In Ecuador machen sie grosse Statuen aus Karton und stopfen die voll mir Feuerwerk und alles was knallt und in die Luft fliegt. Die Statue kann die Form einer Person haben, zum Beispiel vom Präsidenten, oder auch von Superhelden oder sonstiges. Mann verbrennt ihn um das Böse und Schlechten vom alten Jahr zu verbrennen oder eben in die Luft zu jagen. Schönes Neues und feliz año nuevo..

...zur Antwort

Ich gönne mir meistens ein kühles Bierchen mit guter Musik und schon fühle ich mich zu Hause....

...zur Antwort

Hola...

Wenn du in Südamerika Party machen willst wie in Europa dann sind da Meistens Gringos:)

Du musst verstehen Party machen in Südamerika ist schon ein bissl anders als bei uns. Da geht es vor allem um tänzerisches Geschick, also Salsa! Wenn du das nicht kannst wird es schwierig....

In Kolumbien ist Santa Marta toll.

In Ecuador ist in Montañita immer was los. Ist chillig und lässig, und geht auch ohne Salsa.

Auch Quito hat ein reges Nachtleben in der Zona Rosa (plaza foch).

In Peru geht es in Cusco ab!

In Bolivien ist Potosi cool.

In Brasilien Rio de Janeiro.

Und ja auch Buenos Aires ist super zum Ausgehen. In Argentinien, Brasilien und auch zum Teil in Uruguay kommt die Techno/Minimal Szene immer wie mehr... also da geht es dann wie bei uns zu.... Und ich sage dir die Latinos können feiern! Da können wir auch noch was lernen....

Viel Spass!

...zur Antwort

Das sollte eigentlich keine Probleme geben. Du bist ja der Chef;) anders sieht das bei Flüge aus, aber nur mit dem Hotel sollte das eigentlich gar kein Problem sein. Im normalen Fall checken die wohl eh nur deine Daten, und den Ersatz merken sie gar nicht...

...zur Antwort

Klar ist Istanbul eindrucksvoll! Kann man sagen welche Stadt die eindrucksvollste ist? jede Stadt hat ganz was anderes zu bieten. In Istanbul findest du Dinge die es nirgendwo sonst gibt... das kann man aber auch von NYC, Rom, Barcelona, Bangkok und so weiter sagen....

Jede Stadt ist für sich alleine einzigartig, eindrucksvoll und total sehenswert...

Also auf gehts und ab ins Vergnügen

Meine Lieblingsstadt ist Rio de Janerio.... und New York, Rom und Istanbul und und und und :)

...zur Antwort

Ich war in ganz Südamerika unterwegs, auch in den Anden, wo es gaanz ganz schön kalt werden kann und ich habe nie meinen Schlafsack vermisst! Wenn es kalt wird nach einer zusätzlichen Decke fragen oder halt einen Pulli anziehen... also ich habe es überlebt, und ich habe schnell mal kalt ;)....

...zur Antwort

Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten zu erleben, ist tatsächlich fast nur mit Kreditkarten möglich. Ich meine die bezahlen alles, aber auch wirklich alles mit Kreditkarte, und kostet das auch nur einige cents....

Es wird wohl schwierig sein ein Hotel zu reservieren ohne Kreditkarte. Und kann mir nicht vorstellen das dies geht.

Wieso machst du denn keine Kreditkarte? Ist sicher viel sicherer als Unmengen von Bargeld mit sich zu schleppen! Und wenn du immer schön deine monatlichen Abrechnungen kontrollierst, kann da auch überhaupt Nichts passieren.

...zur Antwort

Wer sucht der findet doch nicht!

Vil eher sollte sie irgendwo hingehen wo sie hingehen will weil es ihr gefällt und Spass macht. Und doch nicht mit dem Ziel einen Mann kennen zulernen. Das Leben ist doch voller Überraschungen und genau das Unerwartete ist doch das schöne. Und dann findet sie dort sicher auch einen Weggefährten der dort ist weil es ihm gefällt.

Also ich finde es doof, sorry, mit dem Ziel einen Mann oder auch eine Frau kennenzulernen, in den Urlaub zu fahren. Es kommt so wie es kommt!

