Ich war noch nicht in Äthiopien aber hierzulande schon mehrfach äthiopisch essen und muss sagen, es hat mich nicht überzeugt und es ist mir nicht bekommen. Bei keinem der Besuche....

Jedenfalls da bin ich mir sicher, hierzulande ist das Angebot wohl ähnlich "typisch" wie dass die Griechen hier leider zu oft auch Fleischberger servieren, die in Griechenland gar nicht so auf den Tisch kommen. Von den leckeren Aufläufen, glatt vegetarisch, habe ich hier noch gar nichts gesehen...

Also nochmal Äthiopien, meine Kenntniss beläuft sich auf vier Restaurants, in allen Vieren konnte man "Etwas in Sauce, mit oder ohne Fleisch" in einem Fladen haben. Gut!

War aber nicht bekömmlich, keinmal, und ich habe eigentlich einen Saumagen!

Auszug aus Wiki:

"........spezielles Sauerteig-Fladenbrot namens Injera. Dieses wird idealtypisch hergestellt aus dem einheimischen äthiopischen Getreide Teff. Da Teff jedoch nur unter bestimmten Bedingungen von Höhe und Klima gut gedeiht und etwas teurer ist als andere Getreide,......... serviert, die es in verschiedenen vegetarischen und fleischhaltigen Ausführungen gibt. Dabei gilt: Wer es sich leisten kann, isst Fleisch, wobei unter anderem Kamelfleisch beliebt ist. Schweinefleisch wird dagegen kaum gegessen......In Restaurants gibt es das rein vegetarische Gericht Alidscha, verschieden zubereitete Gemüse mit Soßen. Dabei ersetzt das Injera (also das Fladenbrot) sowohl den Teller als auch das Besteck.........

Als besonders höflich gilt es, den anderen am Mahl Partizipierenden hin und wieder eine Portion direkt in den Mund zu stecken (Gursha). Generell ist das äthiopische Essen sehr scharf, meist durch das Gewürz Berbere. In den meisten äthiopischen Restaurants in Europa kann man aber auch mildere Varianten bestellen; die scharfe Berbere-Soße wird dazu oft gesondert in kleinen Schälchen gereicht."

Vielleicht war es das genannte Gewürz, vielleicht nicht, Schärfe macht mir eigentlich gar nichts aus, aber ich hatte mit meinen äthiopischen Versuchen hier mmer mächtig zu kämpfen!

...zur Antwort

Und bei Amazon....

...und auch in der Apotheke Deiner Wahl (evtl. muss es bestellt werden in der Apotheke) machen sie aber ganz, ganz bestimmt!

Geniesse Deinen Urluab und auch den Pool wenns geht!

...zur Antwort

hallo, es gibt mitlerweile auch den lonley planet für ganz indien auf deutsch.

fand ich gut, aber da kannte ich mich auch schon aus - von den reisen nach indien davor.

der reiseknow how für südindien, der war klasse, der für nordindien dafür nicht mehr so sehr.

den reiseknow haow für ganz indien kann ich dir wiederum dann doch empfehlen.

jedenfalls aber solltest du nur einen mitnehmen, je nach region, oder wenns quer durch indien gehen sollte, dann eben einen (ganz dicken), es wird sonst zu schwer.

du kannst aber auch problemlos deinen südindenführer in einen norindienführer vorort tauschen, kannst also auch später entscheiden im nächsten besten bookshop.

ohne witz, das kannst du auch mit allen deinen anderen büchern dort machen, meist gilt zwei alte von dir gegen eins!

...zur Antwort

Ich weiss nicht welcher DIR am besten gefallen könnte, hier eine Auswahl von Wiki:

Literatur

* Rita Bake, Brita Reimers: Stadt der toten Frauen. Frauenportraits und Lebensbilder vom Friedhof Hamburg Ohlsdorf. Dölling und Galitz Verlag, München 1997, ISBN 3-930802-56-2.
* Herbert Diercks: Friedhof Ohlsdorf – Auf den Spuren von Naziherrschaft und Widerstand. Ergebnisse Verlag, Hamburg 1992, ISBN 3-87916-012-0.
* Barbara Leisner, Heiko K. L. Schulze, Ellen Thormann: Der Hamburger Hauptfriedhof Ohlsdorf. Geschichte und Grabmäler. 2 Bände und eine Übersichtskarte 1:4000, Hans Christians, Hamburg 1990, ISBN 3-7672-1060-6.
* Barbara Leisner, Norbert Fischer: Der Friedhofsführer – Spaziergänge zu bekannten und unbekannten Gräbern in Hamburg und Umgebung. Christians Verlag, Hamburg 1994, ISBN 3-7672-1215-3.
* Helmut Schoenfeld, Norbert Fischer, Barbara Leisner, Lutz Rehkopf: Der Ohlsdorfer Friedhof. Ein Handbuch von A–Z. Edition Temmen, Bremen 2006, ISBN 3-86108-086-9.

