Wie vermeidet ihr Übergepäck beim Fliegen - auf was könnt ihr wirklich verzichten?

...komplette Frage anzeigen

21 Antworten

Hm, also bei mir haben die Erfahrungen und das selbst rumtragen müssen sehr wohl nachhaltig geholfen.

Ich glaube behaupten zu können, dass ich wirklich schon lange nichts unnützes mehr mitgenommen habe.

So einen kleinen persönlichen Vogel hat bestimmt jeder, meiner lautet "elektrische Zahnbürste"....;-) ohne die ich glaube nicht auszukommen.

Also nochmal zurück zum Brauchen, man braucht so gut wie gar nichts, ausser vielleicht für sein persönliches Sicherheitsbedürfnis, denn es gibt nichts was man nicht entweder doch nachkaufen kann oder sich anderweitig behelfen kann, es ausleihen könnte oder eben feststellt, dass die Welt nicht untergeht nur weil man just dieses eine Teil gerade eben nicht zur Verfügung hat.

Das Improvisieren macht finde ich sogar ausserordentlich Spass und kurbelt auch mal wieder die Phantsie an.

Man braucht keine Tube Waschmittel, das geht auch mit "Shampoo und Duschgel in einem", hiermit schon zwei Tuben gespart.

Frau / Mensch hat auch nur ein Paar Füsse, also wozu 5 Paar Schuhe (auch Platzräuber und schwer).....

Wenn gar nichts hilft, versuche es mal freundlich (nicht, dass der Haussegen noch schief hängt) mit "selbst rumtragen lassen" bei mir hats jedenfalls funktioniert, wenngleich ich auch gar niemenden hatte der mithelfen hätte können.

Hallo,

im Laufe der Jahre habe ich (als Frau ;-)) gelernt minimalistisch zu reisen. Da wir sowieso eher den rustikalen Urlaub bevorzugen, brauche ich nicht unbedingt 5 Paar Schuhe oder irgendwelche Kostüme. Das gesparte Gepäck/Gewicht geht dafür mehr für Reiseführer und sonstige Bücher drauf …

Da wir gerne in Ferienwohnungen übernachten, bietet sich natürlich dann auch das gelegentliche Waschen an. Jeans und T-Shirts müssen auch nicht unbedingt gebügelt werden.

Da Ihr aber in touristische Gebiete reist (in Hotels?), gehe ich davon aus, dass es dort auch Wäschereien gibt oder das Hotel die Möglichkeit bietet, Kleidung waschen zu lassen. Ihr wisst ja auch sicherlich vor dem Urlaub, was Euch erwartet: hauptsächlich sportlich-leger oder schick und fein. Ansonsten muss man (frau) sich eben die diversen Kombinationsmöglichkeiten überlegen, um Kleidung zu sparen.

Ich habe mir sogar angewöhnt, Schuhe einzupacken, die kurz vor dem Ausrangieren sind. Diese werden auf der Reise noch einmal getragen und dann entsorgt. Kosmetikartikel nehmen wir von hier aus mit, da sie in anderen Ländern oft teurer sind. Wir achten aber darauf, angebrochene Tuben, Fläschchen usw. mitzunehmen, wo wir einschätzen können, dass sie während des Urlaubs leer werden.

Was genau ist "rustikaler Urlaub"? Holzhütte im Wald?

0
@schmucki

Hallo,

ich habe eben erst Deine Frage entdeckt. Für unseren "rustikalen Urlaub" meiden wir Hotels aller Art, sondern übernachten in abseits gelegenen Ferienwohnungen in der Natur, gerne auch in einer Holzhütte im Wald. Ein Zelt tut es machmal auch. Ohne Zwänge, ohne Kleiderordnungen, ohne Massenabfertigungen - wir lieben die Natur, Kultur, das Wandern ... Daher müssen auch keine High Heels, Kostüme oder Anzüge usw. in unser Gepäck.

0

es kommt ja auch darauf an wohin ihr reist. In den südlichen Ländern würde ich auf jeden Fall keine kosmetischen Produkte kaufen, meistens zu teuer . Und obwohl ich auch eine Frau bin die sich gerne chic anzieht schleppe ich nicht meinen ganzen Kleiderschrank mit, ich will mich im Urlaub erholen und nicht selber stressen durch die ganze Umzieherei. Nimmt meines Erachtens nach auch zuviel Zeit in Anspruch. Ich nehme Klamotten mit die ich gut miteinander kombinieren kann ( schwarz-weiß-gold ) sieht immer klasse aus und der Koffer dankt es Dir

Heutzutage kann man auf Bücher gut verzichten ;-) damit man aber trotzdem etwas zu Lesen hat am Strand, kann man sich ja jede Menge "Stoff" herunterladen. Damit sparst du richtig viel Gewicht - guten Flug!

und dann klemmst Dir den USB-Stick in die Zahnlücke, oder wie ? Laptops sind auch nicht leichter als zwei Taschenbücher...

