Wie wäre der Club auf Sizilien, hier auch Bewertungen von anderen, schau mal ob das was wäre für Euch:

http://www.holidaycheck.de/hotel-Hotelbewertungen_Hotel+Club+Med+Kamarina-ch_hb-hid_70424.html

Natürlich kein Garant für eine verschieden anberaumte Abreise, aber es kommen ja schliesslich auch KIds nach...

Und surfen, seglen ist jedenfalls gegeben.

Mir/uns hats dort gut gefallen!

...zur Antwort

Hallo Sirius, hm, hat sie noch ein anderes Dokument, wo der selbe Name wie im Ticket auftaucht?

Alles verfügbare an "Beweisen" (Heiratsurkunde mit den beiden Namen) mitnehmen.

Vielleicht gehts in Deutschland ja noch gut, aber eventuell aus dem Ausland zurück?

Also ich habe da auch schlechte Erfahrungen gemacht, nicht, dass es ein echtes Problem gewesen wäre, aber wenn man so mehr Geld verdienen kann ;-(, sorry, aber ich bin da auch ein gebranntest Kind und musste zahlen!

Zumal ja auch immer dort steht:

Name wie im Reisedokument angegeben, somit hatte ich dann wenig Chancen!

...zur Antwort

keine sorge, es gibt genug zu shen und zu unternehmen.

für mich ein grund, der für die bahamas spricht, ist das warme wasser und die möglichkeiten die es dort zu erleben gilt. somit auch das andros barrier reef, aber ich weiss ja nicht ob du was fürs wasser und tauchen übrig hast.

an land gibts aber auch genug naturschätze:

40 orchideenarten oder mangrovenwälder, die man mit dem kajak durchqueren kann.

so, und nochwas, die küche, also der fisch, das/den fand ich auch sehr bestechend auf den bahamas!

wird schon werden!

...zur Antwort

Das Chiantigebiet ist nicht umsonst der Favorit in der Toskana, dort findest Du alles von Dir gewünschte.

Oder anders gesagt, Du kannst gar nichts verpassen an Schönheiten, die Strecke zwischen Florenz und Siena aber auch noch weiter südlich bieten Toskana pur, allerdings natürlich nicht auf der Hauptverbindungsstrasse.

Zweige ab wo auch immer du möchtest, die Toskana ist ein einziges Idyll!

...zur Antwort

Du musst gar nicht so weit, das gibts zum Beispiel in Schladming und zwar in Gruppen oder Einzelunterricht und für alle Arten von Behinderung, hier die Seite:

www.freizeit-pso.com

...zur Antwort

Na also es gibt Italiener/Pizzerien zu Hauf in Nürnberg, ich würde entweder mal des Stadtviertel eingrenzen, oder der Reihe nach Die Italiener Deiner Wahl oder Gegend abtelefonieren oder auf die Website gucken falls vorhanden, wieso sollten die denn alle zumachen?

Hier mal von Prinz vorsortiert in italienisch, alle Stadtteile:

http://nuernberg.prinz.de/restaurants/restaurantfinder/restaurantfinder,9189,1,LocationFinder.html?issue_id=11&cat_id=100&city_id=8237&x=12&y=11

...zur Antwort

Ich würde fragen, was sie sich wünschen, da kommen die eigenartigsten Sachen bei raus (wie wir von NL Trier erfahren haben ;-), manchmal aber auch ganz banale: Brezen, Weisswürste und Senf für den ersten Abend!

Wobei die Vorstellung von nem Packerlsaucen Sortiment für Schnitzel, hat was, nur doof wenn es nicht gerade deren Leibspeise ist....also vorher fragen!

...zur Antwort

Na, haben sie denn gar nie Wünsche geäussert was sie gerne mal besuchen wollen? Welches Land, welche Vorlieben, kulturinteressiert....versuch das doch noch rauszubekommen, denn wenn sie sich "einfach verschickt" fühlen und nicht wissen was sie dort dann eigentlcih sollen ist´s ja auch doof, oder?

All inclusive angebote, die nicht so ins Geld gehen gibts viele nach Ägypten, Türkei aber z.B. auch Mallorca! Es kann genausogut aber eine Städtereise sein, wo du zumindest Halbpension dazubuchst und eben nach liebevoller Recherche Restaurants aussuchst und Taschengeld in kleine Extrakuverts mit dem Namen/Adresse des Restaurants passend zum Programm, also auch dem Stadtviertel dazupackst. Ist doch netter als ein Kuvert vom Reiseveranstalter, oder.

