Welche Reiseroute ist für 2-3 Wochen Australien realistisch?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Bei dieser recht kurzen Reisezeit für Australien würde ich euch die Ostküste vorschlagen. Entweder als Selbstfahrerreise oder als geführte Busreise. Beide werden bei allen gängigen deutschen Reiseveranstalterm, die Australien im Programm haben, angeboten. Eventuell in Melbourne oder Sydney starten und von Brisbane oder Cairns aus zurückfliegen. Die Westküste (z.B. Perth) würde ich bei einer anderen Reise in Angriff nehmen. Ich gehe mal einfach davon aus, dass ihr nach eurem ersten Besuch dort bestimmt für eine zweite Reise entscheiden werdet, denn das Land ist wirklich unglaublich schön und vielfältig. Nehmt euch lieber nicht zu viele Ziele vor und geniesst lieber die Eindrücke. Ihr könntet allerdings einen Besuch beim Ayers Rock mit in eure Reise einbauen, dort müsstet ihr eh hinfliegen. 2-3 Nächte würde ich dort empfehlen! Ich wünsche euch ganz viel Spaß bei der Vorbereitung und natürlich für eure Reise!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Roetli 30.07.2011, 05:17

Die Ostküste in der absoluten Hochsaison und Uluru während der größten Hitze des Jahres - gute Erholung!!

Vielleicht wäre der Südwesten zwischen Sydney und Adelaide doch ein besserer Vorschlag - aber auch dort wird es sehr voll sein...

0

Ich würde nur entweder Ostküste oder Westküste machen, beides wird in Anbetracht der Zeit viel zu knapp. Der Flug von Ost nach West dauert allein schon 4 Stunden! Die Entfernung solltest du nicht unterschätzen. Die Ostküste hat wirklich viel zu bieten, von Sydney und den Blue Mountains, Fraser Island, den Whitsunday Islands bis hoch nach Port Douglas. An eurer Stelle würde ich mich mal hinsetzen und überlegen, was ihr wirklich sehen wollt und was in der kurzen Zeit auch machbar ist. Wenn ihr in Sydney ankommt, würde ich dan schon 3-4 Tage einrechnen, dann vielleicht weiter die Küste hoch (fliegen?) bis Brisbane, denn die Gegend um Brisbane rum ist auch wunderschön! Grad Fraser Island ist sehr beeindruckend, da könnt ihr auch vor Ort in Hervey Bay auch eine Tagestour buchen. Der Ayers Rock ist natürlich auch wirklich einen Besuch wert, aber da müsst ihr auch noch einrechnen, dass ihr entweder viiiel Zeit für die Busfahrt braucht oder eben hinfliegt, was aber auch etwas Zeit kosten wird. Auf jeden Fall würde ich mir ein Auto mieten, dann seid ihr unabhängig und könnt anschauen was ihr wollt. Dann könnt ihr auch selbst einschätzen für was euch Zeit bleibt. Nehmt euch aber lieber nicht zuviel vor und macht stattdessen noch spontan was, wenn Zeit bleibt. Andersherum ist man dann enttäuscht, wenn was aus dem Zeitplan gestrichen werden muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbst wenn Ihr Euch nur auf (einen Teil der) Ostküste beschränkt, wird das eine gnadenlose Hetze (bei der dann die Schönheiten dort verloren gehen) oder Ihr könnt Euch nur einen relativ kleinen Teil dort und nur die absoluten 'must dos' anschauen!

Uluru und Umgebung würde ich bei einer so kurzen Reise auf jeden Fall weglassen - auch wenn Ihr hinfliegen würdet - Ihr solltet mindestens einen Tag dort bleiben und mit An-/Abreisetag wären das schon mind. 3 Tage! Dann blieben für den Rest an reiner Reisezeit gerade mal ungeefähr 2 Wochen!

Australien läuft Euch nicht weg - ich rate Euch, noch ein wenig länger (Urlaubstage und Geld) zu sparen und mindestens 4-6 Wochen für einen ersten Besuch einzuplanen - selbst das reicht nur für einen 'kleinen' Besuch in diesem faszinierenden, aber eben auch riesigen Kontinent!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Normalerweise" würde ich bei so wenig Zeit rein für Queensland plädieren - rein in Brisbane, raus in Cairns - und dazwischen all die tollen, schon erwähnten Ziele von Fraser Island bis Port Douglas. ABER die Jahreszeit ist dafür ganz falsch (Sommer!!!) und man hat nicht mal am Meer die nötige Erfrischung (Boxed Jellyfish). Deshalb unbedingt der Süden. Vielleicht von Sydney über Melbourne nach Adelaide?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey!

Schaut mal hier:

http://www.adventuretours.com.au/category/tours/from/new-south-wales

Da sind einige Reisen dabei die passen koennten. Da Essen und Unterkunft schon organisiert sind, habt ihr zusaetzlich zu der wenigen Zeit nicht noch Planungsstress.

Wenn ihr lieber flexibel sein wollt (mit Auto) dann ist es in Perth und suedlich von Perth sehr schoen - nicht ganz so heiss und ihr habt von Urwald bis ueber traumhafte Straende alles!

Eine ganz andere Idee: Neuseeland: da ist es nicht ganz so heiss und die Fahrtstrecken sind andere... nur eine Anregung - genau wie andere hier schon erwaehnt haben: 2 Wochen ist fuer Australien bei den Entfernungen viel zu kurz. 2 Wochen ist fuer Neuseeland auch viel zu kurz - aber ihr koenntet in den 14 Tagen mehr erreichen und selbst ansehen statt fuer 1000de km durch die Wueste zu fahren ;-)

Was das "Wo" in Australien angeht kommt es natuerlich auch drauf an wie ihr drauf seid? Ostkueste = Partykueste und zu der Jahreszeit ueberlaufen. Westkueste ist eher einsam. Suedlich zwischen Melbourne und Adelaide ist es auch schoen und auch etwas ruhiger...

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Roetli 14.07.2011, 06:37

DH - zwischen Melbourne und Adelaide ist es wirklich richtig schön!

0

Bei 2,5 Wochen Urlaub, seid ihr natürlich nicht 2,5 Wochen vor Ort. Du mußt mindestens 3 komplette Tage (einschl. der Nächte) Reisezeit abrechnen, sonst kommst du nicht hin und zurück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Roetli 13.07.2011, 17:33

...und ein gewisses Eingeschränktsein bei Ankunft durch Jetlag etc...

0

Was möchtest Du wissen?