Und hier noch ein Link der Empfehlung, die auch mich am meisten angelacht hätte:

http://www.amazon.de/Friedhof-Ohlsdorf-Helmut-Schoenfeld/dp/3767213419

...zur Antwort

Ich habe die anderen Frage von Dir auch gelesen und komme ebenfalls zu dem Schluss, die Region Tegernsee scheint mir geeigneter für Deine Zwecke! Und natürlich auch wegen des Kuchens...;-)

Aber Du fragst hier nunmal zum Chiemgau, vielleicht ein Besuch einer der Chiemgauthermen? So quasi als Absacker bevor ihr ins Bett fallen müsst, nach Windbeuteln und Schifferlfahren oder gar der Kampenwand?

Je nach Qaurtier im Chiemgau hast Du hier ne Auswahl an Relaxmöglichkeiten mit See oder Bergpanorama:

www.prienavera.de

...zur Antwort

Ganz klar nimmst Du Südfrankreich, dort hast Du zwar leider Paris verpasst, aber in zwei Wochen....

Also Camargue, Provence und die Gegend am Golf du Lion!

Da hast auch mal Strand und abwechslungsreiche Landschaft, auch Kultur zuhauf, eigentlich ist da alles drin. Willst Du Dich in den zwei Wochen fortbewegen oder suchst den einen optimalen Standort? Das wär dann wohl nochmal ne Frage wert....solltest Du Dich für Südfrankreich entscheiden.

Ich meine übrigens die erst die Gegend ab der rummeligen Cote Azur...und dann westwärts!

...zur Antwort

Hab mir die Website angeguckt und nichts merkwürdiges gefunden. Persönlich gebucht habe ich dort allerdings auch noch nicht, aber Impressum ist glatt (auch) ausreichend vorhanden, seit Jahren existierend, Meinungen... (in wieweit manipuliert, weiss ich nicht), aber alles in Allem denke ich, Du könntest einen Versuch wagen, wenn das Angebot so bestechend ist.

...zur Antwort

da hast du recht, kunst macht wirklich vieles aus, der inbegriff einer kunststadt ist für mich paris, diese stadt vereint einfach alles was zum thema kunst für mich relevant ist!

...zur Antwort

Die beste Reisezeit für Hammamet für einen Badeurlaub ist von Mai bis Oktober. Während des Hochsommers kann es Temperaturen über 40°C geben. Bei Ausflügen in das Landesinnere und die Wüste sind noch höhere Temperaturen möglich. Und im Winter:Nove,ber bis Februar hat es angeblich 5 Tage mit Niederschlägen und +/- 19 Grad, Ende des jahres eher +, Anfang des Jahres dann eher - 20 Grad. + natürlcih, ;-)

...zur Antwort

ja, ich war damit unterwegs, mehrmals! aber ich kann keine route durch europa empfehlen! ich empfehle dir erst mal die "ecke" ausfindig zu machen und dann über eine sinvolle route nachzudenken. europa mit der bahn und am besten noch rucksack, nein! du hast da nix, gar nix davon! entscheide dich für sagen wir z.b. spanien und potugal, oder je nach anreise auch schweiz und dann rum nach italien bis runter, oder allein frankreich mit nem abstecher nach nord oder auch süd. ich kenne deinen gusto nicht aber überall mal ausgestiegen zu sein....nein....das kanns nicht sein! also frag nochmal nach ner route wenn du zwei, drei länder auserkoren hast. aber alles in allem , ne klasse sache, mach das ruhig, nur nicht alles auf einmal, das macht keinen spass und vorallem hast du letztendlich keinen eindruck, ausser zwischen bahnhof und schlafstätte und nahrungsaufnahme etc...aber du warst lediglich anwesend ohne was mitzubekommen.

...zur Antwort

München ist die schönste Stadt...;-) aber ob zum feiern extra gut geeignet? Nun gut, am Prinzregentenplatz ist immer was los an Silvester und auch auf der ganzen Leopold/Ludwigstrasse.

Da brauchst Du einfach nur auf die Strasse gehen, zumal die Leo/Ludwigstrasse nahe an der Uni liegt, dementsprechend viele Kneipen für Euch "youngster".

Und dann gibts naturlich noch am Ostbahnhof die Kultfabrik, das ist dann ein Partyschuppen neben dem anderen. Ich tendiere ja mehr zu ersteren Vorschlägen oder einfach ner ganz bestimmten Kneipe nach nem Konzert, aber hier der link zur

www.kultfabrik.de/

ich denke mal, das ist geeigneter für Euer Alter!

...zur Antwort

Ich weiss nicht was Du Dir unter "Party" vortstellst, aber zu feiern wissen es die Seviellaner durchaus! Also kein Problem!

Aber in Barcelona, da kannst Du nun gar nichts mehr falsch machen, das findet sich wirklich für jednen Geschmack etwas!

...zur Antwort

Allein aus religösen Gründen sind in Indien Gewalttaten eher unüblich, könnte ja dem Karma schaden...ich habe auch bei 4 Indien Reisen nichts gegenteiliges erlebt, was nicht heisst, dass es dort nicht auch schwarze Schafe gibt, wie überall! Frau hin oder her...! Und Attentate hin oder her, aber die ganz normale Bevölkerung will meiner Meinung nach mehr als bei uns nix als Frieden und würde keiner "Fliege" was zu leide tun!

