wie komm ich von Bonn mit dem Wohnmobil nach Griechenland Fähre oder Landweg?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

in diesem Jahr ist das Fahren mit der Fähre von Italien aus eine ziemlich unsichere Angelegenheit. Streichungen, Zusammenlegungen usw. sind an der Tagesordnung.

Um nach Ikaria zu gelangen, müsst Ihr auch innergriechische Fähren nutzen. Die fahren einigermaßen zuverlässig, Fahrplanänderungen lassen sich kurzfristig vor Ort herausfinden.

Im Forum "in-greece" gibt es Unmengen an Berichten über die Fahrt auf dem Landweg. Dort könntest Du mal stöbern.

Ich persönlich stelle es mir allerdings extrem zeitaufwendig und mühsam vor, ausgerechnet Ikaria mit dem Wohnmobil zu besuchen ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
tauss 12.07.2012, 07:19

Ich hatte kürzlich kein Fähren-Problem. Allerdings habe ich schon im Juni bemerkt, dass die Straßen in Ex-Jugoslawien - und das außerhalb der Hauptsaison - incl. der Grenzübergänge stark belastet sind.

0
RomyO 12.07.2012, 08:11
@tauss

Hallo,

leider ist es so, dass Minoan (bin mir nicht ganz sicher) die Route ab Venedig nach Griechenland gestrichen hat. Die Fährgesellschaft hat die diversen Vermittler bzw. die Kunden nicht darüber informiert!

Dadurch entstand ein ziemliches Durcheinander, auch was die anderen Fährlinien betrifft. Da eine Menge Griechenlandreisende, hauptsächlich die mit Wohnmobilen unterwegs sind, diese Faxen nicht länger mitmachen wollen, weichen sie auf den guten alten Autoput aus ....

0

Schau doch folgenden Internetseiten nach: Minoan Lines, Superfast Ferries; Anek Lines; Ventouris Ferries; Grimaldi Lines; Agoudimos Lines. Da hast Du alles was Du brauchst: Abfahrtsorte, Preise zu den jeweiligen Saisonzeiten, Abfahrtszeiten und vieles mehr. Im Hinblick auf die Preise kannst Du dann auch überlegen, ob du evtl. von Brindisi oder Bari nach Patras rüberfährst. Oder hier noch eine abgefahrene Idee: Fahr doch über Venedig nach Griechenland. Reise am Vortag in Venedig an und genieße bis zur Abreise am nächsten späten nachmittag diese wunderbare Stadt. Und sogar die Ausfahrt aus dem Hafen von Venedig ist ein Traum, nämlich wenn die Fähre rund eine halbe Stunde an Venedig vorbeifährt und Ihr vom Oberdeck nochmal phantastische Blicke auf diese Stadt werfen könnt. Der Rest der Überfahrt ist dann wie eine kleine Kreuzfahrt, mit Liegestühlen, Swimmingpool und relaxen. Allerdings hast Du dann noch eine Tagesfahrt bis nach Piräus, um dann die nächste Fähre nach Ikaria zu erwischen. Hier kannst du die innergriechischen Fährpläne ansehen: gtp.gr oder openseas.gr. Auf diesen Seiten ist jede innegriechische Fährverbindung mit allen Schiffen abrufbar. Diese Seiten sind auch relativ gut gepflegt und daher meist aktuell. Du must Dir aber bewusst sein, dass Du bis Ikaria nochmal ca. 10 St. Fahrt mit der Fähre hast. Und auf den innergriechischen Fähren gibt es kein Camping an Bord. M. W. gehen die Fähren erst am Abend aus Piräus raus, so dass du morgens gegen 04:00h auf der Insel bist. Das ist eine tolle Idee, die Du hast und wenn Du genügend Zeit hast ( 4 Wochen sollten es schon sein) ist das mit dem Wohnmobil eine tolle Sache. Ausserdem bist Du mit solch einem Vehikel äußerst mobil, vielleicht reicht es ja auch zu 1 bis 2 weiteren Inseln. Mir haben solche Reisen immer größten Spass bereitet. Insbesondere deshalb, da man nicht zwingend auf Campingplätze angewiesen ist und man wunderbare Stellplätze in der freien Natur aufsuchen kann. Hierfür ist Ikaria auch groß genug. Fazit: Überlege Dir die Anfahrt über Land sehr genau, denn sie ist nicht nur nervenaufreibend, sondern dauert auch irre lange wenn Du bis nach Piräus runter must.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
micididii 13.07.2012, 10:45

Danke Dir für diese tollen Infos. Ich werde mir das mal alles in Ruhe anschauen Fähren/Preise usw. Wenn ich hier von Bonn starte kann ich mir für die Fahrt gut 6 Wochen Zeit nehmen, da ich meine Arbeit mit dabei habe (Laptop & Handy).

Vielleicht gönn ich mir den Luxus über Venedig nach Griechenland.

wünsch noch einen schönen Sommer...

0

Da ich die Frage so verstehe, dass Du ohne gemütliche Zwischenstopps möglichst schnell am Ziel sein willst, empfehle ich die Fähre via Italien und nicht den zeitraubenden Landweg einschließlich Grenzkontrollen quer durch Ex-Jugoslawien in der Hauptsaison.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?