Wie werde ich Reisejournalistin?

2 Antworten

Journalismus muss man studieren - egal ob Wirtschaft- Politik- oder Reisejournalismus - ein Studium ist Pflicht. Selbst für ein Volontariat wird heute Abitur erwartet. Quereinsteiger gibt es immer weniger und nur mit sehr guten Beziehungen. Bei den Massen von arbeitslosen Journalisten ist es zur Zeit eher schlecht - also würde ich dir erst mal Schule und Studium empfehlen. Was natürlich immer geht, reisen und berichten und die Arbeit dann einfach einer Zeitung anbieten (die zahlen dann schlecht oder gar nicht, aber dein Name steht drunter....) oder eben selbst im Internet veröffentlichen - dafür bekommst du zwar auch kein Geld, aber Übung und eine Plattform - 8-)

Vor kurzem war erst ein Artikel in der Süddeutschen Zeitung zu diesem Thema und es wurde davor gewarnt Journalismus zu studieren. Der Autor sagte, es wäre ein Studium wo man von allem ein bisschen Ahnung hätte und von nichts wirklich! Es wurde expliziet darauf hingewiesen, dass es viel effektiver wäre einen Fachstudiengang zu belegen. Du solltest also idealerweise z.B. Tourismus studieren und nebenbei schon als Redakteur jobben. Volontariatsstellen werden mittlerweile eigentlich auch nur noch an Studienabsolventen vergeben. Wenn du wirklich begeistert bist vom Schreiben und noch dazu Erfahrung hast, dann eröffne doch vielleicht einen Reiseblog und fang mal damit an. Das wäre dann sicherlich auch eine gute Referenz für deine erste Bewerbung.

Flugverlegung - welche Rechte?

Hallo,

ich würde mich freuen, wenn mir jemand helfen könnte. Mein Freund und ich hatten vom 27.02.2010 bis 06.03.2010 mit GTI eine Pauschalreise in die Türkei gebucht. Ich weiß, laut AGB darf der Veranstalter Flüge verlegen und ich weiß auch, dass die An- und Abreisetage nicht als volle Urlaubstage gelten, aber trotzdem hätte ich einige Fragen.

Die ursprüngliche Flugzeit war geplant wie folgt: DUS-AYT 09.55-14.25 AYT-DUS 06.05-08.55

Zwei Tage vor Abflug erhielten wir eine Email, dass der Flug nicht wie geplant von DUS, sondern um 19.25 von FMO-Münster abgehen würde, ein Shuttlebus würde hierfür ab 15.00 am Flughafen DUS bereitstehen. Am Telefon sagte man mir weiterhin, dass der ursprünglich geplante Flug storniert sei, was aber letztendlich gar nicht stimmte, da dieser planmäßig von DUS abflog (Überbuchung!).

Abgeflogen sind wir letztendlich um 20.10h in FMO, Ankunft in AYT war um 00.20h Ortszeit, Ankunft im Hotel gegen 03.00h und letzendlich Zimmer bezogen um 03.30h.

Nun zu meinen Fragen: 1) Ist hier die Nachtruhe verletzt worden? 2) Was ist mit dem seit Nov. 2009 bestehenden Gesetz seitens des Europäischen Gerichtshofs? Greift dies in unserem Fall? Ich finde leider auch den Auszug nicht mehr. 3) Habe ich irgendeine Chance, da der Rückflug ebenfalls zu unseren Ungunsten war (Abholung Flughafenshuttle um 02.30 Uhr nachts am Abreisetag)

Danke, Madison

...zur Frage

Auslandsjahr um Englisch und Spanisch zu lernen - Wo und wie?

Moin :)

Ich werde im Sommer 2014 18, quasi gleichzeitig mit der Abiverleihung. Danach möchte ich erstmal ein Jahr raus aus meinem Umfeld und mindestens eine Sprache lernen. Da mein Englisch schon recht gut ist möchte ich das Englisch noch perfektionieren und eine weitere Sprache lernen, am liebsten Spanisch, weil ich die Grundlagen in der Schule gelernt habe.

Habt ihr Vorschläge wo ich das ganze machen kann?

Finanzieren will ich das durch Arbeiten im Ausland.


