Ich bin in Kroatien sehr gut mit Englisch und Deutsch zurecht gekommen. Mit Deutsch sogar fast noch besser. Mit manchen älteren Leuten in Dörfern konnten wir uns nur per Handzeichen verständigen, aber das ging auch :)

...zur Antwort

In Heidelberg geht man in der Unteren Straße aus. Da steht eine Kneipe neben der anderen! Besonders bekannt ist die Destille, der Mohr, das Hörnchen und das Betreute Trinken. In der Altstadt gibt es ansonsten noch die Tangente und das Cave.

...zur Antwort

Seid ihr fest auf Deutschland fixiert? Denn in Holland gibt es einen "Bauern-Campingplatz" , wo man in alten Zirkuswägen übernachten kann. Das ist wirklich cool! Vielleicht ist das ja was für euch. Hier der Link: www.degouwestek.nl

...zur Antwort

Ich bin da von Kusadasi mit dem Bus nach Denizli gefahren und von dort mit einem Dolmus nach Pamukkale. Die Straßen sind gut. Man kann dort in der Stadt auch übernachten, das ist kein Problem, aber cih bin dann direkt weitergefahren. Pamukkale ist wunderschön und da kann man sicher mehrere Tage verbringen, aber ein Tag reicht aus. Mit dem Mietauto lässt sich die Fahrt sicher noch einfacher bewerkstelligen. Lasst euch bloß keine geführte Tour aufquatschen! Diese Fahrten in der Türkei kann man genauso gut, oder noch besser alleine unternehmen!

...zur Antwort

Ganz pauschal kann man sagen, dass die ersten Calanques am vollsten und du je weiter du läufst auf immer weniger Leute triffst. Ich fand es deswegen an den hinteren Calanques am schönsten, weil man mehr für sich war. Allerdings muss man dafür auch weiter laufen.

...zur Antwort

Ich war ehrlich gesagt nicht so überzeugt von dem Nachtleben in Kusadasi... Im Zentrum ist nachts überall was los, da kannst du einfach durchlaufen und schauen, wo es dir gefällt. Es gibt ein paar nette Bars, wo man was trinken kann. Aber Kusadasi ist irgendwie nicht die Stadt mit vielen jungen Backpackern und großer Party ... v.a. Russen scheinen diese Stadt zu mögen, denn sie ist voll von russischen Familien und Paaren.

...zur Antwort