Wie macht ihr das mit Post auf Reisen?

4 Antworten

Ich kenne tatsächlich einige, die dieses Problem haben, mich eingeschlossen. Liegt aber auch daran, dass ich geschäftlich viel durch die Welt jetten muss. Nicht unbedingt Monate, aber wenn die Post schon 2 Wochen leigen bleibt ist das danach ein unglaublicher Stress.

Mein erster Tipp: Wechsel die WG ;-) Also im Ernst, sowas ist doch keine vertrauensvolle Basis...

Und ansonsten mach es so, wie man es auch bei Umzügen oder so macht: stell einen Nachsendeauftrag. Das ist zwa rnicht kostenlos, aber ich habe damit gute Erfahrung gemacht. Also alleine, dass ich innerlich nicht so gestresst und besorgt war, weil ich nicht wusste ob irgendetwas wichtiges untergeht.

Aber dir wird auch nicht alles nachgesendet, zumal das ins Ausland nochmal teuerer und komplizierter ist. Aber lies das hier doch mal nach: https://www.nachsenden.de/vorruebergehende-abwesenheit-bei-urlaub-geschaeftsreise-und-auslandsaufenthalt

Leider habe ich mit Nachsendeauftrag sehr schlechte Erfahrung gemacht - wir leiteten die Post mal zur Adresse meiner Schwiegereltern um als wir länger im Ausland waren. Leider schickte die Post manche Briefe zurück an den Absender - mit dem Vermerk "neue Adresse", worauf unsere Adresse geändert wurde und wir Mühe hatten, den Leuten klar zu machen, dass die ursprüngliche Adresse immer noch gilt. Und einige Brief wurden sogar zurück geschickt mit dem Vermerk "unbekannt verzogen". Einmal und nie wieder! Heute haben wir das Glück, eine verlässliche Nachbarin zu haben. Sie darf auch notfalls mal ein Schreiben öffnen, wenn es aussieht als ob es etwas Dringendes ist.

0

Hmmmm.... das ist eben eine Vertrauensbasis...

Ich würde mein Zimmer eben nur unter der Bedingung vermieten, dass das auch klappt. Sollte man schriftlich fixieren. Dann ließe sich ggf. sogar ein Schadenersatzanspruch konstruieren. Die sonstigen Probleme mit Nachsendung etc. wurden bereits angesprochen.

Im Übrigen könntest Du Deinen Mietern ja Deine Mailadresse hinterlassen um ggf. kurz zu klären, oder via Skype, was wichtig ist und was nicht. "Früher" war das ja wesentlich komplizierter.

Ich denke die wenigsten werden dieses Post Problem nicht haben. Denn die wenigsten können Monate reisen.

kannst du nicht einen Freund oder Verwandten fragen, dass er die Post abholt?

Was möchtest Du wissen?