Merkwürde Frage, natürlich würde ich die Reisezeit den örtlichen Gegebenheiten anpassen.

Du würdest auch nicht unbedingt im Winter 2,5 Monate das Nordkap im dunklem bestaunen wollen, oder?

Monsun ist nun auch nicht die wahre Jahreszeit um in eine betroffene Gegend zu fahren, aber es gibt natürlich überall auch grenzwertige Zeiten wo Du noch Glück haben kannst und doch einiges vom eigentlichen Reiseziel mitbekommst und das sollte doch wohl der Sinn der Übung sein, oder ;-)

...zur Antwort

Ich würde Sternmops beipflichten und Kerala nehmen, noch dazu weil Deine Zeit begrenzt ist. Der Vorschlag von Goaluna ist meiner Meinung nach Quatsch, wie soll das gehen in 2-3 Wochen?

Wenn Du Indien kennen lernen willst musst Du auch Zeit mitbringen (und Geduld, das lohnst sich aber unbedingt)

Gut, also wenn noch eine Alternative zu dem wunderbaren Kerala brauchst, dann wäre auch die Strecke von Madras runter bis Tiruvandrum noch eine gute Alternative.

Anzugucken gibts auch hier alles: von bedeutenden Tempeln, Stadtleben, Auroville fand ich auch sehr interessant und das Strandleben geniesst Du am besten bei Pondycherry, welches ebenfalls aufgrund seiner (französischen!!!) Geschichte etwas gemässtigter ist und sich gut als Einstieg oder Ausklang eignet.

Viel Spass auch im faszinierenden Indien!

...zur Antwort

Ich war natürlich nicht den ganzen Januar aber ich konnte nicht über Wetter und Sicht klagen, gar nicht. Die eigentliche Klimatabelle etc. kennst Du bestimmt schon.

Jedenfalls kann es frisch werden und ganz generell sind die Preise für die Übernachtungen dort ganz gehörig für Indien.

Wir waren dort im Bellvue Hotel, glücklicherweise ;-) ohne TV aber mit Holz beheizbare Zimmer, gilt angeblich als Kassiker, das kann ich so jetzt nicht extra bestätigen aber es war ganz wunderbar dort.

www.darjeeling-bellvuehotel.com

...zur Antwort

Es gibt eine Festival in den Sommermonaten mit Theater und Tanz im Castello Pasquini und eine Turm, wir haben ihrn Piratenturm genannt, hiess aber Midici.

Auch nach Vada könntet ihr mal, dort sind die Strände extraweiss und es gibt bei San Gaetano, in der Nähe des antiken Hafens von Vada Volaterrana eine nicht uninteressante Ausgrabungsstätte!

...zur Antwort

Also wegen des Käses musst Du nicht nach Gouda und wenn schon, dann würde ich ihne auf dem Markt kaufen, da kannst Du auch alle Altersklassen des Goudas vorher kosten. Schmeckt schon anders als vakuumiert aus dem Supermarkt. Und richtig alter Gouda geht ja fast schon als "Konfekt" durch...;-)

Ansonsten ist aber Gouda durchaus hübsch und es gibt auch was zu sehen:

Am Marktplatz ist das Rathaus mit Glockenspiel mit Rittern auf Pferden. Dann auch das Waaghaus, ebenfalls am Markt gelegenmit einem Relief zum Thema Käse wiegen früher. Oder das Stadtmuseum falls das Wetter mal nicht mitmacht! Auch ein Spaziergang entlang des Gouwe ist durchaus nett!

Aber ich bleibe dabei nur wegen des Käses, nein kannst Du sicherlich auch in einer anderen Stadt gut auf dem Markt bekommen!

...zur Antwort

Eine gute Wahl, Gomera ist bestens zum Wandern geeignet.

Allerdings mit sehr vielen Tälern durchzogen, das heisst viel auf und ab und das bei der Hitze im Juli....Achte auf Kopfbedeckeung, genügend Wasser und bei der Wanderungensuche am besten auch auf genügend Schatten.

Gute Dienste hat mir (wie immer) dieser Rother Wanderführer hier geleistet, und eine gute Karte habe ich auch mitgenommen, kann ich Dir ebenfalls nur raten:

http://www.amazon.de/Gomera-Die-sch%C3%B6nsten-K%C3%BCsten-Bergwanderungen/dp/3763340076

...zur Antwort

Beide Inseln sind wirklcih ganz wunderbare Reiseziele, da ich sowohl für Frankreich als auch für Italien grosse Sympatien hege, egal ob ich es an der Kultur, der Sprache oder dem Essen festmache habe ich mich jetzt so entschieden:

Für einen Bergurlaub, also zum Wandern würde ich persönlich Korsika bevorzugen (was nicht heisst, dass es dort nicht auch traumhafte Strände gibt), für Strandurlaub aber doch eher Sardinien (dann aber undbedingt auch Alghero besichtigen).