Nochmal zurück zu meiner (für mich persönlichen) Erklärung der dort vorherrschenden Friedfertigkeit, ich habe keine bessere/ähnlich treffende gefunden: " In Indien entstanden vier der großen Religionen: Hinduismus, Buddhismus, Jainismus und Sikhismus..." keine davon sieht Übergriffe vor, ganz im Gegenteil....!

...zur Antwort

Hallo liebe/r Bodalangi, alle Wassersportler mit nem Segel dran schätzen diese Insel und nicht nur die...

zum Verständnis hier noch paar Anmerkungen zum Wind dort: der Wind auf Fuerteventura weht vor allem aus Nord-Nordöstlicher Richtung. Grund dafür ist die Lage der Insel im Einflussbereich der Passatwinde. Auf der nördlichen Erdhalbkugel weht dieser Wind vom Nordosten und bestimmt das Wetter in den Breitengraden nördlich des Äquators. Die Passatwinde entstehen durch die globalen Kalt- und Warmströmungen der Erdatmosphäre. Über dem Äquator steigt die warme Luft nach oben, und sinkt nach Abkühlung wieder nach unten.

Und die Seewinde entstehen immer dann, wenn unterschiedliche Temperaturen über dem Land und auf dem Meer herrschen. Tagsüber erwärmt sich die Temperatur über dem Land und die warme Luft steigt nach oben. Wenn die kühlere Seeluft auf die warme Luft über Land trifft, entsteht der Seewind, der an heisseren Tagen stärker weht. Ist die Seeluft kühler als die Luft über dem Land, entstehen Küstenwinde. Dazu kommen die höhergelegenen Windströmungen von der Küste Afrikas, südlich von Fuerteventura und diese wehen nordwärts. Dieses Phänomen wird wohl durch das Atlasgebirge ausgelöst. Wie auch immer Fuerte ist nix für Windscheue Gemüter, tut mir leid!

...zur Antwort

du kannst es doch auch über studentenwg.de oder wg.de etc. versuchen ein zimmer in einer colen wg zu finden. wäre das was?

rund um die uni, also maxvorstadt, schwabing wäre wohl am besten für dich oder rund um den gärtnerplatz also glockenbach, ist cool! aber auch heidhausen hat was, immer noch!

...zur Antwort

naja, eine reise lebt ja nun auch von den begegnungen und der kommunikation. alles andere ist nur die halbe miete, also für meinen geschmack. das heisst nicht, dass ich jede sprache des landes erlerne, aber ich muss einfach sicher sein mich vernünftig verständigen und unterhalten zu können und ohne englisch wäre es da schon schwierig.

wie wäre es die gelegenheit zu nutzen und einen auffrischungskurs zu belegen? die sprache bereichert meiner meinung nach ungemein die reiseerlebnisse und vereinfacht es natürlich auch, und wenn du nunmal nach israel willst, wäre das doch eine super gelegenheit, zumal du sie auch für weitere reisen oder reiseträume gut brauchen kannst.

raff dich auf mach noch nen kurs oder versuch dich als autodidakt, aber das muss man mögen, ich gehe lieber zur volkshochschule und lerne dabei auch noch paar leute etwas kennen!

...zur Antwort

Lüttich wird hier als eine Stadt für den zweiten Blick beschrieben, die positiven Seiten hab ich Dir unten angefügt:

http://www.belgien-citygui.de/luettich.html

"Lüttich glänzt mit einem wunderbaren Zentrum mit großen, historischen Gebäuden, unzähligen uralten Kirchen, schönen historischen Straßen, Gassen, belebten, bunten Plätzen mit Straßencafés und französischem Flair. Lüttich beherbergt große Kunstschätze in zahlreichen Museen. Es gibt überaus viel historisches zu bewundern: Auch die Wohnviertel vor allem rund um das Zentrum sollte man unbedingt erkunden, auf Schritt und Tritt mit Georges Simenon (Kommissar Maigret). Traumhafte Viertel auf Hügeln, Treppenstraßen, Panoramablicke auf die Stadt, Terrassenparks und -gärten, die man zum Teil ganz versteckt und abenteuerlich über Hinterhöfe und verschiedene Treppen erreicht."

...zur Antwort

ich glaube ab oktober ist das wirklich nur noch was für "eremiten", aber vielleicht ist das ja auch genau mal ein anliegen, wobei zum einsiedeln reicht im winter auch mallorca, da könntest du wenigstens mal ausbüchsen wenn dir die decke auf den kopf fällt. also mallorca im winter hätte was...sorry, meine meinung!

...zur Antwort

ich glaube da gibt es keinen schnäppchenmarkt zumal es vielleicht besser ein gutschein (sonst haben sie vielleicht schon was anderes vor, das wäre ja auch blöd) für ein bestimmtes musical oder theater sein sollte in einer bestimmten kategorie und vorab gekauft. da wirst du wohl den ganz normalen preis bezahlen müssen! ich habe jedenfalls noch nie von nem "karten-outlet" gehört...;-))

...zur Antwort