...zur Antwort

Ich war selbst schon in Thailand. Und jetzt schon das dritte Mal in Südamerika :) Genau gesagt bin ich jetzt in Ecuador. Und es ist der Hammer! Klar es ist ein wenig teuerer hier, aber wenn du die Augen offen haltest und dich ein wenig umschaust kommst du auch hier sehr günstig weg. Eine Nacht im Hostel kostet zwischen 5 bis 10 $. Ist dann aber halt wirklich kein Luxus.... Auch ist es Landschaftlich einmalig. Schon nur hier in Ecuador: Du Hast kilometerlange Sandstrände,tolle Städtchen, dann kommen die Anden mit den vielen Vulkanen, der Dschungel und das Amazonasgebiet und dann sind da noch die atemberaubenden Galapagos-Inseln. Auch ein super Vorteil ist, dass du Spanisch sprichst. Du kannst dich so viel besser durchschlagen und kommst sicher auch leichter ins Gespräch mit den Einheimischen. Was in Thailand oder Bali sicher schwieriger ist, klar viele sprechen Englisch, aber es ist halt nicht das gleiche, für sie nicht wie für dich auch nicht......

Aber egal wie du dich entscheidest, geniesse dies 4 Monate. Es ist das beste was du machen kannst und du wirst es sicherlich nie vergessen. Mache das was dich am meisten interessiert. Und ausserdem du bist noch jung, sehr jung, wird sicher nicht deine letzte Auszeit sein, hoffe ich;)

Saludos desde Ecuador

Tom

...zur Antwort

Ich finde es eine gute Idee, vor allem wegen den leckeren Steaks und dem super Wein den es dort überall gibt;) Aber klar das argentinische Spanisch unterscheidet sich schon sehr von dem in Spanien. Man wird wohl dann den argentinischen Dialekt aus dir hören, aber ist ja auch nicht schlimm als Gaucho erkennt zu werden oder?;)

Wenn du unbedingt in Südamerika Spanisch lernen willst, kann ich dir Ecuador empfehlen. Hier sprechen sie sehr klar und verständlich und nicht so in einem starken Akzent. Aber klar auch hier hört man das man nicht in Spanien ist. Mir gefällt dieses Spanisch in Ecuador schon sehr viel besser als in Spanien:)

Auch Mexico eignet sich sehr gut. Dort gibt es dann halt nicht soo viel Wein wie in Argentina, aber dafür sehr viel Tequila;)

Ailola Latino bietet sehr gute Sprachschulen in Argentinien, Ecuador, Mexico der in anderen Länder von Südamerika oder Zentralamerika an. Oder Spanien :D

[...]

Saludos aus Ecuador

...zur Antwort

Ich ging mal für eine Woche nach Lima. Aber für mich ist schon nur in einen Flieger zu steigen und den Flug zu geniessen Erholung. Klar kann stressig werden, aber ist sicherlich Erholung. Obwohl sicher viele sagen werden das sei verrückt:)

...zur Antwort

Höhenkrankheit kann jeden Treffen. Eine Freundin von mir, sie kommt aus Cusco, bekam diese bei der Rückkehr auch. Sie hielt es für unmöglich, aber ja kann jeden treffen. Mein Tipp schon im Flugzeug Coca-Tee trinken. Das hilft vorbeugend. Man sollte in der ersten Zeit sich nicht übernehmen, und alles ein bisschen langsamer angehen. Dann sollte das eigentlich gar kein Problem sein. Und meine Einstellung ist auch, wenn man sich zu fest einredet das man diese Höhenkrankheit bekommt, dann kommst sie auch:) Ist auch ein bisschen Einstellungssache, finde ich:)

Und wenn es dich trifft, immer schon Coca-Tee trinken und im Bett bleiben.

...zur Antwort

Hola!

Ich habe vor langer langer Zeit in Barcelona Spanisch gelernt, als blutiger Anfänger. Und ja man lernst Spanisch, und nicht Catalan, weil das ist eine eigene Sprache. Ich habe es sehr gut gelernt und es gefiel mir super. Als ich dann aber zum Beispiel in Madrid war, haben mich die Leute da gefragt ob ich aus Barcelona komme, also hört man das schon heraus. Aber das finde ich ja nicht schlimm. Weil es ist ja immer noch spanisch und keine andere Sprache wie Catalan oder Baskisch:) Und verstanden habe ich die Leute in Madrid oder im übrigen Spanien auch ( so lange das sie nicht Baskisch oder Galizisch sprechen;))

In Südamerika sprechen sie ein anderes Spanisch. Klar man versteht es. Aber es gibt Unterschiede. Am "schlimmsten" ist es sicherlich in Argentina oder Chile. In Argentina sprechen sie einen sehr starken Dialekt. Wenn man das will ist dies sicher auch nicht schlecht:) Und mit dem Spanisch das man in Spanien lernt, kommt man hier auch durch. Am schönsten und klarsten sprechen sie in Ecuador oder Mexico. Hier macht es denn auch Sinn, finde ich, eine Sprachschule zu besuchen. Das habe ich dann auch gemacht, um nicht all zu spanisch zu klingen;)....

