Wir waren schon oft in Istanbul und auch mit dem Taxi unterwegs. Einmal sind wir allerdings auch auf einen Betrüger gestossen. Er hatte es irgendwie geschafft das Taxameter während der Fahrt von Tag auf Nachttarif umzustellen. So wurde die Fahrt doppelt so teuer wie normal. Taxi ist so eine Sache in Istanbul. Aber wenn deine Tochter gut und sicher in Istanbul voran kommen möchte dann empfehle ich die Kombi: Tram (Strassenbahn), Bus oder Dolmus und den Rest zu Fuss. Taxi fahren ist sowieso bei dem Verkehr dort immer eine Himmelfahrt. Man weiss nie wie man durch kommt und wann man ankommt. Aber sonst ist diese Stadt einfach nur eine oder auch mehrere Reisen wert.

...zur Antwort

Das was meine Vorschreiber geschrieben haben ist schon alles richtig. Wenn du nicht gerade den Taksim-Platz bei Regen anschauen möchtest ( der nicht überdacht ist ) kannst du natürlich auch in Museen, Moscheen,Palästen und eines der etlichen Cafes oder Restaurants dein Glück probieren. Aber wo gehen die Einwohner hin wenn draussen schlechtes Wetter ist oder am Sonntag alle kleinen Geschäfte geschlossen haben. In eines der zahlreichen, riesigen Einkaufszentren die in der Art und Aufmachung und auch in der Größe einfach sehenswert sind. Ich kann dir da die Cevahir Shopping Mall empfehlen. Das größte EKZ Europas und das 7.größte der Welt. Das muss man einfach gesehen haben. http://www.visit2istanbul.com/cevahir-shopping-mall/

Man kann dort vom Taksim-Platz aus mit der U-Bahn hin. Haltestelle Sisli aussteigen und man ist sofort da.

Dann mal viel Spass in dieser tollen Stadt.

...zur Antwort

Na toll. Der SAW-Flughafen liegt ca.35 km ausserhalb auf der asiatischen Seite und der Atatürk-Flughafen auf der europäischen Seite ca. 15 km in die andere Richtung vom Zentrum aus. Man kann vom SAW mit Bussen in die Stadt fahren. Ist aber mit viel Mühen verbunden.Aber da ihr ja wohl auch für eure Reise einiges Gepäck dabei habt würde ein Taxi nehmen weil es viel schneller geht. Das kostet aber ca.40-50 Euro bis in die Altstadt nach Sultanahmet. Dort in diesem Stadtteil solltet ihr am besten über www.booking.com schon mal ein Hotel buchen. Für diese kurze Zeit würde ich ein günstiges 3-Sterne Hotel nehmen in der Nähe vom großen Basar oder der Blauen Moschee.Da sind dann auch schon die sehenswerten Sehenswürdigkeiten alle in nächster Nähe. Von dort aus kann man dann mit der Strassenbahn, die alle 2-3 Minuten fährt zum Atatürk fahren. Müsstet ihr aber einmal umsteigen. Pro Person kostet die Fahrt ca. 1.-€ umgerechnet. So würde ich es machen. Ich fliege allerdings immer für längere Zeit nach Istanbul und würde nie den SAW anfliegen wegen der schlechten Verkehrsanbindung in die Stadt. Dann mal schönen Urlaub.

...zur Antwort

Also ich weiß ja nicht wann meine Vorredner alle das letzte Mal in Istanbul waren. Ich war mit meiner Frau vor 3 Wochen dort und da gab es in vielen Restaurants und Lokalen in den verschiedensten Stadtteilen kein Bier oder überhaupt Alkohol mehr zu trinken. Vor zwei Jahren gab es das noch fast überall, aber es hat sich einiges geändert. Bier bekomme ich nur noch in Hotels oder Restaurants die an einem Hotel angeschlossen sind. Alle Anderen Restaurants die so an den Strassen liegen haben kein Alkoholausschank mehr. Das sind meine letzten Erfahrungen von vor 3 Wochen. Dann einen schönen Aufenthalt in dieser tollen Stadt.

...zur Antwort

Wir waren schon einigemale in Istanbul und laufen sehr viel dort. Aber diese Stadt ist nun mal eben sehr bergig und es gibt schon einige schöne, steile Strecken. Mein Tip wäre ersteinmal zu Fuss und wenn etwas zu weit ist dann auf Tram oder Metro zurückgreifen. Taxi lohnt sich nicht denn die sind meistens zu teuer und jenachdem welche Tageszeit es ist dann kommt man mit den anderen Verkehrsmittel besser und billiger weg. Ob du mit der Tram der Metro der unterirdischen Drahtseilbahn oder mit der Fähre fährst, es kostet pro Person immer das Gleiche egal wie weit du fährst. Im Juli als wir da waren kostete es umgerechnet ca. 0,70 € pro Person. Fahr hin und lasse dich verzaubern von dieser Stadt. Sie ist immer wieder eine Reise wert.

