Flug von Frankfurt/Main > Teneriffa....Langstreckenflug?

5 Antworten

Also laut Definition ist alles über 300km und 3,5h Flugzeit Langstrecke, bei Frankfurt-Teneriffa sind es wohl 3.230,64 km und knapp 4,5 Std Flugzeit, dann wohl Langstrecke?!

Du hast recht, habe es mal nachgeschaut und man fliegt wirklich 4 Stunden und 50 Minuten und die Distanz ist 3200 km. Laut EU Regel müsste es sich dann um einen Langstreckenflug handeln. LG

0

Bin mir nicht sicher, ob die Grenze so scharf und eindeutig definiert ist. Kommt ja auch darauf an, ob es ein Direktflug ist....

Du meinst wahrscheinlich Nonstop-Flug. Direktflüge können Zwischenlandungen enthalten. Ich denke allerdings, dass dies bei der Zuordnung von Kurz-, Mittel- oder Langstreckenflügen nicht relevant ist.

5

Um eine vernünftige Antwort zu geben müssten wir den Hintergrund der Frage wissen, denn sonst kann man es halten wie Witwe Bollte die bekanntlich machte was sie wollte.

Die IATA (der Dachverband der Fluggesellschaften) oder Amadeus & Co (die Computerreservierungssysteme der Airlines) haben keine Definition. Von der EU gibt es eine die damit die Ersatzansprüche für Passagiere festlegt, aber nur für das und für nichts anderes verbindlich ist.

Wie im Name bereits "Strecke" steht sollte die Entfernung und nicht die Dauer des Fluges der Maßstab sein, aber auch hier ist die Grenze fließend. In der USA gibt es inneramerikanische Linienflüge von Küste zu Küste mit sechs Stunden in einer 737 wo keiner von Langstrecke redet, fliegst du aber von Deutschland nach Dubai mit einer A380 trotz kürzerer Entfernung schon.

Die Lufthansa flog früher mit Großraumgerät (z.B. mit 747 und einer ersten Klasse) nach Kairo (eine ähnliche Entfernung wie die Kanaren) und mit dem Service der Langstrecke, nun wird mit einem Airbus A320 geflogen was wieder der Flair einer Mittelstrecke hat.

Zu deinem Beispiel: Ich kenne keine Airline die einen Dienst von Deutschland nach Teneriffa als Langstrecke vermarktet, für die meisten ist es eine Mittelstrecke. Wenn du allerdings mit einer JU52 dorthin fliegst ist es doch sehr sehr lang bis du nach vielen Stopps ankommst und das ist dann doch eine Langstrecke, zumindest für dich.

Langzeiturlaub als zukünftiger Renter

Hallo,

habe Fragen, zum obigen Thema. Bin zwar noch kein Rentner(56) aber nachdem wir schon etliche Urlaube auf den verschiedenen Inseln der Kanaren(Gran Canaria, Teneriffa, Lanzerote, Fuerteventura) verbracht haben, würden wir uns jetzt schon viele Informationen(wenn auch sehr früh) sammeln, für einen zukünftigen Langzeiturlaub( mindestens 3 Monate oder vielleicht länger) wenn es die Bestimmungen und Gesetze erlauben. Die Fragen beziehen sich auf die Insel Teneriffa und Gran Ganaria!

Gibt es kostentechnische Unterschiede bezüglich Wohnungen und des lebens zwischen Teneriffa und Gran Canaria?

Sind wettermäßige Unterschiede in den Wintermonaten, zwischen Teneriffa und Gran Canaria?

Was für mich und meine Lebensgefährtin wichtig sind, wie lange ist ein Aufenthalt längstens möglich als Renter? Gibt es Voraussetzungen, wenn ja welche wären?

Welche Unterkünfte sind erstrebenswert ? Hotels , mit oder ohne Verköstigung?? Oder Fincas und..Mietwohnung? Wie kann man im Verhältnis gut wohnen, aber mit nicht zu überhöhter Miete?

Wird die Rente komplett monatlich überwiesen, oder wird sie gekürzt in dieser Zeit? Krankenversicherungsmäßig kann es diesbezüglich Probleme mit der Versorgung geben?

Auf was ist noch besonders zu achten?

Wie hoch sind die Lebenshaltungskosten?

Das ist zunächst einmal alles was ich fragen wollte. Aber es ergeben sicherlich noch einige Fragen im nachhinein.

Freue mich auf Antworten von euch.

Gruß noscha

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?