Ich würde behaupten, dass die Besteigung des Huascaran schon sehr anspruchsvoll ist. Du solltest schon ein geübter Bergsteiger sein und auch genug Zeit dafür einplanen! Solche Touren kannst du in ganz vielen Reisebüros buchen. Hier ist z.B. ein Angebot: http://www.intakt-reisen.de/amerika/peru/huascaran.htm

...zur Antwort

Taxi fahren ist in Peru wirklich sehr günstig! Allerdings läppert sich dann doch auch was zusammen, wenn man jeden Tag oft Taxi fährt... Wenn man länger in einer Stadt verweilt, lohnt es sich auch mit den Kleinbussen zu fahren.

...zur Antwort

Ich finde auch alle drei Länder toll, würde dir aber zu Peru raten, weil ich behaupte, dass du dort die größte Abwechslung und Vielfalt finden kannst. In Peru hast du die beeindruckendsten Ruinen, du hast Urwald, Anden, Strand und schöne Städte. Ecuador und Bolivien haben selbstverständlich auch viel zu bieten, aber ich finde z.B. in Ecuador die Ruinen und Städte weniger reizvoll und in Bolivien fehlt die Küste.

...zur Antwort

Ich finde Eilat in Israel super! Man kann dort sehr gut bei den Korallen Schnorcheln und man kann dort auch mit Delphinen tauchen (am Südstrand!). Sonst kann man in Eilat auch super Party machen und auch gut shoppen gehen. In Israel bekommt man von der schwierigen politischen Lage meistens überhaupt nichts mit und Reisen ist dort wirklich ungefährlich.

...zur Antwort

Da würde ich mir an deiner Stelle als erstes ein Profil bei www.couchsurfing.org anlegen und versuchen ein paar positive Referenzen zu sammeln. Dann kannst du in allen Städten, die du anpeilst nach Übernachtungsgelegenheiten suchen. Das heißt nette Leute bieten eine Couch an und du musst dafür nichts bezahlen. Länger als zwei oder drei Tage, würde ich die Gastfreundschaft aber nicht ausnutzen. Da gibt es dann auch noch verschiedenen Foren zu allen Städten. Da könntest du zum Beispiel nachfragen, ob jemand einen Job für dich hätte... die Leute sind in der Regel sehr hilfsbereit und oft bekommt man Sachen ermöglicht, mit denen man nie gerechnet hätte. Probier es aus!

...zur Antwort

Die Türkei ist in Deutschland tatsächlich zu Unrecht von Backpackern als Reiseziel noch nicht entdeckt worden. Dabei eignet sich die Türkei wirklich super dafür! Das Busnetz ist sehr gut ausgebaut, es gibt sehr viele und schöne Hostels, Couchsurfing klappt auch reibungslos und die Leute sind einfach total gastfreundlich und hilfsbereit!

...zur Antwort

Ich hätte auch als erstes Heidelberg gesagt! Dort würde ich ein bisschen durch die Stadt bummeln, dann aufs Schloss und die Aussicht genießen und zum Abschluss noch schön Essen gehen. Ansonsten sind auch Freiburg, Tübingen, Ulm oder Speyer sehr schön. Auch der Bodensee ist ein ganz romatisches Ziel.

...zur Antwort

Ein Besuch bei einem Fußballspiel in Buenos Aires ist ein großes Erlebnis, das du dir nicht entgehen lassen sollstest, wenn du dort bist. Wie Superheld schon sagt, ist es nicht ganz einfach an Tickets zu kommen. Man muss genau wissen wo und wann ganau die Tickets verkauft werden und dann heißt es früh aufstehen und Schlange stehen. Es ist auch wirklich nicht ganz ungefährlich auf solchen Spielen, weil neben häufigen Schlägereien auch viele Taschendiebe unterwegs sind und die Menschenmassen ausnutzen, um auf Beutejagd zu gehen. Am besten wäre es, wenn du mit einem Argentinier auf ein Fußballspiel gehen würdest, der sich ein bisschen auskennt. So ganz allein als Tourist ist das vielleicht wirklich nicht so empfehlenswert...

...zur Antwort

In Alanya kann man schon toll Urlaub machen. Mich hat allerdings der Kiesstrand gestört. Ich würde also eher an einen Ort mit Sandstrand fahren. Wenn du aber unbedingt dorthin willst, kann ich dir das Hotel Club Dizalya empfehlen mit vier Sternen. Dort gibt es auch zwei Pools und man muss nicht unbedingt an den Strand ;-)

...zur Antwort

Ich habe eine Sprachreise nach England zur Abivorbereitung für Englisch und eine Spanischsprachreise nach Ecuador gemacht. Beide Sprachreisen haben mir sehr viel gebracht. Natürlich habe ich auch nette Deutsch kennengelernt und habe auch in dieser Zeit viel Deutsch geredet. Aber der Unterricht war sehr gut und in meiner Gastfamilie habe ich die Fremdsprache auch viel benutzt. Neben der Sprache lernt man ja in dem jeweiligen Land auch viel von der Kultur kennen und das finde ich mindestens genauso wichtig. Deshalb kann ich Sprachreisen wärmstens weiterempfehlen!

...zur Antwort