Klassischerweise bietet es sich an, etwas Alkohol-thematisches aus dem Irland Urlaub mitzubringen: Whiskey und Biere wie Guinness sind nun mal zwei der wichtigsten irischen Errungenschaften.

Damit du nicht arm wieder aus dem Urlaub zurückkehrst, wären vielleicht Süßigkeiten was für die Büro Kollegen. Es gibt z.B. typischerweise Toffees oder Fudge, diese klebrig süßen Karamellbonbons, mit Whiskey Geschmack, außerdem Schokolade, Pralinen usw. mit Guinness. Das soll sogar sehr gut schmecken! ;-)

Es gibt auch Probierfläschchen Whiskey.

Wenn ihr die Guinness Brauerei besucht wirst du bestimmt im Souvenir Shop fündig. Dort findet man so ziemlich alles, was man mit dem Logo der Marke beschriften kann (auch wenn es in anderen Shops evtl. günstiger ist).

Viel Spaß!

...zur Antwort

Hallo,

zunächst möchte ich euch den Stadtführer "München for Women" empfehlen, den ich auch als Ansässige sehr toll finde. Dort findet man einige coole Spots zum Shoppen, Essen, Kaffee trinken, usw., die man noch nicht kennt. Bekannte Müncherinnen geben außerdem ihre Insider-Tipps preis und das Buch macht allein schon wegen seiner hübschen Aufmachung Lust zum Lesen.

Aus eigener Erfahrung (gehe dort mit Nicht-Münchner Freundinnen meist hin) empfehle ich euch das Gärtnerplatzviertel und dort im speziellen:

  • Café Trachtenvogel: vintage Einrichtung, gutes Frühstück und Mittagssnacks
  • in der selber Straße (Reichenbachstraße) sind ein paar sehr tolle Boutiquen
  • Cotidiano: der Klassiker zum Kaffee trinken und Abends für ein kleines Abendessen und Drinks
  • Kauf dich Glücklich: einer meiner Lieblingsläden (gibts auch nochmal in der Schellingstraße)
  • Fei scho: Asiatische Dim Sum mit bayrischen Einschlag - lecker!
  • Viktualienmarkt gleich in der Nähe: bei Sababa gibts die besten Falafel oder wenns schicker sein soll in die Austernbar von Fisch Witte. Oder einfach einen frischgepressten Saft to go ;).

Wenn ihr kulinarisch interessiert seid, könntet ihr eine Schmankerl-Stadttour vom Weissen Stadtvogel machen. Eine Freundin hat das gerade mit einer Mädelsgruppe gemacht und war sehr begeistert.

Das wunderschöne (Jugendstil) Müller'sche Volksbad direkt an der Isar bietet am Dienstag einen Damentag sowohl im Schwimm- als auch im Saunabereich. Ein Besuch lohnt sich aber auch an jedem anderen Tag. Man kann dort auch, nach Vorbestellung, Massagen vornehmen lassen. http://www.swm.de/privatkunden/m-baeder/schwimmen/hallenbaeder/volksbad.html

Ansonsten sind die Sehenswürdigkeiten eher "geschlechtsneutral" würde ich sagen :).

...zur Antwort

Hallo,

Auf den marokkanischen Souks gibt es soo viele schöne Dinge.

Ich und meine Mitreiser haben mitgebracht:

  • kleine, modische Lederumhängetaschen (7-12 Euro)
  • Strandtücher (so groß wie ein Handtuch, aber leichter und dünner - sehr praktisch): ca. 8-10 Euro
  • Ras-Al-Hanout: die typische Gewürzmischung sowie alle möglichen Gewürze in goßen Packungen, weil sehr günstig (kaufe ich nicht am Markt, sondern hygienisch versiegelt im Supermarkt)
  • Arganölseifen/cremes
  • Mini Tajines für Gewürze am Tisch, z.B. Fleur de Sel (1-2 Euro)
  • etwas größere Mini Tajines für Snacks wie Oliven (3-5 Euro)
  • Lederschlappen (6-10 Euro)
  • kleine Teegläser (ca. 1 Euro) - hier gibt es im Supermarkt auch sehr schöne günstige im 6er Pack
  • Tücher und Schals
  • Lampen im Mini Format für Kerzen
  • und als kleine Aufmerksamkeit: Schlüsselanhänger mit bunten Quasten.

Du siehst, wir waren shoppingtechnisch gut unterwegs ;-) und man würde am liebsten alles mitnehmen! Denk immer daran zu handeln, die oben genannten Preise sind meistens 30-50 % des ursprünglich genannten Preises.

Hier noch ein paar Tips fürs Feilschen: http://www.welt.de/reise/staedtereisen/article124748873/Was-man-beim-Basar-Feilschen-beachten-muss.html

Wenn ihr auch nach Fes kommen solltet, erledigt dort den Großteil eurer Einkäufe, da es dort am günstigsten ist (und der Souk genauso wenn nicht noch größer ist).

Viel Spaß im wunderschönen Marokko und viel Erfolg beim Shoppen!

Im Anhang ein paar Fotos (nicht meine eigenen).

