Penny Reisen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Reiseanbieter von Penny ist "Clevertours" mit Sitz in Köln und eine hundertprozentige Tochterfirma der REWE-Touristik GmbH. Die Reisebestätigung sowie Reisebeschreibung etc kommen von ITS-Reisen. ITS selbst ist auch ein Unternehmen der REWE-Group.

Es gibt also grundsäztlich keinen Grund, misstrauisch zu sein, ob der Kompetenz die hinter diesen Angeobten steht. Du hast die gleichen Rechte wie bei jedem anderen Reiseveranstalter. Und genauso kann es entweder ein sehr schöner Urlaub werden, oder es geht eben mal etwas daneben, wie es bei anderen auch passieren kann.

Genau so ist es, DH! Hinter den Discounter- und TV-Angeboten stehen die selben Reiseveranstalter, wie im Reisebüro. In letzterem bekommt man idR allerdings eine bessere Beratung, als an der Supermarktkasse.

Bei Penny kommt in gewisser Weise alles aus einer Hand, denn auch Penny gehört zur Rewe-Gruppe.

0

Wie bei allem kommt es darauf an, was man daraus macht. Wir waren in diesm Jahr zum zweiten mal mit Penny-Reisen in Kroatien/Dalmatien, in Karlobaq. Bei dem Preis (149,--€ pro Woche) haben wir wieder 2 Wochen gebucht. Das war wieder im Hotel Zagreb. Zu diesem Preis Frühstück (mit allem was man möchte z.B. Eier, gekocht, gebacken mit Speck, mit Würstchen, Müsli, Marmaladen usw.....), mehrgänge Menü Mittags und Abends jeweils mit verschiedenen Dessert`s und alle Tischgetränke inklusive. Das Hotel hat gutes freundliches Personal und es wird sehr viel geboten. Tanzabende in der Bar, Ausflüge und man kann selbst noch sehr viel unternehmen, wenn man nicht nur in der Sonne braten will. Wir schauen schon für 2013 ob es das Angebot wieder gibt.

Eine Freundin von mir hat das mal gemacht - die war sehr zufrieden - wenn du sehr früh buchst und die Urlaubszeit passt, sei das kein Problem. Ich würde niemals eine Reise im Diskounter buchen, muss man denn sein Urlaubsgeld auch noch zu "diesen Ausbeutern" tragen?

BETRÜGER NIE WIEDER Eine bei Zalando Travel gebuchte Reise nach Paris beinhaltete Tickets für das Disneyland. Diese Tickets waren jedoch entgegen der Beschreibung bei Limango termingebunden, so dass ich sie nicht verwenden konnte. Auf mehrere Nachfragen teilte man mir mit, dass man wüsste dass das Angebot bei Limango fehlerhaft sei, Ihnen das jedoch egal ist und sie keine Schuld hierfür einsehen werden. Der dreiste angebliche Servicecenter Chef Herr Gletscher, der ohne jegliche soziale, wirtschaftliche und falchliche Kompetenz den Reisenden abkanzelte war da noch die Krönung. BETRUG nennt man so etwas nach StGB. FINGER WEG! Wenn ihr entspannt reisen wollt und auch das erhalten möchtet für das ihr gezahlt habt.

HAbe zwar keine Penny-Reise gemacht, aber eine von Aldi, ich glaub da tut sich nicht viel, weil ja eh alle Discounter mit Reiseanbietern zusammenarbeiten. War zwar "nur" in Bayern, aber es war alles wie beschrieben und der Preis super.

Was möchtest Du wissen?