Gute Sprachschulen finden man über Ailola Latino. Sie bieten Schulen in Spanien wie auch in Südamerika oder Zentralamerika an. Spanisch ist eine wunderschöne Sprache und ich kann es nur empfehlen diese zu lernen. Und auch man es Spass die unterschiedlichen Dialekten herauszuhören....

Viel Spass beim Lernen und Saludos

Link zu Ailola Latino; http://www.ailolalatino.com/en/index.php

...zur Antwort

Hola

Also wenn man wie gesagt in Cancun, Tulum und Playa del Carmen bleibt, ist es mit englisch einfach. Man wird überall auf englisch angesprochen. Aber sobald mann ein bisschen weg geht wird es schwieriger. Aber unmöglich sollte es eigentlich nicht sein:)

Wieso nicht einen zwei-wöchigen Spanisch-Kurs in Playa del Carmen besuchen? Somit sollte man die Basic lernen und sich dann auch viel besser durchschlagen können. Auch habe ich die Erfahrung gemacht das man, wenn man spanisch spricht oder zumindest versucht, bei den Einheimischen viel besser ankommt. Man ist dann nicht einfach ein Gringo:) Und das kann einem selbst auch nur Vorteile bringen;)

Ailola Latino bietet eine Schule in Playa del Carmen an: http://www.ailolalatino.com/en/spanish/central-america/mexico/playa-del-carmen/destination.php

Viel Spass und Saludos

Tom

...zur Antwort

Ich empfehle dir auch den Bus nach Ambato und dann Guayaquil ( Baños Guayaquil sind etwa sieben Stunden) und dann Guayaquil Montañita sind noch mals etwa 2 1/2 Stunden. Die Busse fahren immer von Terminal de Terrestre in Guayaquil nach Montañita. Und ja eine Nachtfahrt würde ich auch nicht wirklich empfehlen. Gerade wegen Überfällen. Und ja wenn du schläft bist du ein leichtes Opfer. Und wenn du in der Nacht fährst sieht du gar Nichts von der Tollen Landschaft von Baños nach Guayaquil! Schon nur für das lohnt sich eine Busfahrt!

Saludos desde Guayaquil

Tom

...zur Antwort

Hallo komm doch nach Ecuador! Ich lebe im Moment in Guayaquil. Ecuador bietet viele Möglichkeiten. Auch sprechen sie hier ein sehr klares und verständliches Spanisch. Ich würde zu erst mal die Sprache lernen und dann steht dir die Arbeitswelt offen. Es gibt viele Hilfsprojekte hier. Das ist sicher eine tolle Erfahrung. Oder du kannst dir einen Job in einem Hotel oder was auch immer in Montañita ( ist an der Küste) verschaffen. Dort hat es viele Touristen, also kannst du auch dein English gebrauchen, wie aber auch sicher dein Spanisch. Oder in Baños, dort gibt es auch viele tolle Möglichkeiten:) Du bist jung und die Welt steht dir offen! Mach was Gutes draus und geniesse es! Egal was du machst diese Erfahrungen und Erlebnisse werden dich prägen.....

Ailola Latino Sprachschulen ( bietet auch in anderen Länder Kurse an): http://www.ailolalatino.com/en/index.php

Viel Spass!

Saludos

...zur Antwort

Es lohnt sich jede Sprache zu lernen! Damit ist man bei der Bevölkerung immer viel willkommener, und wird nicht als einfältigen Gringo angeschaut;) Portugiesisch spricht man in Portugal und in Brasilien. Hast du schon mal gesehen wie viele Einwohner Brasilien hat? Auch ist Brasilien sehr am kommen mit seiner Wirtschaft! Wird also in der Zukunft sicher ein wichtiges Land sein. Und kann sicher nur von Vorteil sein wenn man diese Sprache spricht. Auch ist das brasilianische Portugiesisch viel schöner:)

Eine gute Auswahl an Sprachschulen in Brasilien hat Ailola Latino: http://www.ailolalatino.com/en/portuguese/brazil.php

Grüsse Tom

...zur Antwort