0
@AnhaltER1960

Da gibts doch so hübsche leichte Reader für e-books. Nicht schwerer als ein Marco Prolo Reiseführer.

0
@Kalliste

Genau - auf mein ipad passen locker: ein Haufen Taschenbücher, ein oder zwei Reiseführer, ein Restaurantführer und noch ein Sprachkurs - da spart man jede Menge Gewicht ;-)

0

Die Tipps sind ja schon mal alle sehr hilfreich. Ich versuche zudem sie "schweren" Kleidungsstücke, wie Jeans und festes Schuhwerk auf der Reise anzuziehen. Kann ma ja vor Ort auf dem Flughafen gleich wechseln, wenn man geschickt packt. Jacke lieber über den Arm als in den Koffer. Kleidungsstücke nur in kompatiblen Farben mitnehmen. Was sich nicht kombinieren lässt, bleibt da. Bücher kann man auch oft im Hotel austauschen, wenn andere Urlauber etwas da gelassen haben. Als Handgepäckstück lieber einen mittelgroßen Rucksack, als ein damiges Täschchen mitnehmen.

Ich verzichte eigentlich auf allen möglichen Kleinkram, der viel Gewicht ausmachen kann und überleg mir vorher, was ich tatsächlich brauch und auf was ich auch mal ein paar Tage lang verzichten kann. Genauso mach ich das auch bei Kleidung und packe meinen Koffer je nach Art des Urlaubs.

Eine Gepäckliste könnte ihr tatsächlich helfen, aber nur dann, wenn auch wirklich nur das Wichtigste draufsteht. Sonst kannst du sie auch gleich selbst packen lassen ;) Such doch mal ein bisschen im Internet, da wirst du auf jeden Fall fündig, was solche Listen angeht. Ansonsten machs doch einfach so, dass du ihr einen Koffer hinstellst, der zwar genug Platz hat, damit alles Nötige reinpasst, der aber widerum zu wenig Platz bietet um den unnötigen Kram mitzunehmen. Das musst du vorher wahrscheinlich selbst mal testen, sollte aber klappen.

Hallo, also ich lege immer alles, was ich mitnehmen möchte, aufs Bett und dann schaue ich noch einmal alles durch, was ich wirlich brauche und was ich zu Hause lassen kann. Zum Beispiel, wenn man in ein Hotel geht, gibt es meistens Handtücher, Badeschlappen, Fön und meistens auch Shampoo und Duschsachen... dann muss man das nicht mitnehmen. Ausserdem nehme ich nur Kleidung mit, die auch dem Wetter entsprechend sind. Ich nehme im Sommer also nicht auch noch 2 Pullis mit sondern eventuell eine Sommerjacke für Abends und das wars ... Oder du kontrollierst deine Frau beim einpacken :D aber das ist wohl eher gefährlich .

Der beste Geheimtipp: Lernen per Hand zu waschen. Dadurch braucht man nie mehr als Klamotten für eine Woche. Denn ohne Waschmaschine oder zumindest ohne die horrenden Gebühren einiger Hotels kann man einfach seine Sachen reine machen und schon kann man sie wieder tragen.

Sonst hilft auch immer: "Schatz, ich kann dir nur so viele Geschenke dort kaufen, wie wir auch wieder mitnehmen können" Das sollte zu leeren Koffern animieren.

Von einer Gepäckliste halte ich nichts, da es doch sehr unterschiedlich ist, je nach dem wo man hinfährt. Prinzipiell versuchen alles rein zu bekommen und dann immer weiter aussortieren. Alles was viel wiegt ins Handgepäck so weit das möglich ist. Alles am besten vor dem packen im Wäschekorb wiegen und dann inkl. Koffer auf 20kg runterbringen. Auch an Kleidung kann man immer wieder sparen und nimmt meist zu viel mit. Vor allem kann man an den meisten Orten auch ohne weiteres waschen.