Dazu noch ein paar Infos:

  • Ich bin groß und recht stark, also bin für körperliche Arbeit geeignet

  • Ich kenne mich mit Internetprogrammierung aus, also könnte in einigen Unternehmen jobben, würde aber lieber was neues machen

  • Ich bin sehr offen und kann gut mit Menschen umgehen und finde schnell Freunde


Danke :)

...zur Frage

Ist Fruitpicking in Westaustralien auch so verbreitet wie in Ostaustralien?

In Ostaustralien ist es ja relativ leicht auf Fruitpicking Farmen einen Job zu bekommen, ist das im Westen auch so oder ist das dort nicht so gängig?

...zur Frage

Job in einer Strandbar auf Ibiza, nur durch Beziehungen möglich?

Ich kann mir gut vorstellen, für 2-3 Monate im Sommer auf Ibiza oder Formentera in einer Strandbar zu arbeiten und mir damit meinen Urlaub dort zu finanzieren. Kennt Ihr Portale oder habt Ihr Adressen, auf denen man sich bewerden kann?

...zur Frage

Paar Fragen zum W&T Australien. Start in Perth.

Hallo! Ich fliege in paar Tagen nach Australien (WA, Perth). Ich bin ziemlich nervös und auf einmal kommt doch alles so plötzlich, obwohl alles schon lange geplant ist. Ich habe etwas Bedenken, dass mein Englisch nicht reichen wird. Ich kann zwar etwas Englisch aber vor allem Schulenglisch. Hab mir zwar paar Bücher auf Englisch gekauft und auch DVDs auf Englisch geguckt, aber bin echt bisschen nervös, ob ich da zurecht komme. Meint ihr das lerne ich dort schnell und ich komme bis dahin mit meinem schlechten Englisch durch? Dann habe ich nicht so viel Geld zu Verfügung (5.000€ Startkapital, Flug und Versicherung etc. sind ja alles schon bezahlt) Aber halt 5000€ zum starten. Ich habe vor ein sehr billigen Campervan zu kaufen und damit dann immer Wildcampen bzw. auf Campingplätzen in größeren Städten. Ich habe so viel gelesen über die ganze Versicherungen, Rego und Papierkram etc etc. aber so richtig voll Bescheid weiß ich nicht und dazu kann man mich auch leicht abziehen. Bin 18 und habe hier in Deutschland kein Auto und habe mich mit sowas noch nicht beschäftigt. Dann habe ich Angst, dass ich mit meinem Hauptschulabschluss nicht wirklich Arbeit finden werde, da ich auch keinerlei Berufserfahrung habe (Obwohl ich fast alles dort machen würde, wofür man keinen Abschluss bräuchte). Dann habe ich noch bedenken, dass man als 18 jähriger (der nicht mal wirklich aussieht wie 18) nicht wirklich ernst genommen wird und nicht den Anschluss findet... Ich habe zwar schon viel gelesen und habe mich recht gut informiert über die Themen. Hätte gerne paar Tipps: Sprache: kommt man schnell in die Sprache rein und versteht man sie nach einer Weile auch besser? (sollen ja ein grausamen Akzent haben). Auto Kauf: Wie läuft das ab? -Wir machen ein Termin und dann schau ich mir das Auto an und wenn alles passt, wie geht es dann weiter? Hat der Verkäufer dann irgendein Kaufvertrag dabei, wo wir beide Unterschreiben und damit einen offiziellen Vertrag haben? Ich muss dann das Auto auf mich bei der zuständigen Behörde ummelden und er muss es vorher abmelden? Dann muss ich eine REGO zahlen (wenn sie nicht mehr gültig ist) und damit bin ich dann auch versichert und durch den "TÜV" durch? Ich bekomme dann an eine Adresse die Papiere von der Behörde wegen der REGO und ich kann fahren? Muss ich das Nummerschild auch neu beantragen? Gibt es so viele Infos das man da verrückt wird. Und findet man überhaupt für 3.500$ ein vernünftigen Campervan? JOBS: Ich werde den Lebenslauf mit nehmen und Fotos auf Deutsch. Dann werde ich den dort auf Englisch "übersetzen" und dann jedem meinen Lebenslauf in die Hand drücken. Ob auf dem Bau oder Farmen etc. etc. Meint ihr da guckt jemand auf den Abschluss? Könnte ja ansich auch hinschreiben, dass ich Abitur habe oder sonst was. Aber damit können sie ja eh nichts anfangen, die Australier? Demnach ist es bestimmt nicht so wichtig welchen Abschluss man hat? Problem könnte da eher werden:Berufserfahrung. Tipps bitte.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?