Thailand als Veganer

6 Antworten

Hallo,

ich bin zwar nur Vegetarierin, aber vielleicht kann ich dir helfen:

Das Thai Essen ist ein Paradies für Veganer/Vegetarier - wäre da nicht die Fischsauce! Die ist fast überall mit drin, so wie bei uns Salz, macht halt auch den typischen Geschmack der Gerichte aus. Du bekommst jedoch fast jedes Curry in einer ohne-Fleisch Version oder sogar mit Tofu und Hauptbestandteil ist meist Kokosmilich, keine Sahne etc.. Auch Frühlingsrollen, gebratene Nudeln, Suppen, Salate gibt es fast immer in einer Version ohne Fleisch/Fisch. Ich persönlich war in Thailand im Food-Himmel, weil es eine so vielfältige fleischlose Küche gibt. Aber ganz ehrlich: ich hab die Fischsauce ignoriert. Und nicht nachgefragt, ob im gleichen Fett Frühlingsrollen mit Chicken gebacken werden. Und wenn in meinem Papaya Salat (mein absolutes Thai Lieblingsgericht) doch mal getrocknete Krabben waren, dann hab ich sie rausgepult. Das muss jeder selber wissen.

Was ich dir allerdings absolut ans Herz lege sind die vegetarisch veganen Restaurants und Kochkurse von May Kaidee in Bangkok und Chiang Mai. Sie verwendet keine tierischen Produkte (benutzt sogar vegetarische Austernsauce etc.) und das Essen ist einfach der Wahnsinn (und günstig). Wir haben den Kochkurs an unserem zweiten Tag in Thailand gemacht und das war der perfekte Einstieg in die Reise und das Land. http://www.maykaidee.com/

Ich wünsche guten Appetit in Thailand und eine tolle Reise!

ich hab die Fischsauce ignoriert

Oft wird empfohlen, immer ein Flaeschchen Sojasosse mitzufuehren und darum zu bitten, diese statt der Fischsosse zu verwenden. Scheint mir ein guter Tipp zu sein.

Sojasosse ist in Thailand zwar in gut sortierten Supermaerkten leicht zu finden, wird aber in der thailaendischen Kueche kaum verwendet und ist somit auch nicht in jedem Restaurant verfuegbar. Darum selbst mitbringen.

0

keine ahnung wie es konkret in Thailand aussieht. ich war letzten Sommer in Malaysia und Indonesien und muss sagen als Vegetarier hat mans dort echt nicht einfach gehabt. Prinzipiell gabs eigentlich immer reis mit irgend nem fleisch dazu... also viel erfolg

Das ist kein Problem, denn in den meisten Gaststätten und Hotels kannst du dir dein essen selbst zusammenstellen. Die Stände, die an der Straßenrändern stehen solltest du meiden, denn hier bekommst du Heuschrecken in Schokolade und so etwas.

Das ist ein Problem, denn meist wird mit Fischsauce gewürzt.

1

Bist Du sicher, dass Du in Thailand warst ? ;-) Ich habe in Thailand gelebt, und habe dort in Jahren nie Heuschrecken in Schokolade gesehen. Und die mobilen Küchen servieren stets die "normalen" Gerichte wie Suppen, Reis mit Gebratenem, aber keine auffallend andere Zutaten.

Sowas kann Dir in Vietnam, und Teilen Kambodjas passieren. In Thailand sah ich geröstete Heuschrecken nur auf einigen Märkten.

Und in Thailand hat man eine sehr grosse Auswahl an Speisen, auch Vegtarischen. Wobei es eben auch dort, wie in anderen Teilen Asiens "Vegetarier" gibt, die alles was aus dem Meer kommt auch essen. Nicht nur die Fischsauce

Aber Veganer sind in Asien praktisch unbekannt, denn das ist eine rein Europäische Erfindung, die es erst ein paar Jahrzehnte gibt.

0

Was möchtest Du wissen?