Gibt es auf Sardinien Strände, an denen man in der Nebensaison zelten darf?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wildcampen (egal ob mit zelt oder Wohnmobil) ist offiziell verboten, die Duldung basiert allein auf dem Wohlwollen der Ordnungshüter, deren Freundlichkeit und Geduld aber auch sehr von der allgemeinen Brandlage abhängt.

Hier wird ein Link zum Adac und das Wildcampen genannt:

http://www.gelernt.net/wildcamp-wo-ist-wildes-camping-erlaubt-294.html

Also, soweit ich weiß, ist frei zelten in Italien generell nicht erlaubt, Du könntest natürlich sehen, ob Du ein Privatgrundstück findest, dem Typen was dafür zahlst und ein paar Tage bleiben darfst. Mit Italienern kann man ja alles verhandeln. Ansonsten: Campingplatz? Oder einfach machen und hoffen, dass keiner kontrolliert-es gibt ja auch einsamere Ecken.

Das Zelten auf Sardinien wird nicht so gerne gesehen. Die Sarden wünschen sich schon Touristen die gernge das Geld auf der Insel ausgeben! Außerden, regnet es offt Tage lang,in den Wintermonaten. Das Gute Wetter kommt sicher erst ab dem 15 März. Habe mit meiner Schwiegeren in Sardinien, vor Kurzem telefonisch darüber gesprochen...

Wildcampen auf Sardinien ist nicht gestattet, weder an den Stränden noch wo anders. Und mittlerweile gibt es wohl auch recht drastische Strafen dafür. Zeltplätze sind eine Alternative, die aber in der Hauptsaison oft sehr voll und vor allem auch sehr teuer sind, in der Nebensaison aber leider oftmals auch geschlossen haben. Bei verschiedenen Anbietern gibt es aber fast ganzjährig Ferienhäuser, die vom Preis her durchaus mit Zeltplätzen konkurrieren können (zb www.wassmann.de).

Was möchtest Du wissen?