Überwintern im Warmen, aber wo?

6 Antworten

Hallo !

Wir waren bereits in Brasilien , aber wegen der Eurokrise leider nun etwas teuer. Dieses Jahr waren wir auf Koh Samui und Koh Phangan in Thailand.Dort gibt es Häuser mit Küche zu mieten für den ganzen Monat. Preise für Miete und Essen günstig.

Hallo, mein Traum: Die Goldküste in der Nähe von Cairns in Australien. Freunde von mir haben das jahrelang gemacht und waren total begeistert. 4 Wochen Strand, 4 Wochen Australienrundreise und dann noch mal 4 Wochen entspannen. Ist natürlich nicht billig, aber der lange Flug lohnt sich wenigstens. Gruß HeMa

Ich fühle mich in Marokko immer sehr wohl, deshalb würde ich das mit in die Überlegungen einbeziehen. Religiösen Stress wirst du nicht bekommen. Im Süden kannst du sehr gut überwintern, es kann nachts zwar kälter werden, aber eine Alternative zum Winter in Europa ist das auf jeden Fall.

Ich würde mal sagen., genau das was sie suchen (zumindest Ihrer Beschreibung nach) finden sie bei uns. Wir betreiben ein kleines gemütliches Resort mit Pool in Thap Sakae, 130km südlich von Hua Hin / Thailand. Die Preise bei uns sind erheblich günstiger als in den Haupt- Tourismusgebieten Wir sind 1 Km Luftlinie / 4 Km Fahrstrecke vom Meer entfernt. Bus, Bahn, Autobahn alles vorhanden. Stündlich Busse direkt von und nach BKK. Internet haben wir. Krankenhaus etwa 4 km entfernt. mehrere Ärzte, Zahnärzte, und Apotheken direkt im Ort , Entfernungen etwa 1 - 4 km. Bei Interesse oder auch nur bei Neugierde,ruhig einfach unverbindlich Kontakt aufnehmen. e-Mail: [Aus Sicherheitsgründen und zum Schutz deiner Privatsphäre wurde deine E-Mail Adresse vom Support entfernt] gerne schicken wir Ihnen unverbindlich unsere detaillieren Informationen per e-mail Oder einfach mal rein schauen bei www.wer-kennt-wen.de - Thomas Brandl / Thap Sakae oder facebook Thomas Brandl / Srimuang Paradise

Lieber ThomasBrandl,

Fragen und Antworten dürfen auf reisefrage.net nicht dazu genutzt werden, eigene kommerzielle Dienstleistungen anzubieten.

Bitte schau diesbezüglich noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.reisefrage.net/policy. Die Beiträge werden sonst gelöscht.

Vielen Dank für Dein Verständnis.

Herzliche Grüße

Julia vom reisefrage.net-Support

0

Vorab: Asien und Südamerika/Karibik sind wirklich nicht zu vergleichen. Ich wills ja nicht übertreiben - aber das war für mich immer wie "bedächtiges" Dahinschreiten und "jauchzend" Rennen. Hallo DickeBertha, ich hab mal 6 Monate in der DomRep (zwischen Sossua und Cabarete) "überwintert". Warum? Sonne, Meer, Wärme auf der Haut, Lebensfreude pur und am Abend direkt an der Hauptstrasse in einer Pinte Salsa und Meruenge tanzen, unkomplizierte, dem Leben zugewandte Leute - Walbeobachtungen, mit Fischern zum Fischen - und wenn ich Lust hatte, dann auf in die Berge, Wasserfälle - einfach anders sein und mit einem Kribbeln leben. Völlig anderes Gefühl als ich es in Asien habe. Duch den guten US Kurs ist es dann sowieso recht preiswert. Hatte ne Villa (bewachtes Gelände) mit Pool für 600 US gemietet - Auto beim Deutschen Autohändler gemietet - sind viele Deutsche da, auch zum überwintern. Freunde von mir haben in Mexiko überwintert. Hatten natürlich mehr "Kultur" als ich in der DomRep. Dafür haben sie dann später "neidvoll" auf meine Walbeobachtungen geschaut Im Internet findest Du im Prinzip viele, die ihre " Kapitalanlage" für Feriengäste vermieten. Hast dann einen höheren Standard, dafür ist es auch teurer. Bin immer gut gefahren, nur erst für einen Monat zu mieten und dann mich vor Or schlau zu machen und gegebenenfalls zu wechseln. Hier hab ich Dir mal als Beispiel eine Seite aufgeführt: www.puertodelcuyo.com/de/hacienda-antigua/ Ein wenig Spanisch zu sprechen wäre schon hilfreich.

Was möchtest Du wissen?