Hallo Luke1702, zum einen mit viel Glück auf Mallorca vor Cabrera. Aber falls es dich richtig interessiert kann ich dir nur Tarifa empfehlen. In der Strasse von Gibraltar gibt es Delfine, Grindwale, im August kommen dort sogar Schwertwale vor. Mit viel Glück siehst du dort auch Pottwale.

In Tarifa gibt es eine Schweizer Foundation "Firmm". Die bieten 1 und 2 wöchige Beobachtungskurse an http://www.firmm.org/de/index.html

Auch Tarifa als Ort ist empfehlenswert. Wir hatten damals im "el Beaterio" übernachtet. Ein altes Kloster, umgebaut in Apt, mitten im Altstadtkern. Wirklich empfehlenswert

LG Inselkenner

...zur Antwort

Hallo Extrablond, wie bereits genannt ist Resorthoppa ein gutes Transferunternehmen mit zivilen Preisen. Ein anderes gutes Unternehmen ist http://www.holidaytaxis.de/ Auch diese bieten preiswerte Transfers an. Ist auf alle Fälle empfehlenswerter und günstiger als ein Mietwagen oder Taxi. Für die Fahrt mit dem Taxi vom AP bis Calas kannst du mit ca 80€ rechnen. ÖV kann ich auch nicht empfehlen. Vom Ap fährt kein Linienbus direkt nach Calas. Ihr müsstet in Palma Zentrum umsteigen. Ein weiteres Mal in Manacor. Je nachdem wann Ihr ankommt sind die Verbindungen nicht besonders. Lieber Gruss Inselkenner

...zur Antwort

Ganz eindeutig der Berg Randa in der Nähe von Montuïri. Dort kannst du dich mit dem Fahrrad raufquälen, wirst aber oben mit einer traumhaften Aussicht über fast die ganze Insel belohnt.

...zur Antwort

Es kommt drauf an, ob du auf Natur pur stehst. Cabrera ist Nationalpark. Es gibt einige kleine Buchten. Ausserdem nisten dort etliche Seevögel. Weitere Infos findest du hier http://www.vivamallorca.com/tipps_infos/naturpark.php#cabrera

...zur Antwort

Diese Tour kann man nur als Ausflug buchen. Auf eigene Faust ist es nicht gestattet, solche Touren zu unternehmen. Somal sich fast alle unbefestigten Strassen auf Privatgrund befinden. Mal ganz davon abgesehen gibt es die sog. "Mallorca Jeep Safari" schon seit mehr als 20 Jahren und fast jeder Reiseveranstalter hat sie im Programm.

...zur Antwort

Kommt darauf an, ob es etwas langlebiges sein soll oder etwas kulinarisches. Was ich persönlich sehr schön finde sind diese typischen, aus Palmenblättern geflochtenen Taschen mit Lederriemen. Wenn du die Schuhgrösse weisst, die sog. Avarques (Sandalen mit einem breiten Riemen über dem Fuss und einem schmalen hinter der Hacke) die sind s..bequem. Dann gibt es noch Glasbläserarbeiten (Vasen, Schalen ect.) von Gordiola oder la fiore. Kulinarisches u.a. einen guten mallorquinischen Wein, Hierbas (typ. mallorq. Kräuterlikör) Ensaimadas (Hefeschnecken) oder Sobrasada (eine ziemlich fette und würzige Wurst)

...zur Antwort

Ja, und zwar jede Menge in der Strasse von Gibraltar. Dort in dem Ort Tarifa gibt es eine schweizer Foundation mit dem Namen "FIRMM". Die bieten sogar einwöchige Walbeobachtungskurse an. Haben wir auch mal mitgemacht. Es war sagenhaft; Grindwale und Orcas neben jeder Menge Delfine. Kann ich jedem nur empfehlen

...zur Antwort

Ich würde Tarifa wählen. Der Ort liegt am südlichsten Zipfel Analusiens, in der Strasse von Gibraltar. Tarifa hat einen sehr schönen Altstadtkern. Mit vielen kleinen Restaurants und Geschäften. Das Besondere an Tarifa ist, das es genau zwischen Mittelmeer und Atlantik liegt. Desweiteren werden in Tarifa Walbeobachtungskurse angeboten, denn in der Strasse von Gibraltar tummeln sich viele Meeressäuger u.a. Grindwale, Orcas und manxhmal sogar Pottwale. Von Tarifa aus kann man auch schöne Ausflüge in die Umgebung machen. Zu einem Korkeichenwald, nach Ronda oder Gibraltar.

...zur Antwort

Die Zimmer dort entsprechen grösstenteils den DZ in einem einfachen Hotel. Im vorderen Teil des Klosters sind die noch nicht renovierten Zimmer, d.h. Dusche, WC auf dem Gang und teilweise sind es Mehrbettzimmer (bis zu 6 Personen). In allen Zimmern musst du die Betten selbst beziehen. übernachtung kostet ca. 15 - 20 €. Um 23Uhr wir die Haupttür abgeschlossen und es herrscht Nachtruhe.

...zur Antwort

Melde das vorher im Reisebüro an. Dann brauchst du beim Check In nur die Unterlagen vorlegen und deine Oma und du (falls du mitfliegst) werdet mit dem E-Kart bis zum Bus oder sogar bis zum Flieger gebracht. Der Rückweg funktioniert genauso.

...zur Antwort

Ich würde als Minimum 200,- € einplanen. Selbst wenn du im Hotel Verpflegung hast, gehe ich mal davon aus, dass du (ihr) vielleicht auch mal auswärts essen wollt. Dann mal hier und da was trinken. Als Tagesbudget würde ich ca. 30,-€ veranschlagen. Hört sich im Moment viel an, aber es läppert sich, dann reicht es aus, wenn du in einer Parfumerie hängen bleibst und schon ist deine Planung über den HAufen geworfen. Einen schönen Urlaub

...zur Antwort