Ja lohnt! Besser als bei uns ist ja nun doch, zumindest deutlich wärmer!

Ich kann Dir das nicht genau beantworten, ich habe dort auch im Dezember und Januar Leute im Meer baden sehen, es ist für mich aber immer eher eine Frage wieviel zu warm ist es mir draussen, als dass ich dringends Abkühlung im Meer suchen würde.

Also ich wollte nicht schwimmen gehen....

...zur Antwort
Ich war schon über Europa hinaus und zwar in .....

Das "weiteste" war Brasilien und Nepal, nein natürlich doch Vietnam.

N.Y. oder Mexico war also vergleichsweise weniger weit oder ähnlich gelegen Ziele.

Das längste an Reisestreckendauer war aber einer meiner Indienreisen, weil ich "Hirsch" mal eine zwar günstige aber doch viel zu lange Verbindungen gewählt habe....;-(

...zur Antwort

Für Bayern kann ich sagen, dass die Region rund ums Bäderdreick (Griesbach/Birnabch/Füssing) deutlich günstiger ist als das Chiemgau oder Berchtesgadener Land.

Noch günstiger ist Bad Steben bei Hof, und die Therme ist sehr schön!

Aber ausserhalb Bayerns und doch innerhalb Deutschlands habe ich keine Wellnesserfahrung, aufgefallen ist mir aber auch schon, dass es Specials gibt:

Unter der Woche, einen blauen Montag, oder auch nur etwas um das Sommerloch zu stopfen.

Andersrum ist es in den grossen Business-Hotels an den Wochenenden günstiger und die haben ebenfalsl oft einen sehr guten Wellnessbereich!

Ich würde mir an Deiner Stelle etwas suchen wo ich auch hinwill, nicht einaml quer durch Deutschland um dann in einem irgendwie austauschbaren Pool oder Sauna rumzubummeln.

Entweder bei Dir in Reichweite, oder eben etwas wo Dich auch das Ziel interessiert.

Meine Meinung!

...zur Antwort

In 6 Stunden hast Du eineiges gesehen oder auch nur aufgeschnappt im wunderschönen Florenz.

Von der Sclange an den Uffizien würde ich allerding Abstand nehmen, sonst ist die Zeit rum...

Also im Ernst, das Gepäck muss weg und ein Stadtplan muss her und los gehts. Ich würde mich einfach treiebn lassen, mal einen Espresso zwischrein und auch mal einfach in nen Laden spazieren, ich würde lieber versuchen dort am Leben teilzunehmen und mir die Füsse zu vertreten, schliesslich musst Du dann ja wieder in den Zug zurück.

Wie auch immer vom Bahnhof aus hast Du vieles in Fussweite und beim rumlaufen siehst Du vielleicht auch ein Plakat für eine besondere Ausstellung oder Du legst Dich in einen der drei nahen Parks und machst ein italienisches Picknick, wofür Du die Zutaten vorher erstanden hast.

Jedenfalls würde ich davon absehen in 6 Stunden möglichst viele Haken auf einer Liste zu machen und dann doch nicht wirklich was mitbekommen zu haben!

Die nennenswerten Sehenswürdigkeiten in der Nähe wurden ja schon genannt!

Viel Spass!

...zur Antwort

Ich kann jetzt nur wage das wiedergeben was letztens in der Zeitung stand:

Nach dem Pabstbesuch ist Zypern auch Pilgerziel!?!?

Und anbieten und somit kann man sich ja schon mal inspirieren lassen würde es das Bayr. Pilgerbüro und es gibt dazu auch Infos unter www.pilgerreisen.de aber mein Spezialgebiet ist pilgern nun auch nicht, vielleicht aber ein Anfang für Dich/Deine Kollegin!

