Sind Lorazepam und Pregabalin in Ägypten rezeptfrei erhältlich?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich weiß ja nicht so recht, was Tavor oder Lyrica in einer 'Reiseapotheke' zu suchen haben...

Bei Medikamenten, die bei Angststörungen, starken Depressionen und Epilepsie eingesetzt werden, würde ich in jedem Fall ein Rezept (und das dazu gehörige Gespräch mit dem Arzt!) in Anspruch nehmen und mich nicht der Gefahr aussetzen, bei einem Kauf im Ausland vielleicht irgendwelchen Fake-Präparaten aufzusitzen!

Da diese Mittel in aller Regel von den Kassen bezahlt werden (selbst für  Entzugssymptom-Linderung bei Drogenabhängigen) und nur die Rezeptgebühr selbst bezahlt werden muß, könnte eine evtl. 'Ersparnis' möglicherweise gar nicht greifen bzw. mit vielleicht großen Gesundheitsstörungen verbunden sein!

Was möchtest Du wissen?