´Trendtours USA

3 Antworten

BIn gerade von der Rundreise "Grandioser Westen Amerikas" zurückgekommen und total begeistert. Die Reise war excellent organisiert, alles klappte wie am Schnürchen. (Da der Yosemite Nationalpark wegen eines großen Feuers nicht besucht werden konnte, wurde eine Ersatztour zum King's Canyon organisiert.)

Reiseleitung und Busfahrer waren super kompetent, fürsorglich und hilfsbereit, alle Hotels top in Ordnung, das Essen typisch amerikanisch, mal besser, mal weniger gut, aber immer angemessen und ausreichend.

Man sollte vorher jedoch bedenken, dass lange Strecken zurückgelegt werden müssen, das Programm sehr dicht ist und demzufolge früh aufgestanden wird. Da man außerdem mit zwei Ausnahmen (L.A. und Las Vegas) jede Nacht in einem anderen Hotel verbringt, muss man das Leben aus dem Koffer akzeptieren. Als Erholungsreise ist dieses Angebot daher nicht geeignet. Wer aber viel sehen und erleben will, ist hier bestens beraten.

Hallo,

was heisst "früh"? Wann ging es morgens los?

Gruß

Fritz

meine erfahrungen zeigen auf, das es nicht ratsam ist mit diesem veranstalter zu verreisen, weil man dort nicht ein kunde ist. man darf dort keine fragen , es ist denen zu viel wenn man dort anruft, und etwas wissen will zu einer reise. mich hat man 14 tage vorher raus ge schmissen, das war sehr nett.

Ich nicht. TT ist allerdings ein Veranstalter für viele Zielgebiete. Vor allem bei Bustouren haben die einen Namen- auch als "Billigveranstalter". Als US-Veranstalter liefen die mir allerdings noch nie über den Weg.

Da viel Reiseerfahrung zugrunde liegt, würde ich dies zunächst noch nicht als Problem ansehen, selbst wenn es so wäre.

Ansonsten gibt es viele Anbieter am Markt, die seit Jahren Nordamerika im Programm haben. CANUSA oder Meier's Weltreisen dürften sicher auf einem anderen Niveau sein- allerdings wohl auch preislich ;)

Was möchtest Du wissen?