Wie gefährlich ist es, im Yellowstone Nationalpark zu wandern?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Yellowstone-Vulkan in den USA wird genau so sicher "demnächst" ausbrechen wie der Eifel-Vulkan hier in Deutschland. Das steht für die Wissenschaftler fest.

Dieses "demnächst" der Fachleute ist allerdings in "geologischen Zeiträumen" gemessen. Das kann genau so gut morgen sein oder irgendwann in den nächsten paar oder hundert oder tausend Jahren. Kein Mensch weiß es genau.

Ein Ausbruch in der Gegend ereignet sich übrigens alle 600 000 bis 650 000 Jahre. Vor solch einem Vulkanausbruch stehen in der Regel stärkere Erdbeben.

Im Gebiet dort gab es solche auch "neulich" erst: Am 18. Aug. 1959 (Stärke 7,5) und am 30. Juni 1975 (Stärke 6,1) Ende letzten bzw. Anfang dieses Jahres wurden viele SCHWACHE Beben verzeichnet...

Die Natur ist unberechenbar!

Niemand kann Dir garantieren, dass gerade Dich eine der möglichen (Natur-)Katastrophen trifft oder nicht trifft.

Kurz gesagt: Wenn Du gerne dort wandern möchtest, dann mach das! Lass Dich nicht davon abhalten. Du wirst bestimmt Deine Freude haben, unter Anderem an den immer sichtbaren Auswirkungen des Vulkanismus ("old faithful" oder andere Geysire, den heißen Quellen, brodelnden Schlammlöchern ...) und an den anderern Schönheiten der Natur.

Wenn dieser Vulkan mal wirklich ausbrechen sollte, dann wird es vermutlich zumindest überall in den USA 'gefährlich' werden, weil dann soviel Asche in der Atmosphäre wäre, daß das Klima, vielleicht sogar weltweit, negativ beeinflußt würde!

Wenn Du danach gehst, darfst Du auch Kalifornien wg. des möglichen 'Big Bang' nicht mehr bereisen oder Südost-Asien wg. eines neuerlichen verheerenden Tsunamis!

Wir waren vor 3 Jahren dort und uns ist nichts passiert. Der Yellowstone Vulkan ist ein Supervulkan, der einen Großteil der USA verwüsten würde, wenn er ausbrechen würde, also müsstest du praktisch fast die ganze USA meiden, um nicht in Gefahr zu sein. Laut Experten könnte ein Ausbruch nur durch extrem starke Erdbeben in diesem Gebiet verursacht werden. Diese könnten jederzeit erfolgen, ob überhaupt und wann weiß niemand. Lass dir die Freude nicht nehmen an Yellowstone, es ist ein sehr schöner Nationalpark mit den Geysiren, Fumarolen usw. Es gibt auch viele Tiere hier, u.a. sieht man viele Büffel hautnah. Think positive!

Die Vulkanregion Yellowstone ist bei den Experten nur in der dritten Stufe der aktuten Gefährlichkeit (wie häufig das sein könnte, hat tomatenprofi schon veranschaulicht. Der Vesuv steht da schon wesentlich weiter vorne ... :-(

Also, falls der Yellowstonevulkan wirklich eines Tages ausbricht wie prognostiziert, dann brauchst du Europa nicht zu verlassen um Konsequenzen zu spüren....

Was möchtest Du wissen?