...zur Antwort

da musst du gar nicht gross suchen, münchen ist zwar "katholisch" aber nicht hinter dem mond! es gibt wirklich genügend kneipen und nicht nur zum essen geeignete restaurants, die aufsperren:

cafe voila, türkenhof, diverese egger´s, etc. geh einfach auf die strasse, vielleicht am einfachsten im unviertel, nur für den fall, dass du nicht in die kultfabrik willst, dort ist jedenfalls aber was los. muss aber nicht sein, wo wohnt ihr denn, denn kann man eingrenzen....aber: münchen ist nicht tot am 24.12. selbst in einer griechischen taverne habe ich schon den heiligabend verbracht und zwar sehr schön!

...zur Antwort

du musst das fest nicht meiden, du solltest es auch nicht meiden, aber das reisen ist wirklich nicht ganz einfach rund um diese zeit, je enger dran, desto schwieriger ist es fortbewegungsmittel zu bekommen, aber auch mit einer knappen woche "auszeit" musst du schon rechnen, das ganze land ist auf den beinen und in ferienlaune, klar sind auch die hotels davon betroffen mit voll oder auch wegen der zuschläge, aber diesbezüglich hatte ich dann doch kein problem, ausser dem zuschlag im hostel. ich schlage vor du nimmst dir auch für ein paar tage eine auszeit an einem ort den du sowieso näher erkunden wolltest, ich denke da an hoi an, da gibts alles, tolle stadt, super strand, und kultur in der nähe! da lässt es sich schon aushalten, nimm dir ein radl, oder komm einfach mal an auf der hatz von oben nach unten oder andersrum in vietnam, der ort ist mehr als geeignet dafür!

...zur Antwort

hallo butterbreze, das weingut planeta hat auch ein wunderschönes hotel in der provinz agrigent, in der nähe des strandes von porto palo in menfi auf sizilien, hier der link des weingutes

www.planeta.it

...zur Antwort

hallo jamilia, wenn du freude am trekking im hochgebirge hast, dann musst du dort nicht leiden. der circuit ist dann eher "harmlos", wird auch nicht umsonst der teahousetrek genannt, wenn auch wunderschön. aber ich weiss ja auch nicht wie es überhaupt um deine verfassung bestellt ist und wie bergaffin du bist.

du planst einfach 3 wochen ein und wenn du kannst auch länger, falls mal irgendwo was dazwischenkommt, oder du verweilen möchtest. aber in den 3 wochen sind für meinen gusto auch schon höhen-aklimatisieren eingerechnet. und wenn du schneller bist hast du noch paar tage in kathmandu oder pokara übrig, auch nicht verkehrt!

viel spass, es ist schön und die einzige echte herausforderung für den einigermassen fitten bergfreund ist eigentlich, ob die reisezeit auch wirklich die optimale ist. ich musste schon mal abbrechen/umkehren bei der passüberquerung obwohl eignetlich die empfohlene reisezeit war, naja wetterkapriolen gibts eben heute überall!

...zur Antwort

Einkaufen in Tel Aviv mit einem "aber Achtung" vorab!

"Israel ist bekannt für ihre "taschenbearbeitenden" Kinder, also wachsam bleiben, nicht die Brieftasche in Gesäßtaschen stecken, versuchen mit kleinen Banknoten und-Münzen zu zahlen.Kreditkarten zu Hause oder im Hotel-Safe lassen....

Und hier die Einkaufsstrassen:

Dizengoff-Straße, die einst als der renommiertesten Viertel der Stadt und noch heute viel von ihrem früheren Glanz, bietet eine Vielzahl von Mode-Boutiquen. Der Bereich der Kikar Masarik hat eine einzigartige Vielfalt an Designer-Stores, vor allem Casual Wear. Check out Mayu, Anna-K und-service. Die exklusivsten Shopping-Bereich, in Tel Aviv ist Kikar Hamedina, auch bekannt als der Kreis erwarten, um zu sehen, Gucci, Ralph Lauren, und Louis Vuitton. Die Gan Hahasmal Bereich hat vor kurzem in einem Einkaufszentrum: Es gibt cute trendigen Boutiquen zu finden, wie der Schrank. Ramat Aviv Die Mall bietet alle Standard-israelischen Ketten und viele ausländische.