Ich räum erstmal alles raus, was ich gerne mitnehmen möchte und dann schau ich, was ich wirklich brauche und was überflüssig ist/ sein könnte. Aber eigentlich kannst du doch fast überall nachkaufen, was du brauchst oder vergessen hast. Vielleicht kannst du deine Frau mit dem Argument ja dazu bringen weniger einzupacken :)

Was man braucht, bzw. glaubt zu brauchen oder was man nicht braucht, ist wirklich individuell verschieden. Ich würde deine Frau erst mal ganz normal packen lassen, dann den Koffer wiegen und bei Übergewicht soll sie sich selbst den Kopf zerbrechen, was nun daheim bleiben soll. Bücher ins Handgepäck, Duschgel und Co lassen sich immer vor Ort besorgen oder gibt's eh im Hotel... Sollte der Koffer auch ein relativ hohes Leergewicht haben, was z.B. gern mal bei älteren Hartschalenkoffern der Fall ist, so könnte man über eine leichtere Neuanschaffung nachdenken.

also ich hab wie vermutlich fast jeder schon die erfahrung gemacht, dass man echt immer weniger kleidung braucht als man eingepackt hat! deshalb nehm ich seitdem immer nur noch die hälfte mit und bin immer gut ausgekommen...

Ich füllt meine Kosmetik immer in kleine "Dosen" ab. Das spart viel:) Ausserdem nehme ich nur Kleidung mit die zueinader passt. Und versuche meine Schuhsammlung zu Hause zu lassen....

Alles, was irgendwie mit Flüssigkeit zu tun hat ist natürlich immer wahnsinnig schwer. Ich würde gernell zB Shampoo, Duschgel usw zu Hause lassen und vor Ort kaufen. Viele Leute haben auch eine recht übertriebene Reiseapotheke dabei...selbst wenn sie in medizinisch optimal ausgestattete Länder reisen. Ansonsten vielleicht noch Schuhe. Die sind auch immer recht schwer. Und wenn ich 4 Paar Schuhe dabei habe, ziehe ich davon selten mehr als 2 Paar an.. hier wäre also auch noch ein "Einsparpunkt"

So wie sich das für mich liest, hat ihr wahrscheinlich ein Urlaub fest in einem Hotel gebucht. Da braucht man wahrscheinlich ein paar Klamotten mehr als sonst üblich. Das beste ist dann immer, einige Sachen mitzunehmen, die sich farblich gut miteinander kombinieren lassen (z.B. Rock, Hose und Shirts). Und es müssen nicht fünf paar Schuhe sein. Ein paar Badelatschen, ein Paar neutrale Sandalen die zu allem passen und ein paar feste Schuhe sind absolut ausreichend. Ansonsten ist weniger immer mehr! Die Hotels bieten meistens auch einen Wäscheservice an. Oder pflegeleichte Klamotten einpacken und vielleicht mal kurz abends waschen und am nächsten Tag ist alles wieder trocken. Und wie Lotusteich schon schreibt, eventuell leichtes Gepäck anschaffen dann können sehr schnell drei, vier Kilo mehr an Klamotten eingepackt werden.

Hallo,

es ist nach meiner erfahrung sehr schwierig, einer Frau zu vermitteln, wieviel Kleidung sie braucht:-)... bitte nicht hauen, liebe Community! Mein Tipp: Den Koffer vorher auswiegen und dann gemeinsam überlegen, auf was deine Frau am ehesten verzichten kann. Falls das nicht klappt, müssen eben die teilweise happigen Gebühren für Übergepäck entrichtet werden. Bücher und andere, schwere Sachen würde ich auch reduzieren und ansonsten die Grenzen des Hnadgepäcks "ausloten", wobei man da natürlich auf verbotene Gegenstände achten muss, also Flüssigkeiten etc.. Schuhe sind oft auch relativ schwer, aber da wären wir wieder bei einem kritischen Thema ;-) Eine Gepäckliste ist natürlich hilfreich. Flüssige Körperpflegeprodukte etc. kann man natürlich vor Ort erstehen.

LG

Hi,

also ich hätte noch den Tipp, Kleidung mitzunehmen, die man eigentlich nicht mehr tragen möchte, T-Shirts und Pullis z.B., auch Jeans, die vielleicht schon etwas abgenutzt sind. Also, ich mache das so, Sachen, die ich zuhause eigentlich nicht mehr möchte, im Urlaub aber noch einmal gehen. Nach zwei Wochen Urlaub ist dann der Koffer fast leer und man kann für die Rückfahrt wieder 15 Kilo shoppen :)

Hallo,

was platz u auch gewicht spart sind zb die mini reiseeduschgel, deo, creme, etc welche es in den drogeriemärkten gibt.. diese sind sehr zu empfehlen :) lg

Naja am einfachsten könnte ich Gepäck sparen, wenn ich eine Platin-Mastercard hätte. :) Weil dem nicht so ist, fülle ich alles in kleine Dosen ab.Mit den "schweren" Kleidern reisen. Waschservice im Hotel nutzen oder eine Wäscherei im Reiseland. So brauche ich nicht zu viele Kleider mitnehmen.

Weiterer Tipp: Socken nur für die ersten paar Tage mitnehmen und dann im Reiseland welche an einem Markt kaufen.

Was möchtest Du wissen?