Auslandskrankenversicherung für Kenia?

13 Antworten

Hey mona :)

Also ich würde jedem, bei einem längeren Aufenthalt von 2 Wochen eine solche Versicherung anraten. Es kann einfach sehr schnell etwas passieren, was ich selbst bereits erlebt habe. Mein Freund hatte damals das Wasser aus dem Wasserhahn im Hotel getrunken und einen schlimmen Mageninfekt mit sehr hohem Fieber, Schüttelfrost etc. Er musste damals sogar für 2 Tage ins Krankenhaus, was sehr teuer wurde... seitdem bin ich diesbezgl. sehr vorsichtig und habe mich schon umfassend über Auslandskrankenversicherungen informiert. Ich kann dir z.B. diese hier empfehlen: http://www.gothaer.de/privatkunden/krankenzusatzversicherung/auslandskrankenversicherung/

Ich hoffe, das hilft dir weiter!

Gruß

Auslandskrankenversicherung sollte man unbedingt abschließen wenn man gesetzlich Krankenversichert ist. Dabei sollte man auf die Leistungen und Selbstbeteiligung achten. Es empfiehlt sich immer ein Vergleich. Bei Privat Krankenversicherten ist eine Auslandskrankenversicherung meistens drin.

Ich kann dir paar Seiten empfehlen zum vergleichen reiseversicherung.com, https://ronis.de/versicherungen/reisekrankenversicherung/

Wie hier schon nrichtig geschrieben wurde, braucht man eine Auslands-Krankenversicherung, mit der "normalen" Krankenversicherung kommt man da wirklich nicht weit. Die Kosten die dafür anfallen halten sich mit c.a 10-20 Euro in Grenzen, gemeint ist pro Jahr, hier ein Vergleich: http://www.covomo.de Solltest du länger in Kenia bleiben wollen, brauchst du einen speziellen Versichwerungsschutz für einen Langzeitaufenthalt.

Was möchtest Du wissen?