Agas und Tamar, bei 43 Shabazi Street, Naveh Tzedek, ist ein bekanntes Schmuck Shop. Ruby Star, mit 28 Levontin Street ist ein trendiger, jugendliche Juweliere. AMY D bei 56 Shabazi St. 56, Naveh Tzedek, ist international bekannt für seine goldbeschichtete Artikel.

Abreise-Del Arte, 9 Ashtori Hafarhi Strasse: Dies ist eine Galerie speichern Verkauf praktische Kunstgegenstände wie Uhren, Schmuck, Taschen, Puppen, Figuren, Gebrauchs-und Verbrauchsgütern.

Halper's Books bei 87 Allenby StreetTel Aviv ist das größte Buch-Shop.

Die Jaffa Flohmarkt befindet sich östlich der Uhrturm in Jaffa (fast ein Vorort von Tel Aviv). Hier finden Sie einige echte Raritäten unter den in den Junk.

Wertheimer Sport ist Israel der größte Sportgeschäft und liegt bei 13 NAMAL Street, Tel Aviv.

...zur Antwort

Also vom Bazar würde ich lieber abraten, wenn Du sicher sein willst, dass die Qualität in Ordnung ist, die Supermarktketten Carrefour, Metro, Soudi und Shoprite sollten da schon aber schon ein kontrolliertes Sortiment anbieten. Aber wie Seehund schon sagt, kannst Du bei uns in jeder Apotheke oder beim Türken kaufen...vielleicht siehts aber wenigstens orientalischer aus, wenns von dort kommt ;-)

...zur Antwort

das würde ich ich nicht so sehen, erstens ist ein pilgerweg ja nun mal zeit der einkehr und auf welcher sprache du mit di kommunzierst ist ja nun deine sache, ausserdem wirst du in der zeit des pilgerns eher mit schrift als mit lautsprache zu tun haben und da hilft latein sehrwohl, denn sowohl spanisch als auch französisch sindromanische sprachen, was man geschrieben deutlicher feststellt als gesprochen. ok, auf das lesen der speisekarte wird dein latein nicht besonders wirken, ich kann mich jedenfalls nicht erinnern diverse gemüsesorten im lateinuntericht gelernt zu haben...., aber es gibt ja auch noch englisch, das sollte im hotel und restaurant weiter helfen. ich sehen da jedenfalls kein so grosses problem.

aber du kannst ja die gelegenheit nutzen und ein kleines wörterbuch mitnehmen und ein wenig wird schon hängen bleiben....

...zur Antwort

Generell muss beachtet werden: leichte Kleidung für tagsüber (angenehmer zum Laufen) und zusätzliche Kleidungstücke für abends wenn es frischer wird (Pullover, Vliespulli, Jacke ...) und warme Sachen zum Schlafen.

Für die kalte Jahreszeit (Dezember, Januar, Februar) einen sehr warmen Schlafsack (die Nachttemperatur kann bis - 5° gehen), Mütze, Handschuhe

Ein Daypack für tagsüber mit dem notwendigen Kleinkram wie Sonnencreme!!!!,Sonnenbrille, Wasser- oder Thermosflasche, Lippenbalsam, Toilettenpapier...Kopfbedeckung nicht vergessen!

Helferlein:

  • Gefrierbeutel, um die wertvollen Sachen vor dem Sand zu schützen (wie Photoapparat etc.

  • Alte Plastik-Sprühflasche um sich zu erfrischen

  • Ich habe immer und überall ein Werkzeug/Taschenmesser dabei, und habe es auch jedes mal gebraucht!

  • Ja und eine kleine Reisapotheke fällt auch unter Helferlein, aber das ist wohl eh klar!

