Ist es erlaubt, Pflanzen von den Kanaren nach Deutschland einzuführen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe einmal einen Palmenfarn von Mallorca ( zumindest auch Europa) mitgebracht ohne irgendwelche Probleme bei der Einfuhr zu bekommen. Das war damals kein Glück, da der Farn so groß war, dass er nicht zu übersehen war. Und auch die Zollbestimmungen sprechen dafür, dass es aus europäischen Drittländern keine Probleme geben sollte. Anbei noch der Link des Zolls. http://www.zoll.de/b0_zoll_und_steuern/d0_verbote_und_beschraenkungen/e0_schutz_pflanzenwelt/a0_private_einfuhren/index.html Solltest Du aber eine derartige Masse von Pflanzen im Auge haben, dass Du immer noch Bedenken hast, würde ich mich direkt an den Zoll wenden.

Wenn es Pflanzen sind die in einem Geschäft gekauft wurden und diese auch nicht eine bestimmte Menge überschreiten (Die Kanaren gehören nicht zum EU Mehrwertsteuer Gebiet, d.h. eingeführte Wahren können nur in bestimmten Mengen mitgebracht werden), natürlich nicht aus der freien Natur sind (Pflanzen die unter Naturschutz stehen) dürfte das eigentlich kein Problem sein. Man sollte auf jeden Fall die Rechnung aufbewahren. Weitere Infos zu den Kanaren. http://www.kanarenaktuell.eu

Innerhalb der EU sehe ich auch keine Probleme, hierbei aber auch die Ausreise beachten und ggf. informieren. Keine Probleme gibt es mit dem Import von Samen.

Was möchtest Du wissen?