Orientierung in Tokyo wegen Sprache möglich?

1 Antwort

In Tokyo und auch Kyoto geht's inzwischen einigermaßen, U-Bahnstationen sind auch englisch beschriftet. Aber abseits der Touristenpfade kann es immer noch ziemlich schwierig werden.

Bei Restaurants gibt es meist kein Problem weil fast alle Restaurants ihre (fast) komplette Speisekarte in Form von ziemlich naturgetreuen Attrappen in einer Art Schaufenster-Vitrine vor oder im Eingangsbereich stehen haben, siehe Foto. Da kann man einfach auf seine Wahl deuten, dann klappt das schon.

 - (Asien, Japan, Tokio)

Überall im Land sind Straßenschilder 2sprachig, Bahnhöfe ebenso... Eine Karte kann helfen, oder GoogleMaps über Händi... Restaurants mit europäischen Speisen sind teuer (Pizza ca. 25 €). Fisch ist erschwinglich. - Etikette: Im Restaurant am Eingang stehen bleiben, man bekommt einen Tisch zugewiesen. Alles andere gilt als mega unhöflich. Und dann bekommt man auch eine Speisekarte mit Bildern oder English...

Meine Empfehlung: Die Restaurants mit den Attrappen im Schaufenster unbedingt meiden und sich aufs Abenteuer einlassen: Kleine jap. Restaurants (z.B. die mit dem geteilten Vorhang, dem "noren", vor dem Eingang), wo der Spass garantiert ist, und man bei angepaßtem, nicht lautem, aufdringlichen Verhalten vielleicht sogar Freundschaften schließen kann. Den Japanern macht's Spass, ihre Englischkenntnisse zu praktizieren - wenn denn zufällig solche mit Englischkenntnissen da sind. Und leckere japanische Speisen bekommt man auch...irgendwie. Sagt einer, der 30 Jahre in Tokyo gelebt hat und mal mit null Sprachkenntnissen dort angekommen ist.

0

In Tokio dürfte es im allgemeinen kein Problem sein. Das gilt für die die Einrichtungen und Gegenden, die von Touristen üblicherweise besucht werden.

Was möchtest Du wissen?