Wie genau funktioniert das Taxi Kurzstrecken Angebot in Berlin?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Irina56,

nein, das mußt du bei der Taxi-Bestelling in Berlin nicht mit angeben; kannst du aber! Die Kurzstrecke kostet pauschal 4,00 und du darfst dich dann maximal 2 km rumkutschieren lassen... Das finde ich eine ziemlich gute "Einrichtung" in Berlin. Das Streckennetz der BVG (Öffentliche Verkehrsmittel) ist ganz hervorragend ausgebaut und du kommst sehr leicht von A nach B. Doch gerade wenn es dunkel ist, möchte man die letzte Strecke nicht mehr zu Fuß laufen... http://www.taxi-in-berlin.de/taxitarif/index.php

Kurztour gibt es nur bei Winken am Strassenrand, oder Taxi ab Halte (wobei man sich da beim Fahrer sehr beliebt macht, der stand ne Stunde, und bekommt dann ne Kurztour, und stellt sich wieder für ne Stunde an...); nicht aber bei Taxibestellungen.

0
@AnhaltER1960

Nein, ich habe auch schon Taxen für Kurztouren gerufen, wenn ich an einem U-Bahnhof in Berlin stand und partout kein Taxi kommen wollte (ist aber selten). Beliebt hin- oder her..., ist halt so. Die Taxi-Fahrer selbst in Hamburg sind schon genervt, wenn wir vom Airport nach Hause wollen (10 Min.Fahrt). Wenn wir endlich mit einem Kleinkind mitgenommen werden. Aber sorry, das ist nun mal ihr Job... Ich könnt`n Buch über die Taxi-Welt schreiben!

0
@moglisreisen

Das mit den Flughafentaxen ist eine Unverschämtheit- kenne ich auch von hier, als ob man den verwöhnten Faahrern eine Fahrt von 100km bieten müsste. In solchen Fällen ruhig mal beim Unternehmen anrufen. Gerade auch in HH unverschämt, da die Anbindung des Flughafens an den ÖPNV erbärmlich geregelt ist, besonders abends. Never again!!

LG

0

"Ratzekatze" hat es mal in einem Tipp formuliert. Vielleicht hilft dir das weiter: "Wer in Berlin kurze Strecken mit einem Taxi zurücklegen möchte, ist mit dem Kurzstrecken-Angebot gut beraten. Für zwei Kilometer zahlt man nur vier Euro. Voraussetzung ist aber, dass man das Taxi von der Straße ruft. Man kann es leider nicht bestellen. Aber gerade, wenn man zu mehreren ist, kann das sehr günstig sein."

Die Kurzstecke in Berlin sollte vor kurzem mit einer neuen Tarifumstellung abgeschafft werden. Jedoch konnte der neue Tarif nicht durchgesetzt werden. Daher gibt es die Kurzstrecke in Berlin noch. Die Kurzstrecke gilt jedoch nur wenn das Taxi an der Straße herangewinkt wird. Für 2 Km zahlt Ihr 4€. Also nicht wenn Ihr das Taxi ruft oder vom Halteplatz nehmt.

http://www.taxi-berlin.de/taxitarif/kurzstrecke/

Mal wieder ein deutliches Beispiel dafür das Informationen im Internet mit großer Vorsicht zu genießen sind. Ausgerechnet die falsche Antwort wird hier auch noch ausgezeichnet. Auch damals, 2010, war eine Kurzstrecke schon nicht per Bestellung zu kriegen, wie unten sehr richtig, aber unbeachtet, kommentiert wurde. Also: keine Kurzstrecke bei Zustieg am Halteplatz und bei Bestellung, sondern ausschließlich durch Winken. Es gibt keine Wartezeit und bei 2km ist Schluß, bei Weiterfahrt wird nach etwa 300 Metern der Preis erreicht, der angefallen wäre hätte man gleich den Standardtarif genutzt. Fahrer die sich auf anderes einlassen handeln ordnungswidrig. Frohes Neujahr!

man muß ein fahrendes Taxi anhalten u. im Taxi sein Ziel bis 5 km benennen.Nicht am Taxistand einsteigen u. nicht extra rufen.

Was möchtest Du wissen?