Also, wenn Stadt: spontan sage ich Istanbul, wenn eher Wandersleut, deine Eltern, dann Mallorca, da bedarf es dann aber genauer Suche beim all inclusive Hotel, das kann sonst in die Hose gehen, wenn einfach schönes Hotel, Pool,etc. dann Ägypten oder Türkei! Ha, oder Kalabrien....was mögen sie denn gerne für Essen, vielleicht kann man es so mal eingrenzen, auch gerne fremdes? Am liebsten italienisch...oder, oder? Ich denke Du solltest sie nach ihren "Träumen" aushorchen: Immer schon mal Marrakesh oder einaml nach Rom, einmal tolles Hotel geniessen.....und dann fragst Du nochmal genauer nach der Vorauswahl! Ok?

...zur Antwort

Kamerun ist ein relativ stabiles und sicheres Land. Lediglich in den Großstädten (z.B.Douala) gibt es häufig Kleinkriminalität wie Taschendiebstahl. Auffallend sind die vielen Polizeikontrollen auf den Straßen. Wichtig ist immer, dass die Dokumente in Ordnung und vollständig sind und das Fahrzeug in Ordnung ist. Bestechungsgelder sollte man nicht bezahlen, es geht auch ohne.

Stay Safe in Yaounde:

Tagsüber keine Probleme! Nach Einbruch der Dunkelheit und in der Nacht, keine langen Strecken in der Stadt zu Fuß zurücklegen oder durch kleine Nebenstraßen laufen. Taxis als "Depot" nehmen (das heißt es steigen unterwegs keine Mitfahrer zu) und möglichst nicht alleine im Taxifahren. Wer das beachtet hat in Yaounde´ keine Probeleme.

Stay Safe in Douala:

Ich war selber nicht da, kann also nur aus zweiter Hand berichten. Douala ist größer und hektischer als Yaoundé. Reiseführer und das Auswärtige Amt empfehlen, auch am Tag nicht alleine über Straßen zu laufen. Gleiches wurde auch für Lomé in Togo empfohlen, wo ich letztes Jahr keinerlei Probleme hatte und mir auch keine berichtet wurden. Im Zweifelsfall die Verhaltensrgelen aus Yaoundé etwas stregner auslegen und die "Night-Live" Erfahrungen lieber in Yaoundé machen.

Sonstiges Land: Außerhalb der größeren Städte prinzipiell keine Probleme. Im Norden würde ich empfehlen einen Fahrer zu nehmen, da auf manchen Pisten im Grenzgebiet zu Nigeria bisweilen (selten!!!!) Überfälle stattfinden. An Markttagen fährt die Polizei Patroullie und es besteht KEINE GEFAHR!

Hier aber noch der Link zum Amt:

http://www.auswaertiges-amt.de/diplo/de/Laenderinformationen/01-Laender/Kamerun.html

...zur Antwort

In der Tat kann man ganz schön Geld lassen in Istanbul, muss man aber auch nicht. Man kann auch wirklich recht günstig rumkommen, wie ja auch schon beschrieben wurde. Ich hatte es mir auch günstiger vorgestellt, aber es liess sich wirklich auch problemlos in Grenzen halten!

...zur Antwort

Sag mal, wo hast Du denn diese Weisheit her?

Gründe für das Essen scharfer Speisen laut Wiki:

".......Tatsächlich wirken die scharfen Anteile der Gewürze als Geschmacksverstärker: Die gereizten Rezeptoren in den Schleimhäuten werden besser durchblutet, somit auch die benachbarten Geschmacksnerven, welche dadurch wiederum empfindlicher für die eigentlichen Geschmacksrichtungen süß, sauer, bitter, salzig und umami sind.

Da hohe Schärfegrade ebenfalls die Hautporen am ganzen Körper öffnen und damit das Schwitzen fördern, kann durch Essen scharfer Speisen auch die Körpertemperatur gesenkt werden. Dies ist möglicherweise auch ein Grund, warum gerade in Ländern mit warmem Klima gern scharf gegessen wird. Ein weiterer Grund, Speisen scharf zu würzen, ist die mit der Schmerzreaktion verbundene Ausschüttung von Glückshormonen (Endorphin). Scharfe Gewürze, vor allem Chili gelten somit als eine Art Naturdroge und wirken anregend.

