Natürlich wird dir hier jeder die Marke empfehlen, die er selbst benutzt. Aber die Marke ist vollkommen unwichtig. Du brauchst eine Kamera mit einem wiederaufladbaren Akku und MINDESTENS einen Ersatzakku. Deine Akkus solltest du in der Kamera aufladen können, dann brauchst du kein zusätzliches Ladegerät mitschleppen. Deine Kamera braucht unbedingt einen Bildstabilisator. Geräte ohne Bildstabilisator sind rausgeschmissenes Geld. Ich würde dir unbedingt eine Digitalkamera empfehlen. Auf dem Speicherchip kannst du tausende Bilder speichern. Auf einer solchen Reise macht man leicht 10.000 Bilder. Wenn du so viele Bilder auf einem analogen Film machen willst, wirst du dafür tausende Euros ausgeben. Auf der Digitalkamera kannst du dir am Abend immer deine Fotos anschauen und was dir nicht gefällt, das löschst du einfach. So schaffst du Platz für neue Bilder. Zuhause kannst du deine Bilder auf den PC laden oder selbst ausdrucken. Die besten Bilder kannst du zu "posterxxl.de" mailen und bekommst herrliche ausgedruckte Poster zurück. Gib bei Amazon einfach die Worte "Kamera, Bildstabilisator, Akku" ein und lies dir die Bewertungen der Geräte durch. So kannst du auch beurteilen wie groß und wie schwer das Gerät ist. Noch ein Wort zu den Speicherchips. Spare hier nicht am Preis! Kaufe dir gute Chips mit sehr viel Speicherplatz. Im Ausland sind die Dinger meistens teurer. 

...zur Antwort

In McPomm und dort besonders auf Rügen und dem Darß kann man hervorragend Tiere beobachten. Dort kann man vom Hirsch bis zum Kranich alles beobachten. Man kommt relativ nah an die Tiere heran und sieht weder einen Zaun noch Gitterstäbe. Dies war eines meiner ersten Videos in Mecklenburg.


https://www.youtube.com/watch?v=BNeCD6LsrX8
...zur Antwort

Auf einer Reise nach Afrika kann dir alles passieren. Es kann die schönste Reise deines Lebens werden, aber es kann auch der Alptraum deines Lebens werden. Deshalb solltest du nicht gleich in den Kongo oder nach Nigeria fahren. Das ist nur etwas für Leute die sich auskennen. Wenn du Land und Leute kennen lernen möchtest bieten sich die drei Perlen des Südens für den Einstieg an. Namibia, Botswana und natürlich Südafrika. Aber auch in diesen Ländern solltest du dich nicht verhalten wie ein Ballermann Tourist. Fahre nicht mit dem Auto nach Sonnenuntergang und wirf nicht mit Geld um dich. Ansonsten sind die Menschen dort gar nicht so verschieden. Du wirst sehr schnell ins Gespräch kommen und sehr nette Leute kennen lernen. Viel Spaß auf deiner Reise!

https://www.youtube.com/watch?v=hxOeF_oKgYg
...zur Antwort

Es ist schon ein paar Jahre her, da ist mir das Gleiche passiert. Ich habe bei der Airline angerufen und gefragt ob ich auch mit dem ganz normalen Ausweis reisen kann. Die haben ein wenig herum telefoniert und am Ende konnte ich ohne Pass, nur mit meinem Ausweis fliegen.

...zur Antwort

Vor ein paar Jahren war ich in einem Reservat im Südwesten. So lange wie ich mich für den angebotenen Silberschmuck interessiert habe, wurde ich von den Indianern war genommen. Als ich dann jedoch duch ihre Siedlung ging, sahen die Menschen einfach durch mich hindurch. Ich bin ein Fan der Indianischen Kultur und wäre gern mit ihnen ins Gespräch gekommen aber sie gaben mir keine Chance. Ich kam mir vor wie ein Geist, selbst die Kinder haben mich einfach nicht gesehen und ich fühlte mich sehr schnell wie ein Eindringling. War nicht angenehm... Danach habe ich nie wieder den aufdringlichen Touri gespielt.

...zur Antwort

Ich war mal im August in Schweden an mehreren Seen. Mücken habe ich dort keine gesehen. Die findet man eher im Wald, wo es nicht so windig ist. Schweden ist in Sachen Mücken fast genau wie Deutschland. Ganz anders sieht es da in Finnland aus. Die Mücken dort sind deutlich größer und auch viel agressiver. Wer sich im südlichen Schweden an einem See aufhält, sollte nicht wirklich oft gestochen werden.

...zur Antwort

Wenn Du etwas Zeit in Bergen verbringen willst, miete Dir hier in Deutschland ein Auto für Norwegen. Die Stadt kann man auch gut zu Fuss besichtigen. Das Meiste hat man nach einem oder zwei Tagen gesehen. Wenn man Glück hat und die Sonne scheint, kann man mit der Floybanen den Berg hinauf fahren und hat einen fantastischen Rundumblick über die Stadt, die Berge und den Fjord. Bergen ist nicht besonders groß und so benötigt man wirklich nicht lange, alles zu sehen. Die Umgebung ist fast noch sehenswerter als die Stadt und dafür benötigt man unbedingt ein Auto. Vom Schiff aus ist eine Fahrt an der Küste entlang, durch die Fjorde ein einmaliges Erlebnis. Mit dem Auto ist das noch einmal etwas ganz anderes. Manchmal verläuft die Strasse unten am Wasser entlang, manchmal fährt man oben auf den Bergen und hat einen Fernblick wie aus dem Bilderbuch. Ich wünsche Dir viele Sonnentage in Bergen. Plane 5 Tage.

...zur Antwort