Was ist in den USA wirklich billiger?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Kleidung ist deutlich billiger - erst recht, wenn Du in Outletcenter gehst. Walmart hat günstige Kleidung und lohnt sich vor allem auch mit Kindern. Keine Top-Qualität, aber durchaus auch mal mit Öko-Siegel.

Günstig sind auch Computerspiele, z.B. für Nintendo DS und PSP. Spannend sind auch die Gebraucht-Läden für Computerspiele, die Du inzwischen in fast jeder größeren Shopping-Mall findest. Aber Achtung: Durch Ländercode laufen nicht alle US-Spiele auch auf deutschen Geräten (Wii z.B. geht nicht, DS und PSP schon).

Und verschreibungsfreie Medikamente wie Kopfschmerztabletten sind deutlich günstiger, v.a. die Eigenmarken der Drogerieketten wie Walgreens. Achtung: Genau auf de Dosierung achten; in den USA gibt's auch sehr starke Kopfschmerztabletten (z.B. 600er Ibuprofen) ohne Rezept.

Alles sehr richtig, aber bitte nicht Walmart für Kleidung (da kann man auch hier zum "reizenden" Kik oder Deichmann gehen). In den USA bekommst du so typ. Marken wie Calvin Klein, American Eagle, Levis, Hilfiger, DKNY, Ed Hardy, G-Star und wie sie alle heißen, oft um ein Drittel (Levis oft die Hälfte) billiger. Unterschiedliche Größenangaben beachten!!

Bei Spielen findest du auch welche, die bei uns noch nicht auf dem Markt sind. Auch für die PS3 bekommt man da tolle Schnäppchen.

0

Wenn man Selbstversorger im eigenen oder gemieteten Haus ist und gerne tolles Rindfleisch ist, dann wird man feststellen, dass nicht nur die Qualität outstanding ist, sondern das Fleisch auch nur halb so viel wie in Deutschland kostet. In den lezten Jahren sind in Florida Einkaufcentren der Superlative entstanden, die inzwischen Größenordnungen angenommen haben, dass man nur mit dem Auto von einem Fabrikshop zum anderen kommen kann. Factory Outled ist das, was Frauenherzen höher schlagen lässt. Berühmte Markentextilien und Schuhe sind nur zwei Beispiele. Wenn man dann noch die Tageszeitungen regelmäßig liest und vor allen Dingen die Sonntags-Ausgaben, dann wird man herausfinden, dass es unglaublich viele Feiertage in den USA gibt, die von den Geschäften für zusätzliche Preisnachlässe ausgewählt werden. Besonders günstig kann man Medikamente,Vitaminpräparate und Nahrungs-Ergänzungspillen kaufen. Bei den inzwischen zahlreichen Firmenketten lohnt es sich ,die Preise zu vergleichen. Nicht selten zahlt man für eine Packung und bekommt gleich zwei davon Bei Schuhen , die deutlich billiger sind als bei uns, zahlt man für ein Paar voll und für das zweite Paar die Hälfte.

Zu den bereits aufgezählten Dingen kann ich noch Uhren hinzufügen. Die Geschäfte in den USA haben oft super Angebote an günstigen Qualitätsuhren,ich habe mir letztes Jahr eine edle Citizen mitgenommen, die in Deutschland fast das Dreifache kostet. Ich nehme mir auch immer so Kleinigkeiten wie Blistex-Lippenpomaden mit, die kosten auch nur ein Drittel im Gegensatz zu Deutschland. Und natürlich Schuhe - die USA sind ein Paradies für Frauen! Ich kaufe meistens 3-5 Paare Schuhe "drüben", die im Sales im August einen Spottpreis kosten, vor allem Modelle, die es in Deutschland nicht zu kaufen gibt.

Was möchtest Du wissen?