Lohnt sich eine einwöchige Fernreise?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich weiß nicht, von wo ab ihr fliegt, wir flogen ab München nach Mombasa 8 Stunden und machten von dort gleich mal eine 3 tägige Kurzsafari, sowas sollte man sich eigentlich nicht entgehen lassen. Nach der Safari hatten wir noch einen Transfer zum Hotel an der Südküste(Diani Beach) von ca. 2 Stunden ab Mombasa. Im Großen und Ganzen müsst ihr auch ohne Safari ca. 10 Stunden bis zur wirklichen Ankunft rechnen. Für reinen Badeurlaub ist 1 Woche nicht zu kurz, aber ich finde, nur zum Baden ist Kenia zu schade, Warum fliegt ihr nicht auf die Malediven, ich glaub, da reicht 1 Woche vollkommen.

Ich finde nein. Der ökonomische Fußabdruck ist enorm, die Kosten sind hoch, der Zeitaufwand ist riesig und die Kultur ist wahrscheinlich sehr viel verschiedener als wenn man nach Frankreich fährt. In einer Woche wird man da weder sich selbst noch seinen Gastgebern gerecht.

Ich finds grenzwertig, weil man ja auch einfach lange schon unterwegs ist (An- und Abreise). Von daher kannst du sicherlich einen Mehrwert daraus für dich ziehen, wenn du eine längere Zeitperiode einplanst und nicht nur eine Woche fliegst.

Was möchtest Du wissen?