Ein Teil des Vornamen fehlt

3 Antworten

Steht bei längeren Vornamen eh nicht immer nur ne Abkürzung auf dem Ticket? Aber ich glaube es sollte kein Problem sein, denn schließlich ist es ja kein ganz anderer Name, nur ne Abkürzung.

Hallo DonSergio87,

innereuropäisch ist das überhaupt kein Problem - sage ich! Nein, natürlich ist die Auskunft nicht rechtsverbindlich.

Ich hatte ähnlichen Fall letztes Jahr, d.h. eigentlich noch schlimmer...;-) Ich hatte den Nachnamen meines Kindes falsch eingegeben; nämlich meinen (hat aber den Namen vom Vater). Das ist mir bis zuletzt nicht aufgefallen; Strecke HAM-BRUS mit Air Bruessels (gehört zur Lufthansa Allianz). Ein Schmunzeln gab`s beim einchecken..., mehr aber auch nicht.

Viel Spaß und Freude in Barcelona!

Also ich habe in dem Fall mal bei Air-Berlin angerufen. Da hatte ich allerdings aus Schuseligkeit Vor- und Nachnamen vertauscht. Die habens geändert.

Rückreise: Umstiegszeit in Miami nur 50min?

Hallo,

für uns gehts am Donnerstag nach Orlando, wir haben über cheaptickets gebucht und nen echt günstigen Flug erwischt, hinflug jedoch mit dreimal umsteigen, AB Düsseldorf -> New York, -> (US Airways) Charlote -> Orlando. Soweit so gut, da mach ich mir keine Gedanken.

Der Rückflug ist jedoch etwas "spannender" da gehts von Orlando nach Miami mit AA um den AB Flieger zu bekommen der nach DUS geht. Nach der letzten Flugplanänderung haben wir jedoch nur noch 50min Umstiegszeit in Miami.

Meint ihr das geht klar? Ich denke mal das Gepäck geht eh durch. Auf den Tickets steht, dass die ausstellende Gesellschaft AA ist.

Wenn wir jetzt in Miami den Flieger nach DUS nicht mehr bekommen, wenden wir uns dann an AA oder an AB am Flughafen? Buchen die uns dann kostenlos auf eine nächste Verbindung? Oder soll ich doch besser morgen früh mal nach ner Umbuchung fragen? Frag ich das bei Cheaptickets an oder direkt bei AA (vielleicht besser weil keine gebühren?).

Wäre super wenn mir jemand der sich damit auskennt Tips geben kann

LG Sascha

...zur Frage

Ich habe bei Fluege.de gebucht- kann ich direkt nach meinem Hinflug bei der Airline den Rückflug umbuchen?

Hallo !Nachdem ich auf der gute Frage.net Seite keine wirkliche Antwort bekam möchte ich mich hier an euch wenden .

Also ich habe (dummerweise ) auf meinen Vater gehört und über Fluege.de einen Flug nach Atlanta ( Türkish Airlines) gebucht. Er meinte ich könne die Umbuchungsgebühren von Fluege.de umgehen indem ich direkt bei Turkish Airlines umbuche - jetzt seh ich aber , dass manche sagen das geht überhaupt nicht und bin ratlos. Müsste ich bei Turkish Airlines anrufen oder wie bekomme ich die nötigen Informationen um direkt bei der Airline umbuchen zu können . Die verlangen Online einen Reservierungscode den ich aber nicht habe da ich bei Fluege.de umgebucht hab und ein online Ticket hab.

Hat jemand Erfahrungen mit solch einer Situation und gibt es Möglichkeiten die Airline (trotz Buchung bei einem Flugvermittler ) zu kontaktieren und eine Umbuchung über Turkish Airlines vorzunehmen ? Oder ist dies schlicht und einfach unmöglich . Oder was kann ich tun um meine Kosten für die Umbuchung im Rahmen zu halten ?Mein Flug kostet insgesamt 714Euro also ist ziemlich günstig aber ich möchte eben erst Ende Juni zurückfliegen und nicht schon Anfang Mai .Es muss doch einen Weg geben das bei der Airline zu regeln oder ? Schließlich bin ich doch bei denen eingespeichert als Fluggast.

Eins weis ich sicher : nie wieder auf dieser Website buchen .

Danke im voraus .....

...zur Frage

Kreuzfahrt wird von Reederei storniert, hohe Folgekosten - muss ich das hinnehmen?

Hallo,

bin etwas verzeifelt. Die Azamara Quest hat gebrannt und ich buchte schon lange vor diesem Ereignis die Folgekreuzfahrt. Hatte die Flüge, Hotels, etc. für ein Vorprogramm ebenso davor gebucht. Kurz vor Kreuzfahrtbeginn kommt vom Veranstalter die Absage, das die Kreuzfahrt nicht stattfindet. Alternativen werden nicht angeboten. Der Infofluss ist schlichtweg eine Katastrophe und im Callcenter wurde ich immer wieder vertröstet, das das Schiff fahren würde.

Nun will die Reederei lediglich den Reisepreis für die nicht stattfindende Kreuzfahrt erstatten und 375 Euro für den Flug.

Der Flugpreis alleine beläuft sich auf fast 1.000 Euro. Die Visakosten 100 Euro, zudem Hotelkosten, weitere Flugkosten vor Ort etc.

Nun habe ich keine Reise und soll fast alle Kosten selber tragen? Der Urlaub ist auch im Eimer u. Kann nicht angetreten werden.

Bitte Euch um Rat, was ich tun kann!

Vielen Dank und beste Grüsse

Der Schiffbrüchige ...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?