann kann man nach Ostende (Belgien).

...zur Antwort

Wir waren damals in einem Ferienhaus in Dänemark. 18 Leute, Pool, Sauna, etwas auf dem Land. Großer Garten mit Trampolin etc. Super Sache! Und vor allem bezahlbar, da außerhalb der Saison. Ich kann es nur empfehlen - es war auch so ziemlich das günstigste, was wir finden konnten (Spanien stand sonst auch auf dem Plan, dann aber mit Zelt)

...zur Antwort

Hallo, ich war selber vor ein paar Jahren in Kroatien unterwegs und habe dort wild "gelagert". Es war kein Problem, allerdings waren wir auch in Gegenden, in denen entweder kein Mensch in der Nähe war (Küste in der Nähe von Pula) zum anderen haben wir einfach mit dem Schlafsack am Strand gelegen (auf Krk). Wir hatten uns damals auch informiert, leider finde ich die konkrete Seite nicht mehr. Aufgefallen war mir damals, dass man häufig nicht Campen, aber doch "lagern" durfte. Insgesamt habe ich die Erfahrung gemacht, dass es auch ok ist, das Zelt aufzubauen, solange es niemanden stört (einen keiner sieht) und man keinen Müll hinterlässt. Auch als nützlich erwiesen hat sich Offenheit: Einfach mal Leute ansprechen, ob man auf deren Hof/Garten/Feld etc übernachten darf. Du wirst dich wundern wie freundlich die meisten Menschen sind ;)

...zur Antwort

Es scheint mir relativ eindeutig: Wenn es sich um einen internationalen Bootsschein handelt (wie du selbst schreibst) dann wird er wohl auch international gültig sein. Sonst dürfte er sich wohl nicht so nennen :) Am besten schaust du aber mal auf der Webseite von dem Aussteller (wenn das ein bestimmter Verein oder Amt in Australien war) und schaust mal in die FAQ. Meistens wird dort angegeben in welchen Ländern der Schein Gültigkeit besitzt. Ansonsten: https://de.wikipedia.org/wiki/Internationaler_Bootsschein

...zur Antwort

Ihr wollt euch Ho Chi Minh wirklich entgehen lassen? Das würde ichmir nochmal überlegen. Es ist ganz anders als Hanoi, aber trotzdem (oder grade deshalb) eine Reise wert!!

...zur Antwort

wow, ich find das mutig, aber auch beneidenswert. ich würde es sofort machen! und lima ist sicher landschaftlich bombastisch!

...zur Antwort

Hi! Am besten kauft ihr alles gebraucht. ebay, kleiderkreisel oder so etwas. Man kann immer noch in hochwertige Kleidung investieren, wenn ihr merkt,dass ihr öfter wandern geht.

...zur Antwort

Hallo, bei 7 Stunden Autofahrt wäre ich auch vorsichtig. Man muss beim Transport nämlich eine Menge beachten, das scheint mir auf einer derart langen Strecke nicht ratsam zu sein. https://www.heizstrahler-direkt.de/blog/gasflaschen-sicher-transportieren/ Das ist eine ganze Liste, angefangen von 

-nicht rauchen

-Belüftung

-Sicherung der Ladung

-Auszeichnung der Ladung 

bis hin zum Brandschutz und Verschlusssicherung. Eine ganze Menge Stress also. Den hat man zwar auch, wenn man sie vor Ort kauft, aber nicht so lang. Noch besser wäre vielleicht, sie sich fachgerecht liefern zu lassen. 

Das spart euch einfach den Graus. Könnt ihr nicht eventuell mit dem Vermieter eine Regelung treffen? Ihr werdet die ganze Gasflasche ja sicherlich nicht verbrauchen können in der Zeit. Vielleicht kann man da (nicht bloss finanziell) etwas machen. Nur so eine Idee. 

Viel Spass in Dänemark! 

...zur Antwort

mmh.. ich kenne die Insel nicht so gut, aber sie wären dumm, wenn sie sowas nicht anbieten würden ;) Achte bei den Sonnenbrillen auf UV-Schutz. Grad bei Augen würde ich keinen Ramsch kaufen an deiner Stelle

...zur Antwort

Ich denke, dass man die empfangen kann dort. Gerade diese Sender sind immer dabei ;)

...zur Antwort

Finde die Idee super, würde deine Oma aber nach ihrem Herzenstraum nochmal befragen ;)

...zur Antwort

Ich glaube ich würde die Möglichkeit, mich bringen zu lassen, auch präferieren. Man hat auf keinen Fall unnötige Kosten und wird auch wieder abgeholt. Sollte das nicht möglich sein, wäre Bahn fahren auch eine Alternative.

...zur Antwort