hallo aufgehts, tut mir leid, aber du darfst nicht so ungeduldig sein. solltest du auch besser nicht wenn du auf den kanaren überwintern willst.

ein paar bücher würde ich mir da schon einpacken, an deiner stelle...

jedenfalls habe ich noch eine alternative parat, nämlich la gomera und dann aber wohl am ehesten für dich valle gran rey, denn die ganzen austeiger leben ja auch im winter hier, im sommer halte ich das tal der könige eher weniger für empfehlenswert.

http://www.gomeralive.de/valle-gran-rey.html

ansonsten geht auch das leben in san sebastian im winter weiter, also im hautort der grandiosen insel!

ich würde dir jedenfalls zu la gomera raten, single hin oder her!

...zur Antwort

ja aber natürlich, das ist doch genau das prinzip und das tolle an unseren biergärten, hier ein auszug aus wikipedia:

„Kennzeichnend für den bayerischen Biergarten im Sinne der Verordnung sind vor allem zwei Merkmale: der Gartencharakter und die traditionelle Betriebsform, speziell die Möglichkeit, dort auch die mitgebrachte, eigene Brotzeit unentgeltlich verzehren zu können, was ihn von sonstigen Außengaststätten unterscheidet.“ Auszug aus der Begründung der Bayerischen Biergartenverordnung vom 20. April 1999

und hier noch mehr über die gepflogenheiten in biergärten:

http://de.wikipedia.org/wiki/Biergarten

...zur Antwort

Ich kann mich da an keinen nennenswerten Unterschied erinnern, die Eintritte zu den grossen Sehenswürdigkeiten sind irgendwie doch meist ähnlich teuer, und preiswerter wohnen und essen kann man immer, dort wo weniger Touristen sind, also zum Beispiel im Hinterland.

Welches ausgesprochen schön ist in Andalusien, aber auch in Portugal.

Ich würde mir an Deiner Stelle das Land vornehmen, welches Du auch besuchen willst, der Rest findet sich dann schon.

Und wie schon von RomyO gesagt, die Hochburgen sind zu meiden, lieber privat wohnen, oder auch mal selber einkaufen und eben kochen, falls möglich oder eher picknicken, es muss ja nicht immer ein Restaurant sein, ein Marktbesuch mit anschliessendem Picknick ist doch wunderschön!

...zur Antwort

Ich finde über Budapest zu fahren lohnt nicht nur, dass musst du fast schon!

Also stimme ich für Budapest, an dieser Stadt vorbei zu fahren....nein, das geht gar nicht!

...zur Antwort

Du kannst auch alleine, aber auf die Saison aufpassen, die Wanderung ist nur machbar wenn der Flusslauf ausgetrocknet ist, also im Sommer wenn es lange genug keinen Regen gab. Eine schöne Tour, besonders beeindruckend wenn man nach Stunden dann tatsächlich vor dem Wasser steht....und alle Touris sieht, die sich mit dem Bus haben runterkarren lassen.

Besorg Dir rvtl. noch mehr Material um auf verschieden Wegbeschreibungen zurückgreifen zu können, aber ich hatte keine Probleme den Weg zu finden! Viel Spass!

...zur Antwort

Du kannst aber auch auf Reisefrage.net die Suchfunktion nutzen, da gibts wirklich viele Tipps, beantwortete Fragen und somit Antworten, jedenfalls zum Anmarsch und auch zum Zug ist das gar nicht alt wirklich schon vielfach vorgekommen... einfach rechts oben auf Reisfrage.net bei suchen Deine Schlagwörter eingeben....

...zur Antwort

also um die liste noch zu erweitern: das sea life speyer und sea life & aquadome berlin, falls das günstiger für euch liegt, sind auch schön, die anderen sea life´s kenne ich nicht, kann ich also nicht vergleichen.

beide zu finden unter:

www.sealife.de

...zur Antwort

hm, das ist aber nun nicht ganz dasselbe, typischerweise ist nämlich noch laub an den kastanienbäumen und man sitzt draussen, sehen kannst du aber bei einem spaziergang durch den englischen garten den chinesischen turm und seinen biergarten und das seehaus mit biergarten, an beiden kommst du sowieso vorbei. uriges lokal mit gutem bier und essen könnte das augustiner bräustüberl oder auch der augustinerkeller sein, liegt nur leider etwas abseits der normalen sightseeingziele:

http://www.augustiner-braeu.de/augustiners/html/de/Gaststaetten_fuehrer.html

...zur Antwort

ich denke mal zum was lernen ist der winter deutlich besser, da ziehts dich nicht dauernd raus...die ablenkung ist kleiner, aber dafür lernst du spanien im alltag umso besser kennen.

na, barcelona ist ja schwer zu toppen, ist einfach eine super stadt!

...zur Antwort

Also auf Gomera habe ich nicht eine Plastikfolie über Bananen gesehen! Ich bin zwar gut rumgekommen dort, garantieren kann ich es dennoch nicht, aber Plantagen, gibts dort eh nicht, aber grosse, weite Felder mit Bananenstauden. Die mich übrigens schwer beeindruckt haben, in Anbetracht wie dessen wie schwierig es ist meine mitgebrachte Banane(npflanze) über den Winter zu bringen!

