Usedom oder Rügen - welche Insel bietet mehr?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ein bisschen kommt es natürlich darauf an, was du dir von deinem Urlaub erwartest. Für einen reinen Badeurlaub würde ich dir zu Usedom raten. Die Orte dort - wie schon der Beiname Kaiserbäder für Heringsdorf, Basin und Ahlbeck sagt - haben eine lange Tradition als Badeorte und wurden zu Beginn des 20. Jahrhunderts auch als "Badewanne der Berliner" bezeichnet. Rügen dagegen hat mit den Kreidefelsen der Stubbenkammer eine in Deutschland einzigartige geologische Formation zu bieten; Rügen war auch Fürstentum und hat mit Putbus ein Residenzstädtchen mit sehr geschlossenem Ortsbild und auch das Jagdschloss Granitz lohnt einen Besuch. Außerdem ist es von Rügen nur ein Katzensprung zur autofreien Insel Hiddensee, die in den 1910er/1920er Jahren Heimat vieler Künstler war und deren Leuchtturm Dornbusch vielen vom Fernsehwetterbericht bekannt ist.

Auch wenn die Frage älter ist, wird sie sicher öfter gestellt und da wir auf Rügen und Usedom unterwegs waren...
Beide Insel sind von der Natur (Strände, Seen, Äcker, Wälder, schöne Seebäder) und von der touristischen Infrastruktur gut ausgestattet. Die gilt auch für schlecht Wetter- oder Winterurlaubprogramm, wie Freizeitbäder, Museen, etc. Es ist für jeden etwas dabei. Durch die Größe von Rügen, sind sowohl die Landschaft, als auch die Angebote für Urlaubsfreizeit, ein klein wenig abwechslungsreicher. Wir hatten dies vor dem Urlaub auf http://www.ruegen-usedom-urlaub.de verglichen. Ich würde jedenfalls beide Inseln wieder besuchen und empfehlen, letztendlich hängt es aber auch von persönlichen Interessen ab. Einen Dampfzug, der im Regelbetrieb fährt, gibt es schließlich z.B. nicht überall.

Im Prinzip laden beide Inseln zum Urlaub ein, von den Stränden her sind Rügen und auch Usedom top. Beide Inseln sind auf Touristen ausgelegt, das heißt es gibt auch ein umfangreiches Programm nebenher. In diesem Zusammenhang kann man eigentlich nicht sagen, welche der Inseln besser ist.

Mein Tipp würde aber Rügen lauten, weil man dann im Sommer auch noch einen Abend zu den Störtebeker Festspielen könnte, welche sehr empfehlenswert sind.

Das muss jeder für sich entscheiden, ich habe schon beide besucht und muss sagen dass mir persönlich Rügen besser gefällt. Wir besuchen die Insel fast jedes Jahr und sind immer noch begeistert- wunderschöne Strände, tolle Sehenswürdigkeiten und der ganze Spaß kostet auch nicht viel. Auf http://www.ostseeappartements-ruegen.de/ kann man auch sehr günstige Unterkünfte finden, wir hatten mit der Vermittlungsagentur nur gute Erfahrungen

Rügen ist größer und hat deshalb mehr Vielfalt. Die Teile mit den Stränden sind natürlich in der Minderzahl. Usedom hat 40 Km Strand am Stück und ist mehr nur Strandurlaub (wobei es auch da ruhigeres "Achterland") gibt. Auf dem Festland gibt es allerdings auch Strände und Städte von denen man auch die Inseln Usedom und Rügen, sowie die Halbinsel Fischland Darss Zingst besuchen kann (jeweils etwa 1 Stunde Fahrt)z.B: die Hansestadt Greifswald. Buchbare Hotels und Fewos für Inseln gibts unter www.vorpommern.de

Von Usedom aus kann man nach Polen gehen/ fahren. Usedom ist ruhiger (ausgenommen Juli-August). Für Menschen die Aktion wollen (kein Ballermann!!) ist Rügen geeigneter. MfG

Was möchtest Du wissen?