...zur Antwort

Hallo minimaus,

auf den Basaren findest du sicher mehr passende Souvenirs, als du mitnehmen kannst :). Genaue Adressen benötigst du deshalb nicht. Die Souks in Marrakesh und Fes z.B. sind thematisch untergliedert, ein Plan hilft gut weiter. Allgemein war Fes von den größeren Städten am günstigsten zum Shoppen (das wurde uns auch von vielen Marokkanern bestätigt) und der Basar dort nimmt die gesamte Innenstadt ein. Aber auch Essaouira hat tolle Shops, dort ist alles noch einen ticken bunter als an anderen Orten.

Für deine Mädels würde ich als erstes an die hübschen Lederschlappen denken (http://www.pitopia.de/pictures/standard/e/edler/43/edler_1002243.jpg). Außerdem gibt es tolle Ledertaschen, auch kleinere, bunte; Tücher und Schals, Schmuck, Keramiksachen, ... es gibt sooo viele schöne Sachen, die auch Kinderherzen höher schlagen lassen. In den Basaren ist alles bunt und aus 1001 Nacht - du wirst keine Schwierigkeiten haben. ;)

...zur Antwort

Erstmal: herzlichen Glückwunsch!

Ich würde euch folgende Restaurants empfehlen:

  • Das Charlie: ein sehr moderner Vietnamese, der im Untergeschoss einen angeschlossenen Club hat. Die Karte ist nicht groß, aber sehr fein, und man kann auch einen Feuertopf, eine Art asiatisches Fondue bestellen, was zu zweit sicherlich sehr nett ist.
  • Das Trader Vic's im Bayrischen Hof: es gibt polynesische Küche vom Feinsten und sehr gute Cocktails. Außerdem ist das Ambiente sehr romantisch - etwas abgedunkelt, viele verwinkelte Sitzecken... Einziges Hindernis wäre vllt. der Preis, aber vielleicht ist es ja noch drin. Es ist definitiv etwas, für den besonderen Anlass.
  • Das Blue Nile: Äthiopische Küche, die, egal wie viele Personen dabei sind, von der gleichen großen Platte gegessen wird, mit den Fingern, mit Hilfe von Sauerteigfladen. Hört sich erstmal eher archaisch als romantisch-gediegen an, aber es macht Spaß und ist mal was ganz anderes. Es gibt bereits zwei Lokale.
  • Theresa Grill: modernes Restaurant mit Schwerpunkt Steaks und hohem Anspruch, der erfüllt wird.

Wenn du noch mehr Anregungen brauchst, sag bescheid! :-)

...zur Antwort

Ich war auch bereits ohne Auto am Gardasee (allerdings mit Zug angekommen) und fand es absolut problemlos. Klar sollte man sich keine Unterkunft in einem einsamen Dorf oben am Berg mieten, sondern in einem Ort am See (wenn auch nicht direkt neben der Bushaltestelle ;) ). Ansonsten kann man sich aber sehr gut mit den Bussen und den Fähren fortbewegen.

Wenn deine Schwester dann doch mal etwas unabhängiger sein will, würde ich mir z.B. ein/zwei Tage einen Roller mieten und damit ein paar ruhigere Ecken erkunden.

Wenn man es so betrachtet, spart man sich sogar einiges an Stress, denn Autofahren im Sommer entlang der einspurigen Landstraße, die den Gardasee umgibt, macht keinen Spaß.

...zur Antwort

Zum allgemeinen Verfahren des Upgrades:

Kostenlose Upgrades gibt es nur bei Überbuchung der Economy Class, also nicht wirklich oft. Dann werden in seltenen Fällen Leute beim Check-In gefragt, ob sie sich upgraden lassen wollen. Die Airlines sind aber nicht blöd und bieten dieses unschlagbare Angebot in der Regel nur Kunden mit "Business Class Potenzial" an. Die Airline erhofft sich, dass sie von der kostenlosen Erfahrung in der Business Class so begeistert sein werden, dass sie sie in Zukunft von Beginn an buchen. Voraussetzung dafür ist das notwendige Kleingeld. Wie erkennt man das am Schalter auf die Schnelle? Kleidung, Verhalten, ein gewisses Alter und Doktortitel können solche Kriterien sein.

Schwangerschaft allein spielt dabei vermutlich kaum eine Rolle.

...zur Antwort

Hallo Travaller,

In den USA gibt es sogar einige Low Cost Airlines! Die bekanntesten sind wohl JetBlue und Southwest Airlines. Letztere waren die Ersten im Billigflugsegment und haben mit ihrem damals einzigartigem Konzept die Luftfahrtbranche revolutioniert. Weitere Billigflug-Airlines sind Spirit Airlines und Allegiant Air.

Die meisten der genannten Fluggesellschaften fliegen nur innerhalb der USA, bzw. noch nach Mexico und sind auf wenige Flughäfen, oftmals sogar kleine Nebenflughäfen, beschränkt.

Du hast recht, die Preise sind innerhalb Amerikas wirklich um einiges günstiger als von Europa aus gebucht. Die günstigsten Preise bekommst du entweder auf den Websites direkt oder auf Vergleichsportalen wie cheapflights.com oder skyscanner.com.

LG

...zur Antwort