...zur Antwort

Ich hätte auch den Endlische Garten empfohlen, ab dem Mittleren Ring wirds nordwärts schon ruhiger und bis zu Aumeister noch mehr!

So und dann finde ich auch nett, den alten Nordfriedhof an der Uni, also Adalbertstrasse, da gibts zwar auch Mamas mit Kindern, die dort spielen oder Pcknicken, aber ein wirklich netter Park, der Friedhof ist nicht mehr "in Betrieb", eben eher ein Park!

...zur Antwort

Nicht sooo sehr der Tag sondern der Mittag ist ruhiger, schon anhand des Wetters wirst Du Unterschiede finden, die kein Barometer im nachhinein erfassen kann, im Vorhinein allerdings schon, aber geht einfach mittags los, denn seht Ihr auch was von der Wiesn!

...zur Antwort

Ein Hotel ist ein Beherbergungs- und Verpflegungsbetrieb für Gäste gegen Bezahlung. Es ist ein touristisches, dem Hotel- und Gaststättengewerbe zuzuordnendes Unternehmen.

Hier auch noch mehr Infos: http://de.wikipedia.org/wiki/Hotel

Resorts:

A resort is usually a hotel with added attractions on the premesis that can make it a very enjoyable, self-contained vacation experience. The site of a resort can be relatively large, and there may be a beach, lake, ocean, and/or pool, as well as other attractions (i.e. golf course, tennis courts, berths for yachts, etc.). There may even be an amusement park as part of the complex! Structured activites are usually offered, with or without supervision. Some resorts even offer "kid camps", or "nannies", to give parents some time to themselves.

Beim INN bin ich (und Wiki) leider ratlos, für mich ist das INN eine Hotelkette, gross, Masse, konform mit all den anderen INNs der Kette etc.... aber das ist keine Definition!

...zur Antwort

Du kannst dort günstig Wasser in grossen "Plastikcontainern" kaufen, das würde ich schon aus Geschmacksgründen für Dich selbst machen und wenn es schon mal da ist, das Wasser, dann nimms sicherheits halber auch fürs Baby. Immer abkochen ist ja auch lästig und so bist Du sicher, ausserdem schmeckt das Leitungswasser oft wirklich merkwürdig.

...zur Antwort

Also ein Shoppingparadies ist Kreta nun nicht unbedingt, ich nehme nicht an dass Du wild auf Honig und Olivenöl bist, oder?

Hier jedenfalls eine Übersicht unterteilt in Märkte, Klamotten etc.:

http://www.west-crete.com/crete-shopping.htm

...zur Antwort

Hab auch noch eine gute Idee für den Starnbergersee mit S-Bahn, Schiff und Buchheim Museum und rumlaufen, wie und wieviel Du willst und natürlich irgendwo am See schön einkehren:

Das MVV-Buchheim-Museum-Ticket gibts an allen Automaten im S- und U-Bahn-Bereich für 18 Euro und es gilt für den Besuch des Buchheim Museums so wie zur Hin- und Rückfahrt mit dem MVV. Das Ticket gilt auch für die Buslinie 9614 der RVO zwischen Tutzing und Bernried, die DB-Züge zwischen München und Bernried sowie für das Museumsschiff und für die Linienschiffe der Bayerischen Seenschifffahrt zwischen Starnberg und Bernried.

Da ist der Tag doch wunderbar genuzt!

http://www.buchheimmuseum.de/cms/service/anfahrt.php

...zur Antwort

Gipfelbücher können auch Fremdenbücher heissen oder Tourenbücher. Sie liegen zb. entweder in den Hütten aus, können aber auch als privates Tagebuch geführt werden, also Dein persönliches Gipfelbuch, das kann und soll ja eigentlich niemand einsehen. Also eine Art Reisetagebuch, welches Du eben immer mitnimmst wenns in die Berge geht!

Der Alpenverein in München hat ein Archiv welches nach Voranmeldung besuchen kann um alte und sehr, sehr alte Gipfelbücher einzusehen.

Voranmeldung unter : 089/ 211224-0

...zur Antwort

meinst du das?

http://www.mauritiusparadise.net/de/Mauritius/Gaestehaus-Heliconia.php

es klingt doch sehr privat, ich würde doch mal annehmen, das der gute herr schaller bestimmt sehr bemüht ist. ich habe mit den kleine privaten vermietern eigentlich immer die besseren erfahrungen gemacht, aber leider habe ich selbst noch nicht bei ihm wohnen wollen. trotzdem, es wirkt mir sehr persönlich und vertrauenserweckend klein! gib ihm doch ne chance....

...zur Antwort

Gaaaanz lang erst mal gar nichts! Und wenn ich wirklich lang weg war, dann freu ich mich auf :

BREZN!

Nein, im Ernst: Ich bin mal mit einer Freundin fast zeitgleich in München angekommen nach vielen Wochen Asien/Südamerika und noch bevor wir uns am verabredeten Treffpunkt eingefunden haben, haben wir uns bereits zufällig am Flughafen beim sofortigen Breznkaufen getroffen!

...zur Antwort