Ist Andalusien auch als Winterreiseziel zu empfehlen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

fahren sie mal nach matalascanas nähe rocio und sevilla und huelva dort gibt es paradores und hotels in fülle zb das tierra mar das wird glaube ich von der tui angeflogen..direkt am meer. schöne promenade günstig im preis kaum deutsche ein spanisches urlaubsgebeit schöne ausflüge nach sevilla zb bus 6 euro ! über almonte und rocio einfach austeigen anschauen und später weiterfahren auch portugal ist nicht weit in huelva kann man die quelle von kulumbus besichtigen und die schiffe bzw in keramik bildern dargestellte reisen und die erde von kulumbus... es sind auch die alten verschiffungsrampen der sklaven noch erhalten nähe der minen !

wenn es euch zu teuer ist kann mann sevilla oder jerez oder portugal anfliegen und dann mit dem mietwagen losziehen!

ein tipp noch für mutige

wenn man in sevilla ist in das nächste reisebüro gehen und dort ein hotel in matalascanas buchen die preise sind dann nur halb so hoch wie im ort da die spanier kein urlaub haben !!!!! wer kann kann das auch im internet schaffen einfach viaches costa de la lus matalascanas eingeben es giebt auch günstige ferienhäuser zu mieten!!!! noch unbedingt den cote donanna besuchen im winter ein traum natur pur in andalusien und wer reiten kann dann mit dem pferd

übriegns zu pfingsten is das große fest

der alantik ist meist für deutsche warm wie die nordsee im sommer 19-20 grad aber kein spanier badet aber die sonne scheint täglich wie dauer frühling bzw sommer ich habe dort 2 jahre gewohnt eine heizung ist gut aber braucht man nicht wenn man nicht empfindlich ist ausserdem giebt es propan das zwar die räume feucht macht aber kurzfristig ok ist...

 - (Urlaub, Spanien, Winter)  - (Urlaub, Spanien, Winter)

Für Badeurlaub ist es zu kalt (willst du ja nicht) und es ist auch mal mit Regen zu rechnen. Der kann intensiv sein, hält aber meist nicht so lange an. Die Temperaturen - besonders wenn die Sonne scheint - können sehr angenehm sein.

Am Mittelmeer ist das Klima etwas milder, an der Costa de la Luz rauher, wobei gerade da mit hoher Luftfeuchtigkeit zu rechnen ist, was die Sache unangenehm machen kann (kann Chance dass das am Morgen benutzte Handtuch bis abends trocken ist!).

Gerade für Besichtigungen kann das eine schöne Zeit sein, wobei um diese Jahrezeit mit Renovierungsarbeiten zu rechnen ist (ich war mal im Januar in der Alhambra - war etwas trostlos).

Auf alle Fälle sollte man darauf achten, dass man eine Unterkunft mit Heizung hat! Bei der spanischen Bauweise kann auch eine relativ milde Aussentemperatur zu ungemütlichen Temperaturen im Hausinnern führen.

Und man kann auch mal in die Sierra Nevada mal zum Skifahren! Herrlich unter andalusischer Sonne!

was für eine frage! wir wohnen schon über 30 jahre in andalusien - und haben noch keinen tag bereut. zum überwintern als tip: www.rancholoslobos.com einfach nachfragen, liegt in einem naturpark

Was möchtest Du wissen?