Wo liegt der wärmste Ort Kontinentaleuropas im Winter?

2 Antworten

Wenn man von Inseln absieht, liegt im Winter eindeutig Analusien und Südportugal an der Spitze. Die Nachmittagstemperaturen im Januar liegen durchschnittlich bei 15-16 Grad C. In Italien werden diese Werte aufgrund der etwas nördlicheren Lage nicht ganz erreicht. Die südlichen Mittelmeerinseln wie Malta und Kreta erreichen ähnliche Werte wie Südspanien/-portugal.

Im gesamten Mittelmeerraum hat Lampedusa(South-Italy) die höchsten
Durchschnitts und geringsten Tiefsttemperaturen und eine Jährliche
Niederschlagsmenge (von unter 300 mm) und über 3000 Sonnenstunden im
Jahr…. jedoch liegt Lampedusa und die anderen Pelagischen Italienischen
Inseln(Lampione& Linosa) geo­gra­fisch bereits schon zu Afrika….auf
geografischem europäischem boden hat Sizilien meist die stabieleren
Werte , wenn es um die Tiefstemperaturen geht….mich interessiert eben
nicht nur wo es am wärmsten wird , sondern wo es auch am wärmsten
bleibt…konstante Temperaturen Tag/Nacht. Pauschal kann man aber sagen ,
das es in Andalusien , Sizilien und Kreta am Wärmsten ist/bleibt….

1

und kleine teile portugals bsw. faro oder lissabon.....

es gibt aber auch weitere zonen , die durchaus mithalten können(die sogenannte frostreie zone)...bsw. an vielen orten kalabriens.

0

Was möchtest Du wissen?