Deine Wünsche lassen sich auf beiden Inseln verwirklichen, Du wirst also noch eingrenzen müssen, welche Sprache hörst Du lieber, welche Küche würdest Du bevorzugen, Aktivurlaub und Kultur kannst Du allerding auf beiden Inseln haben, wenn Du das denn möchtest.

...zur Antwort

Ich habe das noch nicht ausprobiert, aber es gibt den Trend wirklich. Nennt man neben Gesundeitsreisen auch Medical Wellness und gibts unter anderem von TUI vital, auch in Kuba.

Transmedic und fitReisen sind ebenfalls Veranstalter, die Dir weiter Aufschluss geben könnten.

Mein Falls wäre das nicht, habe nach paar Tagen schon immer den Kanal von vom Wellnessen und Kuba ist mir auch zu spannend um den Urlaub dort zuvertun. Aber jedem das seine, wenn jemand eben gerne weit fliegt um zu kuren, warum dann nicht auch auf Kuba!

...zur Antwort

Hallo Toinette, hier drei Gastro-Vorschläge in und um München, die mit Vatertagsspecials werben:

  • ab 11.00 Uhr Vatertag 2011 in der Heide Volm in Planegg mit einem zünftigen Frühschoppen und der „Original Beham Band“ und dem traditionellen Gulasch aus der Gulaschkanone! Ab 15 Uhr heizt die 089Band richtig ein! (Veranstaltung findet nur bei schönem Wetter statt: Wetter-Infotelefon am Veranstaltungstag ab 10 Uhr unter 089. 857 20 29).

  • ab 11.00 Uhr Vatertag 2011 mit den " lustigen Holledauer" und "Sixtiebeats" am Münchner Flughafen im Airbräu mit vielen Schmankerln zum Mittagstisch oder mit so manchen Wettbewerben, bei denen die Väter noch einmal Alles geben können. Los geht's mit einen lecker Weißwurstfrühstück, musikalisch umradet mit den "Lustigen Holledauer". Dann machen wir mit vielen leckern Bayerischen Schmankerl und unserem gutem Selbstgebrauten weiter. Am Nachmittag heitzen dann die Sixtiebeats richtig ein. Das Trio aus Rosenheim bietet äußerst lebendige und authentische Musik aus der 60er- und 70ern. Wer Platten von den Beatles, Kinks, Stones, The Who oder Jimi Hendrix zu seinen Favoriten zählt sollte die „Beats“ live auf keinen Fall verpassen!!!! Beginn: 10:00 Uhr, Eintritt frei. Eintritt frei.

  • von 09.00-12.00 Uhr: Vatertag Spezial 2011 mit großer Vatertagskarte im Traditionswirtshaus Zum Spöckmeier in der Altstadt, 2 Weißwürste mit einer Brezen und süßem Senf dazu ein 0,5l Paulaner Helles frisch gezapft vom Holzfass € 5,00. Um Reservierung wird gebeten!. Rosenstraße 9 (am Marienplatz).

Vielleicht findst Du hier aber noch mehr Inspiration:

http://www.ganz-muenchen.de/freizeitfitness/feiertage/vatertag/tag.html

...zur Antwort

Ich habe mich bei Brasilien mal gegen die Bibel der Backpacker entschieden und keinen Lonley Planet gekauft, sondern einen Reise Know How.

Bin sehr gut damit klargekommen:

http://www.amazon.de/Brasilien-komplette-Handbuch-individuelle-Brasiliens/dp/3896623516/ref=sr_1_12?s=books&ie=UTF8&qid=1304435334&sr=1-12

...zur Antwort

Hallo Phillip, ich kann Dir nicht selbsterfahrenen Wetterbricht liefern, aber das was ich eben gegoogelt habe klingt nihct so prickelnd, sorry:

Regenzeit auf Hainan

"Es regnet auf Hainan etwa doppelt so viel wie in Deutschland. Im Durschnitt fallen auf Hainan 1800 mm Regen pro Jahr, wobei im Zentrum und im Osten der Urlaubsinsel wesentlich mehr Regen fällt als an den anderen Küsten. Im Südwesten von Hainan regnet es mit nur 900 mm pro Jahr am wenigsten.

Der meiste Regen fällt auf Hainan während der Regenzeit im Sommer — über 70% der Jahresmenge. Im Osten von Hainan kann es außerdem in dieser Zeit zu Taifunen kommen. Während dieser starken Winde regnet es ebenfalls sehr viel."

http://www.hainan-china.de/hainan/wetter.php

...zur Antwort