Was sind die besten Mitbringsel aus Kanada?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ganz voran würde ich da auch Ahornsirup sehen. Unfaßbar lecker, verbraucht sich schnell und staubt nicht ein ;-)

Falls es klassische "Stehrumchen" sein sollen, läuft man natürlich immer Gefahr, etwas mitzubringen, was den Geschmack des Empfängers nicht trifft, aber authentisch wäre es allemal, ein bißchen Indianerkunst mitzubringen. Überall findest Du Geschäfte mit First Nations Crafts und in größeren Städten auch in Souvenirshops in den Malls. Da gibts Gemaltes und Gezeichnetes, Geschnitztes, Getöpfertes und Geflochtenes in allen Preislagen. Vor allem die Bilder fand ich oft sehr ansprechend. Man kann auch direkt in den Reservationen kaufen, da sind die Sachen aber nicht unbedingt günstiger. Ich war nur in Ostkanada bis jetzt und die Indianer dort (Micmac) ließen mit sich handeln.

Kanada ist groß. Und den Geschmack der Freunde kenne ich nicht. Aber mal ne kleine Auswahl typischer Souveniers, die mir spontan einfallen:

Von den Inuit gibt es z.B. hübsches Kunsthandwerk aus Speckstein etc. Beliebt ist der Maple-Sirup bei Leuten, die den herben Geschmack mögen. Original Goldnuggets sind schon etwas teurer, aber originelle Mitbringsel. Daneben gibt es natürlich den üblichen Andenken Schnickschnack vom t-Shirt bis zur Tasse und Bildbänden. Immer wieder vorkommendes Motiv natürlich das Ahorn-Blatt. Räucherlachs (in Trockeneis verpacken) kommt bei Kanada-Freunden auch gut an.

Ansonsten: Einfach mal vor Ort umschauen.

Ahornsirup und weißen kanadischen Kleehonig kann ich auch wärmstens empfehlen!

1
@Roetli

@tauss - Herben Geschmack? Ahornsirup ist sowas von süss, die Blätter sind leicht bitter, aber bitte, die isst man ja nicht und für original gold nuggets kann man die Schuhsohlen ablaufen, bis man etwas bezahlbares finden kann - und was macht der "Empfänger damit" ? Räucherlachs gibt's hermetisch versiegelt in jedem Supermarkt, kein Problem zum mitnehmen Trockeneis ist nicht nötig, vor Abflug kaufen). Wenn die Freunde Kinder haben, einen Mini-Plüsch-Elch mitbringen, das macht immer Freude.

0
@Nanuk

@Nanuk Unsere Geschmacksnerven scheinen ja doch sehr unterschiedlich zu sein: Könnten wir uns wenigstens darauf einigen, dass Ahornsirup nichts mit unserem einheimischen "normalen" Langnesehoniggeschmack zu tun hat?

Original Gold Nuggets habe ich bei vielen Juwelieren in Kanada gesehen. Und ich kenne viele Zeitgenossen, die so etwas noch nie gesehen haben. Ich hbe eine kleine Sammlung davon und es interessiert die Leute immer wieder. Auch wie so etwas gewaschen wird. Und ich kenne Leute (Weiblein wie Männlein), die sich nen kleinen Nugget beim Juwelier auf einen Ohrsticker machen ließen und ihn dann am Ohrläppchen tragen.

Beim Lachs rede ich natürlich nicht von einem aus dem Supermarkt. Sondern einem ganz frischen, den man sich vor Ort räuchern lässt und dann mitnimmt. Kommt also natürlich auch darauf an, in welcher Gegend man ist. Mit dem Lachs, der ewig in Tiefkühlregalen liegt, hat das dann nichts zu tun. Und nach Ankunft werden dann Freunde zum Lachsessen eingeladen. Mache ich fast immer so. Deinen Plüschelch kann man dann zur Deko gerne noch dazustellen ;)

1

Wir hatten uns Ahorsirupbutter mitgebracht.Schmeckt so ähnlich wie Honig. Desweiteren waren Bonbons aus Ahornsirup in unserem Reisegepäck. Ansonsten gibt es das volle Programm der Souveniers mit Kanadafahne als Logo. .

Was möchtest Du wissen?