...zur Antwort

Männer und verheiratete Frauen sollten eine Kopfbedeckung tragen, eine Kippa wird kostenlos gestellt. Ansonsten, wie an Eingängen von stark besuchten Plätzen in Israel üblich, werden am Zugang zum Vorplatz der Klagemauer Personen und Taschen mittels Röntgengeräten mit Metalldetektoren kontrolliert. Ein extra abgegrenzter Bereich direkt vor der Klagemauer gilt als Freilichtsynagoge und deshalb gibt es für Frauen und Männer getrennte Zugänge. Grundsätzlich ist der Zugang auch für Nichtjuden problemlos möglich. Fotografieren ist im allgemeinen erlaubt, dabei jedoch die örtlichen Hinweise beachten.

Hier noch zusätzlich Aufschluss zur Mechiza:

http://de.wikipedia.org/wiki/Mechiza

...zur Antwort

Nicht-Muslimen ist der Aufenthalt in der al-Aqsa-Moschee nur mit Sondergenehmigung der Waqf-Administration gestattet – generell ist er unerwünscht.

Hier noch was zur Waqf:

http://de.wikipedia.org/wiki/Waqf

...zur Antwort

Im Ausland ist es erforderlich, dass jeder Gast eine eigene Mitgliedskarte vorlegt. Falls Du also alleine mit Deinem Ausweis reisen willst ist es kein Problem, ansonsten für den Partner/Familienangehörigen weitere Mitgliedskarten anfordern.

http://www.jugendherberge.de/de/mitgliedschaft/info/

...zur Antwort

Also Blaueishütte und Schärtenspitze sowie den Hochkalter kann ich ohne Bedenken als Touren empfehlen, alles schon gemacht.

Vernünftige Schuhe und Kondition setze ich jetzt mal vorraus!?!?

Aber: Die Erfahrung mit den Kindern und dem Klettern dort, die habe ich nicht!

Deshalb würde ich Dir raten Dich direkt an die Hütte zu wenden, die geben Dir bestimmt Auskunft, sind super nette Leute, die die Hütte betreiben, bekochen und sich echt kümmern.

www.blaueishuette.de

Aber selbst wenn das mit dem Kletterkurs so nicht läuft wie gewünscht...., geht´s rauf mit den Kindern, je nach dem wie alt und fit sie sind- da packen sie auch die Schärtenspitze, wenn auch vielleicht erst am Tag drauf! Echt toll dort!

...zur Antwort

ja, wie lange willst du denn bleiben? fahr doch am freitag ganz früh, also richtig früh los und am sonntag zurück. noch besser schon am donnerstag abend losfahren. wenn die leute nicht gerade richtig urlaub haben müssen sie sich ja auf sa bis mo beschränken, das solltest du also jedenfalls vermieden. schönes pfingstwochenende!

...zur Antwort

hallo todika,

der alpenverein bietet auch jugendreisen an. je nach sektion, (ich weiss ja nicht wo du wohnst) auch mit anreise. www.alpenverein.de zum schon mal stöbern und wenn du bei google alpenverein und deine region eingibst kommt bestimmt die passende sektion raus. du kannst natürlich auch andersherum suchen, und die anreise selbst organisieren. ach ja, bei den meiste angeboten ist die mitgliedschaft voraussetzung, die sich aber auf alle fälle lohnt, und wenn schon nicht für dich, dann lohnt es sich für die gute sache!

...zur Antwort

Vielleicht eine andere Sportart, die dich relaxed aussuchen? Muss ja nicht jeder Wandern toll finden. Vielleicht ist es ja auch nur der Aufstand am Morgen, dann schon abends alles zusammenrichten!

Oder überhaupt schon wieder einen "Ganztagestermin" zu haben? Dann klein anfangen mit kurzen Touren, die Dich nicht den ganzen Tag beschäftigen? Oder ne nSaunabesuch zum Abschluss einbauen, oder im Sommer nen Ausklang im/am See

Jedenfalls aber nichts über den Zaun brechen, das mögen Schweinehunde gar nicht--- hab ich mal gehört----, macht nur schlechte Laune!

...zur Antwort