...zur Antwort

Also ich bin mit meiner Familie jetzt schon zum vierten Male in Istanbul gewesen. Es gibt jede Menge Wechselstuben die fast alle unterschiedliche Kurse anbieten. Ich habe am Anfang auch mit der Kreditkarte am Automat Geld geholt, aber musste feststellen das ich in der Wechselstube günstiger tauschen kann.Wir nehmen Bargeld mit und tauschen immer in der Wechselstube. Die Wechselstube mit den günstigsten Kursen ist auf der Mahmutpasha Caddesi direkt hinter dem Grand Basar. Dort haben wir immer den besten Kurs bekommen.Wir waren letzte Woche noch dort und haben für 1.-€ unglaubliche 2,32 TL bekommen. Den Kurs muss man erst mal auf einer Bank bekommen. Ich kann nur raten immer in einer Wechselstube zu wechseln. Am Automat mit der Kreditkarte bekommt man nicht die besten Kurse nach meinen Erfahrungen.

...zur Antwort

Also dann werde ich auch mal meinen Senf dazu geben. Meine Frau und Ich sind gestern Abend von unserer vierten Istanbulreise zurück gekommen. Ich hatte mir auf einer Tour mal einen Mietwagen genommen und bin dann in Istanbul unterwegs gewesen. Ich fahre zuhause viel Auto und auch in Städten wie Düsseldorf, Köln oder auch Frankfurt und Berlin. Aber alles nicht zu vergleichen mit dem Verkehr in Istanbul. Der Verkehr ist einfach nur hektisch und Chaotisch. Solange du auf den großen Hauptstrassen bleibst und immer einen Finger auf der Hupe hast geht es noch. Aber wenn du dich weiter in die kleinen Strassen und Gassen traust wird es schon schwieriger. Beispiel: Strasse so breit das das Auto grade passt. ca. 15% Gefälle oder Steigung, jenachdem von wo man kommt, mittendrin kommt Gegenverkehr. Hinter dir noch mehr Autos. Was machen?? Alles am Hupen weil du anhälst und du weist nicht was du machen sollst. In Deutschland wär das Chaos vorprogrammiert. Hier nicht. Die von unten kommen machen auf einmal alle einen Rückzieher und machen Platz. Kurz gesagt: Lass das Auto besser stehen und nehme öffentliche Verkehrsmittel. Die sind billig und man kommt schnell überall hin. Ich werde mit dem Auto in Istanbul nicht mehr selber fahren.Das ist ein Tip von einen wirklichen Vielfahrer.Habe mal ein Foto hochgeladen von einem alltäglichen Autotreiben.

...zur Antwort

Meine Frau und ich sind gestern Abend von unserer vierten Istanbulreise wieder gekommen. Die Muscheln bei den Strassenverkäufern haben wir uns 3 mal in 6 Tagen genehmigt. Sehr lecker, superfrisch und wir leben noch :-). Wir essen sehr viel von den Strassenverkäufern. Melone, Aprikosen, Muscheln und so weiter. Bisher noch nie Probleme gehabt. Ausser das einige überteuerte Preise haben wollen, sonst alles immer einwandfrei.

...zur Antwort

Ich kann die Öffnungszeiten von moglisreisen nur bestätigen. Wir waren in den letzten 2 Jahren 4 mal in Istanbul und fliegen nächsten Sonntag wieder hin. Die Stadt zieht einen magisch an. Einen Tip noch für den Basar. Man muss ihn einfach Besuchen und sich alles ansehen. Er ist einfach schön. Aber viele Sachen sind überteuert und als Tourist sollte man aufpassen, weil man schnell übers Ohr gehauen wird.Ich wünsche euch einen schönen Aufenthalt.

