Südamerika mit Kindern - welches Land?

4 Antworten

Ich würde Kolumbien vorschlagen, eines der schönsten Länder dieser Erde. Sehr vielseitig, so das die Entscheidungen schwer fallen.

Die Kaffeeregion um Pereira kann ich mit Kindern nur empfehlen. Ich bin mehrere Monate im Jahr hier. Die Sicherheit ist höher als in D.

Falls Sie Hilfe wollen mit Unerkünfte, Ausflüge u.s.w. schreiben Sie mich einfach an.

Ich wünsche Ihnen einen wunderschönen Urlaub. Josee

Soweit ich weis gilt Chile als das sicherste Land Südamerikas. Ich wäre allerdings trotzdem vorsichtig und würde meine Kinder eher nicht allein auf der Straße spielen lassen. Dennoch bin ich der Meinung, dass es sich um übertriebene Panikmache handelt, Südamerika bietet wunderschöne Länder und wenn man etwas bedacht handelt und einige vorsichtsmanahmen einhält, ist das auch mit Kindern kein Problem.

Die sichersten Länder sind Chile und Argentinien. Von den Sehenswürdigkeiten könnte ich mir vorstellen, dass Peru für Kinder am interessantesten ist, wie laloca schon sagt, macht es sicher Spaß zwischen den Inkaruinen zu spielen (:

ich würde Ecuador wählen, das Land ist relativ klein, die Reisestrapazen halten sich in Grenzen und es gibt auf kleiner Fläche viel zu sehen. Ecuador ist sehr vielseitig. Bei sehr kleinen Kindern mit Höhen über 3000m vorsichtig sein, kann man in Ecuador jedoch vermeiden.

Ich würde dir Peru, Argentinien, oder wieSeehund Ecuador empfehlen. In Peru ist Cuzco mit seinen engen Gassen und die Ruinen auf Saccsayhuaman sehr spannend. Auch das Kloster Santa Catalina in Arequipa gefällt Kindern immer sehr gut und Puno am Titicacasee ist für Kinder auch eine Attraktion. In Argentinien könnte es wegen der langen Distanzen als Familie etwas anstrengend werden. Deswegen würde ich dort nur Buenos Aires und die Iguazu Wasserfälle anpeilen. In Ecuador sind die Strände sehr schön und im Gegensatz zu Peru auch nicht sehr gefährlich. In Quito gibt es ebenfalls sehr viel für Kinder zu entdecken!

Was möchtest Du wissen?