Auslandskrankenversicherung für Kenia?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Hey mona :)

Also ich würde jedem, bei einem längeren Aufenthalt von 2 Wochen eine solche Versicherung anraten. Es kann einfach sehr schnell etwas passieren, was ich selbst bereits erlebt habe. Mein Freund hatte damals das Wasser aus dem Wasserhahn im Hotel getrunken und einen schlimmen Mageninfekt mit sehr hohem Fieber, Schüttelfrost etc. Er musste damals sogar für 2 Tage ins Krankenhaus, was sehr teuer wurde... seitdem bin ich diesbezgl. sehr vorsichtig und habe mich schon umfassend über Auslandskrankenversicherungen informiert. Ich kann dir z.B. diese hier empfehlen: http://www.gothaer.de/privatkunden/krankenzusatzversicherung/auslandskrankenversicherung/

Ich hoffe, das hilft dir weiter!

Gruß

Die meisten Krankenversicherungen erstatten jede Behandlung nach dem Urlaub, Frag da mal nach. Die Versorgung ist hier sehr gut bei uns in Kenia und die Kosten sehr überschaubar. Selbst mit einer Versicherung musst du es erst selber bezahlen. Achte nur auf vernünftige Rechnungen und du musst deine Versicherung sofort informieren. Das Internet geht aber überall, also per Mail kein Problem. Viel Spass hier bei uns in Kenia

Also ich denke, dass man gerade für Kenia oder andere afrikanische Staaten eine solche Versicherung braucht. Da kann ja schon mal schnell was wegen Krankheit oder so passieren und das deckt die normale Krankenversicherung nicht ab.

Wie hier schon nrichtig geschrieben wurde, braucht man eine Auslands-Krankenversicherung, mit der "normalen" Krankenversicherung kommt man da wirklich nicht weit. Die Kosten die dafür anfallen halten sich mit c.a 10-20 Euro in Grenzen, gemeint ist pro Jahr, hier ein Vergleich: http://www.covomo.de Solltest du länger in Kenia bleiben wollen, brauchst du einen speziellen Versichwerungsschutz für einen Langzeitaufenthalt.

Auslandskrankenversicherung sollte man unbedingt abschließen wenn man gesetzlich Krankenversichert ist. Dabei sollte man auf die Leistungen und Selbstbeteiligung achten. Es empfiehlt sich immer ein Vergleich. Bei Privat Krankenversicherten ist eine Auslandskrankenversicherung meistens drin.

Ich kann dir paar Seiten empfehlen zum vergleichen reiseversicherung.com, https://ronis.de/versicherungen/reisekrankenversicherung/

Wir waren für knapp 2 Wochen auf der Gästefarm von Petra Allmendinger in Kenia (www.africanfootprints.de) und hatten uns vorher bei Signal Iduna eine Reisekrankenversicherung geholt. Ca 15€ für 2 Personen. Zum Glück haben wir sie nicht benötigt :-)

Eine Auslandskrankenversicherung ist in jedem Fall empfehlenswert, insbesondere wenn man ins nicht-europäische Ausland verreist. Für weitere Infos und für die Suche nach einer passenden Versicherung schau mal hier: http://www.asfro.de/auslandskrankenversicherung.html

Wenn du Mitglied in der gesetzlichen Krankenversicherung brauchst du auf jeden Fall eine Auslandskrankenversicherung. Die kann man schon ab 6 € Jahresbeitrag bei der DEBEKA bekommen. Sie gilt weltweit. Üblich ist allerdings, dass du im Ausland deine Krankheitskosten selbst bezahlst und hier zuhause die Rechnungen einreichst. Diese Versicherung ist allerdings nicht geeignet, wenn du im Ausland arbeitetest oder studierst - dann ist es natürlich viel teurer.

Privat Krankenversicherte brauchen keine extra Versicherung, ihre Versicherung gilt weltweit.

Roetli 08.06.2014, 09:05

Das gilt leider nicht für alle PKVs - also in jedem Fall vorsichtshalber dort anfragen!

0
fredl2 10.06.2014, 07:38
@Roetli
PKVs

Heisst das nun Private Krankenversicherungs?

Hat für mich eine sprachliche Unwucht.

0

Hallo Mona26,

um direkt deine Frage zu beantworten: Ja, die brauchst du! So eine Verischerung ist wirklich Gold wert! Es stimmt, dass in einigen privaten Policen eine solche Versicherung bereits drin ist. Ich würde aber da noch mal nachfragen.

Sieh nach, ob bei Abschluss ein medizinisch sinnvoller(!) Rücktransport inbegriffen ist. Manchmal ist nur die Rede von einem medizinisch notwendigen Rücktransport. Das ist im Fall der Fälle durchaus entscheidend.

liebe Grüße

Chris

Braucht man für Kenia eine Auslandskrankenversicherung?

Selbst für Urlaube im EU Ausland sollte man nicht auf eine solche Versicherung verzichten.

So ist z.B. in der Türkei die Anerkennung der gesetzlichen Krankenversicherung gegeben. Allerdings beschränkt sie sich überweigend nur auf staatliche Einrichtungen und muss vor der Behandlung umständlich genehmigt werden.

heima 08.06.2014, 11:50

Meine Erfahrung in der Türkei: Die Hotelärzte weisen Verunfallte gern in Privatkliniken ein. Hier ist dann eine Auslandskrankenversicherung gut. Zahlt man die Reise mit einer guten Kreditkarte ist die Auslandskranken- und Rückholversicherung enthalten. MfG

0

Warum nur für Kenia?ich finde eine Auslandskrankenversicherung ist nie verkehrt egal wohin man reist. erkundige dich mal bei deiner Krankenversicherung, die helfen dir gerne. Bei kosten um die 6 Euro im Jahr würde ich nicht lange überlegen.

"Brauchen tut man sie nicht". Aber: Für Kenia u.Ä. Länder ist unbedingt eine Auslandskranken- und Rückholversicherung abzuschließen. Sonst kann's sehr teuer werden. Auch das AA verlangt bei der Rückholung eine spürbare Beteiligung deinerseits! Du schreibst von der Einholung von Angeboten. Bestelle doch deine Reise dort wo die Summe aus Reisekosten und Versicherungen preiswert sind. Siehe hier: AA > Kenia: Reise- und Sicherheitshinweise!!! MfG

Danke für die wirklich zahlreichen Antworten, hat mir sehr geholfen.

Was möchtest Du wissen?