Zusätzlich hemmen die Inhaltsstoffe vieler scharfer Früchte das Wachstum von Bakterien. Man kann annehmen, dass aus diesem Grund viele Speisen in solchen Ländern scharf gewürzt werden, in denen das Wachstum von Bakterien (also auch Krankheitserregern) durch das Klima besonders begünstigt ist.

Hohe Temperaturen scheinen in sensorischen Nervenzellen die Membranporen für positiv geladene Ionen zu öffnen. Dies fanden britische Wissenschaftler bei der Untersuchung der Inhaltsstoffe des aus scharfem Paprika hergestellten Pfeffers. Das Capsaicin wirkt allerdings am Ionenkanal als Botenstoff nach dem Schlüssel-Schloss-Prinzip, während extreme Hitze vermutlich die Membranporen von einem geordneten in einen eher ungeordneten Zustand übergehen lässt. Dadurch könnten sie sich einen Spalt weit öffnen und so direkt durchlässig werden. Zusätzliche Versuche zeigten, dass nach der Blockierung des Rezeptors mit bestimmten Substanzen die Antwort auf Capsaicin ausblieb, der Kanal auf Hitze aber weiterhin reagierte."

Jetzt wissen wir es aber ganz genau...;-)

...zur Antwort

lies dir das mal durch:

http://de.wikipedia.org/wiki/Osterinsel

und entscheide dann, ob die das exotisch genug ist. meine persönliche meinung, wenn es nicht gerade ein traum von dir ist, den es zu verwirklichen gilt, dann lass es, der aufwand und die kosten sind enorm!

und wenn du noch auf weniger sachliche art dorthinreisen willst habe ich noch einen buchtipp:

postlagernd floreana von margret wittmer, nicht grad neu, aber informativ!

hier noch zwei fremdmeinungen zum buch:

"Einfach umwerfend, ein fantastisches Buch ! Habe das Buch gekauft, angefangen und nicht mehr aus der Hand legen können. Es ist einfach unbeschreiblich toll geschrieben. Sehr viele Informationen über das Leben auf Galapagos, ein Einblick in die vergangenen Jahrzente. Lebendige, interessante Berichte über die Menschen die Frau Wittmer in ihrem Leben kennenlernte. Wenn man dieses Buch liest, meint man selbst auf Galapagos zu sein, so genau und präzise (und dabei doch niemals langweilig) wird alles beschrieben. Man meint das Meer zu hören, die Luft zu riechen, das Salz zu schmecken. Wunderschön und fesselnd.

Hält einen in Atem bis zur letzten Seite Diese Geschichte ist wirklich unfaßbar. Die Stärke von M. Wittmer, der Arbeitseifer der ganzen Familie ist so packend, daß man das Buch gar nicht mehr weglegen kann. Aus der Sicht von 2002 kaum vorstellbar, wie Siedler 1932 nach Floreana kamen, alles selbst hergestellt, völlig autark gelebt haben ,von dem, was sie mit eigenen Händen herstellten. Ich hätte Margret Wittmer gerne auf Floreana getroffen und hätte mal ihren sagenhaften Braten probiert. Uneingeschränkt zu empfehlen."

...zur Antwort

neun da habe ich schon die unterschiedlichsten sachen gehört, was vermisst wird. aber du kennst den freund nicht wir...

also ich bin schon beauftragt worden folgendes zu verschicken, meist lebensmittel, das geht schon insofern haltbarer natur (pff, ok dann eben haltbar gemacht):

  • süsser senf (ich empfehle, portionstüten, macht leider müll, ist aber leichter

  • vollkornbrot, das gibts auch als dauerware, muss ja nicht gleich pumpernickel sein

  • schokolade, vielleicht hat er ja ne lieblingssorte?

  • wattestäbchen??? ist wahr...ne bestimmte zahnpasta, spezielle rasierklingen....lebkuchen (gibts schon), womit wir wieder beim essen wären...

wieso fragst du nicht einfach nach, was er sich in einem care-paket wünscht? jedenfalls gebe ich seehund recht, was persönliches freut einen am meisten, kannst ja auch andere freund oder seine eltern nach solchen dingen frage.

jedenfalls finde ich eine art care-paket gar nicht schlecht, können auch paar pflaster, ne aspirin, ein kondom, tempos und eben paar fressalien sein, schokoriegel, nur ein packerl senf, reisenähzeug, batterien, ein photo dazu, ein büchlein, ja sag mal so ein paket ist doch schnell voll? vielleicht ist er ein biofreak...?, vielleicht es ist inzwischen eine cd seiner leiblingsband erschienen....? aber das kannst alles nur du beantworten!

