Was mache ich fünf Stunden lang in Florenz?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gepäck einschliessen, zu den Uffizien laufen, Dich in die Schlange stellen, zum gegebenen Zeitpunkt den Platz in der Schlange verkaufen und von dem Geld auf dem Dachgeschoss des La Rinascente ein Eis essen (für ne Handtasche wird der Erlös nicht ganz reichen^^).

So, und nun mal im Ernst: Florenz ist schön, Florenz ist imposant, Florenz ist voll. Krachend voll. Vergiss in irgendein Museum oder eine Sehenswürdigkeit hineinzukommen (Dom mag vielleicht gehen, die Schlange ist nur für die Sicherheitskontrolle). Oder Du hast eine Karte mit Uhrzeit im Vorfeld telefonisch oder im Internet reserviert.

Also lass Dich etwas treiben. Fahr vom Bahnhof aus mit dem 12er oder 13er Bus zur Piazzale Michelangelo, und geniesse den Blick über die Stadt. Nahebei lohnt der Abstecher zur Kirche San Miniato al Monte. Dann geh zu Fuss zurück in die Stadt, ob mehr an Kirchen vorbei, mehr an Goldschmieden (Ponte Vecchio), mehr an Palästen (Uffizien, Pal. Vecchio) sei Deinem Geschmack überlassen (Dom ist wohl Pflicht). In der Nähe von Pal. Vecchio, Dom oder Ponte Vecchio Hunger zu bekommen ist keine gute Idee - teuer und lausig.

Das ist wirklich eine interessante Idee, könnte Spaß machen, aber das Eis müsste im Rinascente schon sehr sehr gut sein. Ich finde die Idee gut sich erst mal einen Überblick zu verschaffen und das Feld von hinten aufzurollen.

0
@Lisamia

tu mir einen Gefallen, Lisamia! Non appendere un lucchetto a Ponte Vecchio!

Das kostet heute, trotz aller romantischen Gefühle schon 50 Euro Strafe!

0

Gelateria im Zentrum von Florenz ist GROM ein must, Rinascente gibts garn nicht!!www.grom.it In Boboli Relaxen ist sicher entspannender als Schlange stehen bei Uffizi. Ich wuerde durch Oltrano spazieren, wo die alten Werkstaette sind und nach schoenen Geschenken suchen... Dort findet man immer interessante Dinge

La Rinascente, Piazza della Repubblica, 50123 Firenze. Warst noch nie da ?

0

Stimme den anderen zu. Tatsächlich liegt der Kopfbahnhof von Florenz (SMN) zentral, und in zehn Minuten hast Du bereits Kathedrale und Baptisterium erreicht. Von dort kann man prächtig in Richtung Ponte Vecchio marschieren. Die Uffizien würde ich bei nur sechs Stunden Aufenthalt allerdings auslassen und micht auf einen Bummel durch die Innenstadt konzentrieren, was zu Fuß gut zu machen ist.

Was möchtest Du wissen?