Was macht man wenn man sich im Death Valley verirrt?

2 Antworten

Ich empfehle dringend, den vom NPS National Park Service herausgegebenen Death Valley Guide mit den darin enthaltenen Survival Hints herunter zu laden: http://www.nps.gov/deva/index.htm . Dort bekommst du auch Hinweise über durch Ranger geführte Touren, was auf jeden Fall besser ist, als sich selbständig auf Erkundungstouren zu begeben. Wichtig ist, sich nicht zu weit vom Auto zu entfernen, wenn man allein ist und ausreichend Wasser dabei zu haben. Empfehlenswert ist eine traumhafte Übernachtung in der Furnace Creek Ranch!

Prinzipiell gilt: Eine Tour durch Death Valley so legen, dass man noch bei Tageslicht wieder draußen ist. Den Wagen volltanken, wenn es sehr heiß wird bei Steigungen die Klimaanlage ausschalten. Ansonsten gibt es so viele Straßen, dass man eigentlich nicht wirklich das Gefühl hat, in einem Nationalpark zu sein. Man kann sich hier weder verlaufen noch verfahren. Aufgrund der meist großen Hitze unbedingt mit Wasserflasche in der Hand losgehen, das Fahrzeug nie weiträumig verlassen. Der Rückweg ist genauso lang wie der Hinweg! Auf Skorpione und Klapperschlangen achten!

Was möchtest Du wissen?