Kärtchen im Hotel bei Anreise ausfüllen? Wofür?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist zumindest im Ausland, weniger das Interesse des Hoteliers als eine polizeiliche Auflage. Auf diese Art und Weise kann jeder Ausländer mit Aufenthaltsort erkannt werden. Das ist z.B. wichtig, wenn etwas passiert. Z.B. Attentate, Feuer, Erdbeben. Man muss wissen wieviele Menschen in einem Hotel gemeldet waren, um evtl. nach ihnen suchen zu können. Im Fall von Verbrechen (und nur dann) hat die Polizei international auch Zugriff auf diese Daten. Mitbewohner eines Bekannten von mir hatten einmal, ohne es zu wissen, Kontakt zu Bankräubern. Mein Bekannter hielt sich zu der Zeit für ein Jahr in Indien auf. Als er wieder zuhause war, wurde er zur Polizei bestellt und musste Rede und Antwort zu seinen Aufenthaltsorten stehen. Die Polizei wusste anhand der Meldebescheinigungen ganz genau wo er gewesen war. Das hat uns damals auch sehr überrascht. Big Brother is watching you!

Vielen Dank!

0

Generell ist es wichtig, dass Deine Daten und Deine Unterschrift auf einen sog. Meldezettel vorliegen.(Man könnte natürlich die bekannten Daten bereits ausdrucken, aber vielleicht ist das in manchen Fällen umständlicher als sie ausfüllen zu lassen). Teilweise muss man auch nur seinen Namen schreiben und das Personal übernimmt die restlichen Angaben aus dem Pass, etc. Dieser dient zur eindeutigen Identifizierung Deiner Person und muss m.E. in gewissen Länder sogar bei offiziellen Kontrollen durch "Behörden" von den Hoteliers vorgelegt werden. Aber lange Rede, kurzer Sinn, in erster Linie sind die Karten für die Hoteliers wichtig, damit sie einen offiziellen Nachweis über Ihre Buchungen/Belegungen haben, z.B. für´s Finanzamt oder sonstige Behörden....

Vielen Dank!!

0

Was möchtest Du wissen?