Wie viel und welches Geld mitnehmen in einen Urlaub in Kroatien - wo am besten umtauschen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Mit der EC-Karte am Automaten so viel Kuna ziehen wie man braucht, da hast Du völlig recht! Mit Kreditkarte haben wir unsere Hotelrechnung bezahlt, alles Andere mit Kuna.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bube44
10.08.2012, 12:25

Danke für den Stern und noch ein Tip an die Freundinnen: Sie sollten am 1. Automaten, auf den sie treffen, das Maximum eingeben, was er hergibt, da jede Abhebung meist mit Kosten verbunden ist, egal wie hoch die Summe. Danach können sie einschätzen, wieviel sie noch brauchen und haben sich auch an den Wechselkurs gewöhnt.

0

Hallo,

der Wechselkurs ist günstiger, wenn sie erst in Kroatien Geld tauschen. Es reicht also, einen kleinen Kuna-Bargeld-Betrag hier bereits einzutauschen und dabei zu haben.

Ansonsten gibt es in Kroatien genügend Geldautomaten. Am besten funktionieren die üblichen "Maestro"-Karten, die V-Pay-Karten bereiten Schwierigkeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir haben in Kroatien die Nächte auf dem Zeltplatz in Euro bezahlen können, aber das geht sicher nicht überall. Ich habe ein Konto bei der DKB und konnte ohne Gebühren Kuna am Geldautomaten abheben. Mein Freund ist bei einer anderen Bank und hatte einen schlechteren Wechselkurs als ich. Geldautomaten haben wir überall gefunden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tauss
06.08.2012, 15:20

Kommt darauf an. In Süddalmatien (Ecke Durbrovnik) hatte ich kürzlich Probleme, einen EC-Automaten zu finden. Bargeld besorgte ich mir daher mit der Visa-Card.

0

Geld am besten in Kroatien aus dem Automaten ziehen und für den Notfall einige 5-Euro-Scheine mitnehmen, die im Zweifelsfall immer genommen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?