...zur Antwort

Ich würde erst einmal sagen, es kommt darauf an wie alt die Kinder sind. Denn wir sind dort gewesen mit den Kindern von unseren Nachbarn und unserem Enkel. Unser Enkel ist 7 und für den war das einfach toll. Die anderen Beiden waren 12 und 13. Für die war das schon eher nach ihren Aussagen: Das ist ja alles für Babys hier. Am besten schaut ihr euch erst einmal alles im Internet an was die für Sachen dort haben und entscheidet dann ob das was für eure Kinder ist.Allerdings ist es auch jetzt fast 3 Jahre her als wir da waren. Es sollen ja mittlerweile einige neue Attraktionen da sein. Aber schaut euch doch mal hier um: http://www.wunderlandkalkar.eu

...zur Antwort

Also wir fliegen im Oktober zum dritten mal eine Woche nach Istanbul. Ich würde sagen für die wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie blaue Moschee, Hagia Sophia, großer Basar und den Topkapi-Palast reichen 3-4 Tage. Aber um die Stadt mal wirklich kennen zu lernen braucht man schon einiges mehr. Denn diese Stadt hat soviel zu bieten, ob Tagsüber oder auch das Nachtleben, das man da schon mindestens ein bis zwei Wochen braucht. Viel Vergnügen in Istanbul und eine gute Reise.

...zur Antwort

Meine Frau und ich waren erst im Mai dieses Jahres wieder dort. In der Hagia Sofia waren aber keine Kleidervorschriften. Keine Kopftücher oder bestimmte Beinkleider. Allerdings in der blauen Moschee war man ganz streng. Mein Tip wäre erst die blaue Moschee in der richtigen Kleidung wie MussaSala sie beschreibt zu besuchen und dann zur Hagia Sofia rüber gehen. Dann kann man auf jedenfall sicher sein das man die richtige Kleidung trägt. Obwohl bei der Hagia Sofia keine Kontrollen der Kleidung durchgeführt werden. Aber man möchte ja nicht unbedingt aus der Reihe tanzen und wir haben es dann so gemacht wie ich es geschrieben habe. Erst Moschee und dann Hagia. Viel Spass und Vergnügen in dieser einfach wunderbaren Stadt.

...zur Antwort

Bahntickets sind Grundsätzlich vor Fahrtantritt zu kaufen. Wenn der Kontrolleur kommt muss man schon einen sehr guten Grund haben warum man kein Ticket hat.Eine Ausrede wie: Ich war zu spät dran und hätte sonst die Bahn verpasst das reicht nicht. An kleineren Bahnhöfen stehen nur noch Automaten. Aber dort stehen immer mehrere, deshalb zieht auch nicht die Ausrede das der Automat kaputt war. Aber wenn du es ganz genau wissen willst dann kannst du es hier nachlesen. http://www.bahn.de/p/view/mdb/bahnintern/agb/gesamt2010/MDB76579-gesamtdatei_fassung_17052010.pdf

...zur Antwort

Hallo hier mal meine Erfahrungen die ich mit meiner Frau gemacht habe. Der große Basar ist schön zum Spazieren gehen und auch zum schauen, aber nicht zum kaufen. Die Waren die dort angeboten werden sind alle zu teuer, auch wenn man handelt.Wenn man durch den Basar geht und den hinteren Ausgang Richtung Hafen nimmt kann man in den Strassen den Berg runter alle Waren viel billger ergattern.Es gibt dort alles was das Herz begehrt. Wenn man dann am Hafen ankommt ist man auch schon am Gewürzebasar. Ein sehr schöner Basar oder Markt ist auch immer an der Fathi-Moschee. Wer lieber in großen, klimatisierten und hochmodernen Einkaufszentren geht der muß dann vom Taksimplatz aus mit der Metro bis nach Levent fahren. Dort sind die neuesten und modernsten EKZ von Istanbul. Dort gibt es alles original Markenwaren zu erschwinglichen Preisen. Und nun viel Spass beim Shoppen.

...zur Antwort

Den frisch gegrillten Fisch direkt vom Schiff am Hafen.Die Kutter stehen neben der Galata-Brücke auf der Altstadtseite und sind den frisch gefangenen Fisch am grillen. Vor Ort wird er ausgenommen und auf den Grill getan. Für meine Frau und mich war das ein Muß als Fischliebhaber. Einfach lecker.

...zur Antwort

Da die wichtigen Sehenswürdigkeiten nicht weit auseinanderliegen, könnte man die an einem bis höchstens zwei Tagen alle besichtigt haben. Möchte man aber Istanbul mal richtig kennenlernen und asiatische Seite, Prinzeninseln usw. sehen, dann würde ich mindestens 7 Tage einplanen.Wenn man dann noch ein Fan von riesigen Shoppingzentren ist, besser noch 2-3 Tage mehr. Meine Frau und ich haben damals ca 10 Tage gebraucht um erst einmal alles zu sehen was wir sehen wollten und dann haben wir immer mehr erfahren was wir alles noch erkunden konnten. Wir fliegen im März 2009 wieder hin für eine Woche. Die Stadt ist einfach mehrere Reisen wert.

...zur Antwort