...zur Antwort

Hast Du etwas für Kunst übrig, dann gibts da schon noch einiges zu sehen, denn das enge Nebeneinander von gelebten dörflichen Traditionen und einem intensiven internationalen Austausch, den Liechtenstein auszeichnet, bildet die Grundlage für ein aussergewöhnlich vielfältiges Kulturleben, also Konzerte, Theater, Tanz und Kabarett, Museen, Galerien und Ateliers.

Ein architektonisches Wahrzeichen ist das Kunstmuseum Liechtenstein der Schweizer Architekten Morger, Degelo und Kerez, welches im Jahre 2000 eröffnet wurde.

"Die Fassade, ein eingefärbter und fugenlos gegossener Beton aus vorwiegend schwarzem Basaltgestein und farbigem Flusskies, ist so behandelt, dass ein lebendiges Spiel auf der reflektierenden Oberfläche entsteht. Als Museum für moderne und zeitgenössische Kunst beherbergt es die staatliche Kunstsammlung und ist bekannt für seine international bedeutenden Wechselausstellungen."

Grosse Bedeutung besitzt auch das Liechtensteinische Landesmuseum, weitere Museen sind das Skimuseum oder das Postmuseum und mehrere moderne Ortsmuseen, zB.2006 wurde der Gasometer, Kulturzentrum der Gemeinde Triesen eröffnet.

Die Operettenbühne Balzers oder die Liechtenstein Musical Company kann einiges bieten und Vaduz wartet ebenfalls mit einer eigenen Operettenbühne und sogar mit einem richtigen Opernverein auf.

Das Theater am Kirchplatz (TaK) in Schaan ist das bedeutendste Theater in Liechtenstein, in Vaduz das Kleintheater Schlösslekeller.

Im Bereich Bildende Kunst wäre noch zu erwähnen der Bildhauer Georg Malin, die Maler Bruno Kaufmann, Martin Frommelt aus Schaan, der Kunstmaler Josef Schädler aus Triesen sowie die Vaduzer Künstlerin Regina Marxer. Findest Du alles in Lichtenstein, jetzt kann ich nur hoffen, dass Dir davon was zusagt, aber uninteressant ist Lichtenstein nicht!

...zur Antwort

wenig anstengend aber trotzdem informativ und nett ist eine schiffsrundfahrt durch die stadt auf der spree zb. vom schloss charlottenburg aus:

http://www.berlin-starting-point.de/Berlin_Stadtfuhrungen/berlin_schiffsfahrten/berlin_schiffsfahrten_spree.html

...zur Antwort

was meinst du denn mit erleben? ich finde das eine guten plan, so ist italien einfach auch, oder besser gesagt so ist italien eigentlich!

mach das ruhig, du bist weg, mangels familienanschluss auch nicht gross mit weihnachten konfrontiert, aber wie gesagt, die trullis stehen auch an weihnachten, unterkunft findest du auf jedenfall, ich würde mir aber etwas wirklich nette aussuchen für die stille zeit, nicht, dass dir die decke auf den kopf fällt und das noch in nem blöden zimmer....;-)

solltest du privat wohnen wollen heisst das zauberwort affittacamere, auch ein bauernhof oder landgut wäre doch nett, und wenn dir nach mehr action ist der robinson club apulia. oder auch in bari...

und dann fährst du mal nen tag an strand und lässt dir den wind um die nase wehen, mal guckt du trullis an, plünderst in bari den benetton laden oder gehst an den pane e pomodore strand, im reiseführer findest du bestimmt auch noch was was dich interessiert anzugucken, gehst immer lecker espresso trinken, ich finde das super, ein echtes anti weihnachten/silvester, gefällt mir. flüge sind bestimmt auch zahlbar an den tagen wo jeder schon zuhause oder schon weg sein will, ausser dir (und mir, ich kann das wirklich gut nachvollziehen, hab das schon mehrfach ausprobiert, hat immer geklappt!)

...zur Antwort